Pflicht zur Vorlage von Bewerbungsbemühnungen auch ohne EGV? (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

redfly

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.569
Bewertungen
211
Ich hatte heute aufgrund einer Einladung einen Termin beim Arbeitsvermittler (AV). Der AV ist erst seit kurzer Zeit beim Jobcenter und versucht sich jetzt aufzuspeielen. Im Juni wurde mir eine EGV vorgelegt, die ich aber zwecks Prüfung mit nach Hause genommen hatte (https://www.elo-forum.org/eingliederungsvereinbarung/92938-mir-egv-vorgelgt.html).

Ich möchte den heutigen Ablauf kurz in Stichpunkten wiedergeben:

- AV: ich hätte gerne ihre Bewerbungsbemühungen (BB) gesehen
- Ich: Welche BB?
- AV: dazu sind sie doch lt. EGV verpflichtet
- Ich: lt. welcher EGV?
- AV: habe ich doch vorliegen, sie haben sie doch zurückgeschickt?
- Ich: Nein, die konnte ich so nicht unterschreiben
- AV: warum nicht?
- Ich: keine Kostenregelung enthalten und starre Anzahl von 10 BB
- AV: Das ist eine Frechheit, sie bekommen Geld vom Staat, sie haben keine Ansprüch zu stellen
- Ich: Klar habe ich auch Rechte
- AV: Ich bin sowieso zur Vorlage von BB verpflichtet, auch ohne EGV
- Ich: Wenn sie meinen mit 10 starren BB und ohne Kostenregelung, dann schicken sie mir einen VA

Dann wurde ich vom AV quasi rausgeworfen.


Ich sehe das ganze jetzt sportlich, aber mit der Vorlage von BB auch ohne EGV bin ich etwas unsicher.

Wie sieht hier die Rechtslage aus?
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.311
Ohne EGV/VA besteht keine Pflicht, Eigenbemühungen nachzuweisen (VG Bremen vom 15.11.2005 - S V 2149/05).
Quelle: Leitfaden zum Arbeitslosengeld II, 2011, S. 610

Darüber hinaus sind auch weitere Urteile dazu ergangen. Siehe auch hier
==> https://www.elo-forum.org/eingliederungsvereinbarung/91441-interessantes-urteil-gegenwehr-egv-va.html

Wichtig auch das
Vereinbaren, festlegen, wie die Bewerbungsbemühungen zu erfolgen haben (schriftlich, telefonisch, persönlich, unter Nutzung des Internets, der Gelben Seiten, der aktuellen Stellenanzeigen usw.). Unklarheiten gehen dabei zu Lasten des Grundsicherungsträgers
(LSG Berlin-Brandenburg, B. v. 23.02.2007 - L 28 B 166/07 AS ER Rn 5).
Quelle: s. o.
 

redfly

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.569
Bewertungen
211
Danke. Dann gibt es also überhaupt keine Pflicht seine Bewerbungsbemühungen zu dokumentieren, bzw. sie dem Jobcenter vorzulegen. Aber das Verhalten des SB war wirklich unter aller Kanone, mit diesen Anschuldigungen. Das hatte ich bis jetzt noch nicht erlebt, auch nicht bei meiner Aktivität als Beistand. Mal sehen was jetzt passiert.
 

Paolo_Pinkel

Super-Moderation
Mitglied seit
2 Juli 2008
Beiträge
12.837
Bewertungen
6.311
Danke. Dann gibt es also überhaupt keine Pflicht seine Bewerbungsbemühungen zu dokumentieren, bzw. sie dem Jobcenter vorzulegen. Aber das Verhalten des SB war wirklich unter aller Kanone, mit diesen Anschuldigungen. Das hatte ich bis jetzt noch nicht erlebt, auch nicht bei meiner Aktivität als Beistand. Mal sehen was jetzt passiert.
Hoffentlich hattest du einen Beistand dabei. Wenn ja, dann wäre eine Fachaufsichtsbeschwerde angesagt. Alleine schon wegen dem ".... AV: Das ist eine Frechheit, sie bekommen Geld vom Staat, sie haben keine Ansprüch zu stellen." Dieses Drecksschwein von SB wird ebenfalls vom Staat alimentiert, damit er Mitmenschen misshandelt. Ansonsten auf den VA abwarten und dann den SB genüsslich vor dem SG in der Pfeife rauchen. Danach wird der sich das überlegen. Ansonsten muss er die Erfahrung so oft machen, bis er es kapiert hat.
 

Danymi

Elo-User*in
Mitglied seit
22 Mai 2015
Beiträge
9
Bewertungen
1
Danke. Dann gibt es also überhaupt keine Pflicht seine Bewerbungsbemühungen zu dokumentieren, bzw. sie dem Jobcenter vorzulegen. Aber das Verhalten des SB war wirklich unter aller Kanone, mit diesen Anschuldigungen. Das hatte ich bis jetzt noch nicht erlebt, auch nicht bei meiner Aktivität als Beistand. Mal sehen was jetzt passiert.
Ich sehe der Kommentar ist sehr alt, aber vielleicht kannst du ja noch was sagen.
Da nichts kam, gehe ich davon aus, dass alles ok war?
 

redfly

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.569
Bewertungen
211
Ich war hier schon lange nicht mehr unterwegs. Es kam vom JC in dieser Sache aber nichts mehr nach.
 
Oben Unten