Piratenpartei Berlin für Grundeinkommen

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

anarchosynd

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Juni 2009
Beiträge
11
Bewertungen
0
Im Wahlprogramm der Piratenpartei Berlin für die Landtagswahl ist das Grundeinkommen enthalten.

BE:Wahlprogramm

Die Etablierten Parteien tun sich noch sehr schwer mit dem Thema, deshalb wäre mehr außerparlarmentarischer Druck und Opposition in dieser Hinsicht vielleicht gar nicht mal schlecht.
 

Trixi2011

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.174
Bewertungen
362
Im Wahlprogramm der Piratenpartei Berlin für die Landtagswahl ist das Grundeinkommen enthalten.

BE:Wahlprogramm

Die Etablierten Parteien tun sich noch sehr schwer mit dem Thema, deshalb wäre mehr außerparlarmentarischer Druck und Opposition in dieser Hinsicht vielleicht gar nicht mal schlecht.

Ist vielleicht ein Wunschdenken, aber ich glaube nicht, dass sich die großen Parteien davon unter Druck setzen lassen! Die wissen, dass solche Parteien wie die "Piratenpartei" nie und nimmer genügend Stimmen erhalten werden um auch nur annährernd gefährlich zu werden. Sie laufen in den Hochrechnungen nur unter "Sonstige".
 

BlackForest

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Mai 2010
Beiträge
361
Bewertungen
65
Die Ideen der Piratenpartei sind gut, ich finde nur den Namen Piraten unglücklich gewählt. Mit Piraten kann sich niemand identifizieren, außer ein paar Jugendliche, die Fluch der Karibik anschauen.
 

anarchosynd

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
3 Juni 2009
Beiträge
11
Bewertungen
0
Die Ideen der Piratenpartei sind gut, ich finde nur den Namen Piraten unglücklich gewählt. Mit Piraten kann sich niemand identifizieren, außer ein paar Jugendliche, die Fluch der Karibik anschauen.

Die Bewegung stammt ursprünglich aus Schweden, dort ist der Name historisch bedingt sehr positiv besetzt. Imerhin ist der Name recht provokant, so das er bei den Leuten auch länger im gedächtnis bleibt.

Das mit den 5% ist übrigens auf dauer nicht so unrealistisch. Ist eben ein Kampf wenn man sich erstmal in der Kommunalpolitik einen Namen machen muss um dann irgendwannmal die 5% zu packen.

Selbst wenn nicht, auch kleinere Gruppen können durchaus Einfluss auf den gesellschaftlichen Diskurs haben ;)
 
Mitglied seit
18 Juli 2011
Beiträge
722
Bewertungen
189
Im Wahlprogramm der Piratenpartei Berlin für die Landtagswahl ist das Grundeinkommen enthalten.

BE:Wahlprogramm

Die Etablierten Parteien tun sich noch sehr schwer mit dem Thema, deshalb wäre mehr außerparlarmentarischer Druck und Opposition in dieser Hinsicht vielleicht gar nicht mal schlecht.
Nun, die müssen das fordern - wovon sollten denn sonst die Parteioberen leben?
 

BlackForest

Elo-User*in
Mitglied seit
2 Mai 2010
Beiträge
361
Bewertungen
65
Haben die eigentlich schon eine Farbe? Bei uns wird ja immer nach Farbe sortiert.
 

Hetman

Elo-User*in
Mitglied seit
15 November 2006
Beiträge
333
Bewertungen
4
auch wenn ich ihre ziele durchaus zum teil ehrenwert finde - es ist eine splitterpartei und wird es wohl auch bleiben... - aber besser die wählen, wie gar nicht!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten