Pfändung 2009 Probleme mit Sparkasse

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.476
Bewertungen
478
Sachverhalt:

Person hatte am Montsanfang eine Kontopfändung durch das Finanzamt (kein Selbstverschulden) nur eigene Blödheit... ein Auto läuft auf ihren Namen und die haben die Steuern nicht gezahlt....

Das ist num erledigt, wurde bezahlt und die Pfändung ist wieder runter....bezieht ALG 1 und aufstockend ALG 2

Nun zum Problem:

Sie hatte von 2009 eine Pfändung drauf wo das Geld was noch auf dem Konto war hingegangen ist....
Jetzt sagen die die das Geld bekommen haben... wenn die Sparkasse sagt sie haben einen Fehler gemacht in dem sie denen das Geld haben zukommen lassen dann bekommt sie es wieder...

Sparkasse sagt. es war richtig ... was macht sie jetzt? Hat keinen Cent mehr auf dem Konto

Die Dame meinte vorhin am Telefon sie solle nochmal zur Sparkasse gehen... und der das sagen.... aber die wird doch nicht einfach dahin faxen das die nen Fehler gemacht haben oder???
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.476
Bewertungen
478
Also die Frage wäre konkret:


Wenn man ein P-Konto hat, darf die Bank eine Pfändung aus dem 2009 wieder aktivieren und das Geld einbehalten wenn eine weitere kam?

Die Bank sagt:

egal wie lange ne Pfändung besteht p konto ist p konto solange sie nicht uber 1045 euro kommt geht da nichts runter
 

rechtspfleger

Technische-Moderation
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
921
Bewertungen
321
Ich verstehe den Ablauf noch nicht.

Aktuell Pfändung wegen Kfz-Steuer, bezahlt (vom Konto oder anderweitig?), Pfändung erledigt?

Pfändung aus 2009, Sparkasse hat auf einmal das gesamte Guthaben an diese Gläubigerin überwiesen, sagt aber gleichzeitig, dass von einem P-Konto nichts abgeführt wird, solange der Freibetrag nicht überschritten ist?
 

Holger01

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.399
Bewertungen
566
2009 gab es die P-Konten noch nicht.

wenn die Sparkasse sagt sie haben einen Fehler gemacht in dem sie denen das Geld haben zukommen lassen dann bekommt sie es wieder...
@Timo, das musst du bitte erläutern, vor allem in Bezug auf heute.


Aber grundsätzlich kann natürlich eine Pfändung aus 2009 weiterverfolgt werden. Wenn sie damals nicht zum vollständigen Ausgleich der Schuld geführt hat, kann der Gläubiger natürlich weiterhin Pfändungsaufträge erteilen.

...
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.476
Bewertungen
478
Also pfandung wurde in bar bezahlt von dem jenigen der sie verursacht hat somit war die pfandung von finanzamt nichtig und erledigt!!!Weil aber die Pfandung vom finamzamt erledigt ist hat die sparkasse angeblich jetzt eine pfandung von 2009 bedint weil das p konto ja amgeblich nichtig ist durch das finanzamt

Oder direkt gesagt

Ja hatte ne pfändung vom finanzamt.... meine freundin hat das bezahlt.... bzw ihr mann... da denen auch das auto gehört laüft aber über meinen namen......
die haben das konto wieder freigegeben
daraufhin ist die sparkasse hingegangen und das guthaben was noch drauf war an den gläubiger von 2009 gezahlt.....
da hatte ich eine ruhendstellung.... und die war wohl weg wegen der Pfändung Finanzamt.... das P konto selber habe ich erst seit Mai.....
nun ja
werde am Montag zum Amtsgericht gehen... obwohl ich denke das die zeit überschritten ist... aber vielleicht habe ich ja doch noch Glück und die können mir helfen....
 

TimoNRW

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
8 November 2011
Beiträge
2.476
Bewertungen
478
2009 gab es die P-Konten noch nicht.


@Timo, das musst du bitte erläutern, vor allem in Bezug auf heute.


Aber grundsätzlich kann natürlich eine Pfändung aus 2009 weiterverfolgt werden. Wenn sie damals nicht zum vollständigen Ausgleich der Schuld geführt hat, kann der Gläubiger natürlich weiterhin Pfändungsaufträge erteilen.

...

Ja das schon aber jetzt ist es p konto und sie kam nicht uber satz

wenn die sparkasse denen wo das Geld hingeschickt wurde ein fax geschickt hätte das denen ein fehler unterlaufen wäre hätte sie das Geld wiederbekommen aber die sagen denen ist kein fehler unterlaufen... nur wovon soll sie leben ? .... das konnten die ihr auch nicht sagen es war denen egal
 

Holger01

Elo-User*in - temp. eingeschränkt
Mitglied seit
26 Januar 2012
Beiträge
1.399
Bewertungen
566
Die damalige Ruhendstellung erfolgte auf der Basis einer Zusage des Gläubigers oder einer Vereinbarung mit ihm.
Liegt diese Vereinbarung noch vor? Kann man die prüfen?


Dessen ungeachtet haben P-Konten gesetzliche Regeln.
Ja das schon aber jetzt ist es p konto und sie kam nicht uber satz
Wenn sie nicht über den pfändungsgeschützten Satz kam, würde ich - ungeachtet der damaligen Ruhendstellung -
gegenüber der Bank der Pfändungshandlung schriftlich widersprechen und die sofortige Rückbuchung verlangen.
Sie soll sich dabei ausdrücklich auf das aktuelle Recht des P-Kontos beziehen und auf die Pflicht der Bank, dieses Recht zu beachten.

Am besten am Schalter abgeben und auf Kopie bestätigen lassen.
Und zusätzlich mit dem Filial-/Abteilungsleiter sprechen (wird aber oft und gern abgewimmelt).

...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten