Pfändung des Existenzminimums (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

mouthart

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Januar 2011
Beiträge
7
Bewertungen
0
Ist schon oft diskutiert worden, trotzdem nochmals die Frage:
Wenn das KJC vorsätzlich und wissentlich den Regelbedarf von
4 minderjärigen Kindern einbehält ( pfändet ) ibwohl die KM
direkt an das KJC Kindesunterhalt zahlt und dadurch der BG
nicht einmal der gesetzlich zustehende Mindestbedarf verbleibt,
ist dann auch keine Strafanzeige möglich?

Ps: Geht - mal wieder - um das KJC-Marburg.:icon_neutral:
 

verona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.344
Bewertungen
612
Wenn das KJC vorsätzlich und wissentlich den Regelbedarf von
4 minderjärigen Kindern einbehält ( pfändet ) ibwohl die KM
direkt an das KJC Kindesunterhalt zahlt und dadurch der BG
nicht einmal der gesetzlich zustehende Mindestbedarf verbleibt,
ist dann auch keine Strafanzeige möglich?

Ps: Geht - mal wieder - um das KJC-Marburg.:icon_neutral:
KM? =Kindesmutter? Wenn, warum zahlt sie Kindesunterhalt and KJC?

Die Angelegenheit müsste, wenn noch nicht erfolgt, über das Sozialgericht laufen.
Würde mit Beratungsschein einen Anwalt für Sozialrecht aufsuchen.
 

hartaber4

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
8 September 2011
Beiträge
11.613
Bewertungen
2.631
Strafrecht hat einen konkreten Nährwert?

Würde mich da eher auf dem Weg des Sozialrechts (ggf. Sozialgerichtsverfahren betreiben) dem Ziel nähern.
 
Oben Unten