• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.
    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc...
    Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.
    (Dieser Hinweiß kann oben rechts, für die Sitzung, ausgeblendet werden)

Pfändung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

dilemma

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
10 August 2007
Beiträge
6
Bewertungen
0
Ich brauche mal eine Auskunft.
Die GEZ bekommt von mir noch 250€ aus der Zeit, bevor ich mich habe freistellen lassen.
Jetzt kommt die Stadt und will pfänden.
Meine Frage: Ist ein PC pfändbar?
Ich habe einen ganz preiswerten, keine 300€, der 2 Jahre alt ist.

Kann mir jemand helfen?

Danke und Gruß
 

Arania

Neu hier...
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.180
Bewertungen
178
Theoretisch wäre ein PC pfändbar, aber dieser ist es sicher nicht, der Erlös wäre zu gering
 

Nimschö

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 August 2007
Beiträge
2.086
Bewertungen
832
Verdammt, ich weiß nicht mehr wo ichs gelesen hab...

Aber: Ich bin sehr sicher, daß ein "angemessener PC" mittlerweile zum Grundrecht auf Informationsfreiheit gehört. Also, wie ein "angemessener Fernseher" behandelt wird.

Und im Ernst: für nen PC der vor 2 Jahren 300EUR gekostet hat krissu heute nichtmal mehr n Taschentuch...
 

Silvia V

Teammitglied
Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
2.549
Bewertungen
192
In § 811 der Zivilprozessordnung sind die unpfändbaren Gegenstände im einzelnen aufgelistet. So ist z. B. (auch bei einer Taschenpfändung) der Geldbetrag, den der Schuldner zum Lebensunterhalt für sich und seine Familie einschließlich der Miete benötigt, unpfändbar.

Unpfändbar sind weiterhin eine normale Wohnungseinrichtung (Schrank, Bett, Sitzmöglichkeit, Tisch u. a.), die üblichen Haushaltsgeräte (Kühlschrank, Waschmaschine u. a.) sowie die Bekleidung. Nicht pfändbar sind außerdem Radio und Fernsehgerät, wobei der Gläubiger hier allerdings im Wege einer sogenannten "Austauschpfändung" ein wertvolles Gerät durch ein einfacheres ersetzen kann.

Ein PKW ist dann unpfändbar, wenn er zur Berufsausübung (Vertreter, Monteur) oder aus gesundheitlichen Gründen (z. B. Schwerbehinderung) für den Schuldner unentbehrlich ist.

Und..... nur wirklich hochwertige und im Falle einer Versteigerung, gewinnbringende Pc´s werden manchmal gepfändet.
Ansonsten gestaltet sich die Pfändung eines PC immer schwierig,da ja vor einer Versteigerung eigentlich die Festplatte mit den Daten des Schuldners ausgebaut werden müsste.
 

dilemma

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
10 August 2007
Beiträge
6
Bewertungen
0
Ich danke Euch, so ähnlich hatte ich mir das auch gedacht, ein PC ist ja heute fast schon Grundausstattung und wird ja auch für Bewerbungen gebraucht.
Die Rechnung von dem PC hab ich Gott sei Dank noch.
Ich hätte ungern alles abgebaut und sonstwo verstaut:icon_sad:, besonders weil ich schon relativ alt und auch noch blond bin:smile:
Nochmals danke und schönes Wochenede!
 

RobertKS

Neu hier...
Mitglied seit
27 Juni 2005
Beiträge
381
Bewertungen
1
Hallo Dilemma,

nene, einen Oldie - PC wird dir keiner pfänden, denn der bringt nichts ein.Also da mach Dir mal keine Sorgen.
Gepfändet werden nur hochwertige Mulitimedia PC´s mit entsprechender Ausstattung und neuwertigem Zustand.

Gruß Robert ;)
 
Mitglied seit
10 Januar 2007
Beiträge
4.189
Bewertungen
344
PC

Wenn da nicht ein neuer Laptop vorhanden ist, wird ein Gerichtsvollzieher den stehen lassen. Die zu erwartenden Erlöse decken kaum die Transport-, Lager-und Schätzkosten. Ausserdem kann man den Kisten von aussen nicht ansehen was drin ist.
Noch ein GV Problem. Er müsste die Festplatten ersetzen.
Obendrauf hat der GV zum Datenschutz noch die Lizenzproblematik, wenn er Software mit veräussert.
 

dilemma

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
10 August 2007
Beiträge
6
Bewertungen
0
Nix passiert, hab meinen PC noch;-)
Die kamen gleich zu zweit, haben den Wisch "nichts Pfändbares" ausgefüllt und waren wieder weg.
Geringe Raten ging nicht, der Betrag muss bei Ratenzahlung innerhalb von 6 Monaten getilgt sein.
Ich hab good will gezeigt, wenn die GEZ nicht will, deren Problem.
Danke nochmal:)
 

ofra

Neu hier...
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.924
Bewertungen
2
mal ne andere frage, aber ähnlicher bereich: als hartzi darf man ja generell nichts wertvolles besitzen. gibts da irgendwo eine liste, was man NICHT besitzen darf?
 

Nimschö

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 August 2007
Beiträge
2.086
Bewertungen
832
mal ne andere frage, aber ähnlicher bereich: als hartzi darf man ja generell nichts wertvolles besitzen. gibts da irgendwo eine liste, was man NICHT besitzen darf?
Hoho, immer langsam mit den jungen Pferden... ;)

Als Hartzer darf man sehr wohl Vermögen( auch in gegenständlicher Form) besitzen. Nur ist eben die Grenze sehr niedrig( da gabs sowas wie "Xhundert EUR je Lebensalter darf man haben")...

Also, wenn Du jetzt Sammeltassen im Wert von 200EUR im Haus hast, dann interessiert das eigentlich niemanden. Hast Du ne Schatulle wirklich guten Goldschmuck von Deiner Mutter, dann könntest Du schon Pech haben... Solche Familienerbstücke lieber in die Hände eines vertrauenswürdigen Verwandten geben...

Und: Bei "Vermögensgegenständen" immer beachten: Es zählt nicht der Neuanschaffungswert, sondern was "das Ding" ( was auch immer) JETZT noch wert ist. D.h. auch ein grooooßer, guuuuuter Fernseher von vor 10 Jahren stellt kein nennenswertes Vermögen dar.
 

ofra

Neu hier...
Mitglied seit
18 Juli 2006
Beiträge
1.924
Bewertungen
2
ja diese standard-sachen sind mir bekannt. ist ja auch wohl logisch. mir geht es um spezialfälle wie diesen:
was ist mit selbst gemalten gemälden? wie wird da der wert eingeschätzt? oder muss ich jetzt das malen einstellen?
wenn ich mal einen hausbesuch haben sollte, man weiss ja nie, und der sagt dann: na sie haben aber tolle bilder! - kann ich mich dann aufhängen oder in den rhein stürzen?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten