Pflicht schriftliche Bewerbungen auch bei erreichen der Maximalgrenze

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Opataker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2010
Beiträge
135
Bewertungen
36
Habe mir einen Bescheid zustellen lassen in dem mir mitgeteilt wird wieviel erstattung ich noch bekomme für Bewerbungskosten.
Demnach habe ich bis 26.04.2011 noch einen Anspruch auf 60 €

Gleichzeitig habe ich aber eine EGV -VA ab 01.11.2010 mit 7 Bewerbungen pro Monat. Als Nachweise gelten Anschreiben. daraus folgere ich dementsprechend nur schriftliche Bewerbungen.

SG Freiburg hat vor kurzen geurteilt daß die Arge auch E-Mail Bewerbungen mit 2,50 bezahlen muss.
Aber selbst wenn ich alle Bewerbungen mit E-Mail machen würde könnte ich damit nur gerade 24 Bewerbungen machen.Das reicht bis Ende Januar ( 3 Monate ohne Bewerbung)
Ich versuche in meinen alten Beruf zurückzukommen da ich dementsprechenden Studium und Zusatzausbildung habe. Hier werden E-Mail Bewerbungen überhaupt nicht beachtet
Würde ich also alles schriftlich machen wären gerade noch 12 Stk in der Pauschale enthalten. Das heißt bereits im Dezember würde ich den Verpflichtungen aus der VA nicht mehr nachkommen.

Wie sieht hier die Rechtslage genau aus

Bewerbungszwang auch nur aus den Regelleistungen ?
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.654
Bewertungen
17.054
Gleichzeitig habe ich aber eine EGV -VA ab 01.11.2010 mit 7 Bewerbungen pro Monat
Hast Du Widerspruch eingereicht. Wenn die Bewerbungskosten nicht reichen, die Dir da zugesichert werden, kannst Du den Verpflichtungen nicht nachkommen, da im Regelsatz dafür nichts vorgesehen ist.
 

Opataker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2010
Beiträge
135
Bewertungen
36
klar EGV-Va ist Widerspruch erstellt worden

Ich muss mich ja auch unabhängig von EGV oder VA bewerben. Mir geht es jetzt darum:
Grenze ist erreicht wer bezahlt mehr oder erlischt damit dann die Pflicht zur Bewerbung ?
 
E

ExUser 3872

Gast
Auf die Frage, wie ich die geforderten Bewerbungen fertigstellen soll wenn die Bewerbungskostengrenze erreicht ist, meinte meine SB, ich könne die Bewerbungen bei Ihr abgeben und Sie würde diese abschicken.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten