Pflicht dem Jobcenter Erkrankung mitzuteilen?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

qwertz123

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 März 2014
Beiträge
1.320
Bewertungen
1.063
Hallo,
Ich habe mir am Montag bei einem Sturz den Daumen gebrochen und werde morgen operiert, werde wohl 6 Wochen einen Gips tragen müssen der über den halben Unterarm geht. Für meinen 450 Euro job hat das garkeine Auswirkungen da es extrem lockere Arbeit ist größtenteils mit Kundenkontakt, hab mit dem Chef schon gesprochen ich werde ab nächster Woche wieder normal kommen. Werde mir auch keine gelben Scheine besorgen.

Wie sieht es mit dem Jobcenter aus, gäbe es da rechtliche Konsequenzen? Ich habe nicht vor irgendwas zu sagen, da ich keine Lust habe auf diesen gelben Schein Terror, ich denke ich habe durch das sagen des Bruches mehr Nachteile als Vorteile (ärztlicher Dienst etc.....), auserdem habe ich Angst somit in meinen Nebenjob nicht arbeiten zu dürfen, den ich sehr gerne mache. Ich werde wohl für Ende März eingeladen werden und dann sieht es der SB ja eh, wobei ich versuche den Gips unter der Jacke so gut wie möglich zu verstecken. Bewerbungen schreibe ich auch so um meine Pflicht zu erfüllen aber schmettere sie eben ab dass ist kein Problem bin ich ja von Zeitarbeits VVs gewohnt, einen Kurs erwarte ich auch nicht.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.295
Bewertungen
26.817
Du musst dich nicht krank schreiben lassen.
Du musst auch nichts verstecken und auch nicht melden.

Du bist dein eigener Herr. Du musst niemanden fragen, was du arbeiten darfst.
 

qwertz123

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 März 2014
Beiträge
1.320
Bewertungen
1.063
ok, aber ich bin ja nicht vermittelbar? Drum dachte ich dass es irgendwelche Konsequenzen gäbe wenn ich es verschweige.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.295
Bewertungen
26.817
ok, aber ich bin ja nicht vermittelbar? Drum dachte ich dass es irgendwelche Konsequenzen gäbe wenn ich es verschweige.

Wieso bist du nicht vermittelbar? Du arbeitest doch trotzdem in deinem job weiter, außerdem verheilt ein Bruch doch auch wieder. Garnicht ist mit nicht vermittelbar. Du kannst zu Vorstellungsgespräch doch auch mit Gips gehen....hör mal auf, den job des JC SB machen zu wollen.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten