perspektive? studium und krankenkassennchzahlung?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

nachhilfelehrer

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Mai 2009
Beiträge
1
Bewertungen
0
guten tag !

ich hoffe, ich habe hier das richtige forum erwischt.
also zu meiner situation:

ich beziehe kein bafög oder sonstige leistungen, bin student und habe durch mein "bummeln" im studium auch keinen anspruch auf bafög mehr.
(altersgrenze und nachweise im erststudium nicht rechtzeitig erbracht)
habe auch meine studienrichtung gewechselt(zu der zeit jedoch ohne bafög, da ich sowieso keinen anspruch mehr hatte)

ich wohne mit meiner freundin zusammen in einer mietswohnung.
-sie verdient 1036 brutto.
-miete inkl. aller nebenkosten = 420 euro

habe mich bis jetzt immr mit nebenjobs "über wasser" gehalten und
mein einkommen ist brutto sowie netto: circa 300 euro. (ja davon kann man weder leben noch sterben)

bis januar diesen jahres hatte ich noch eine anstellung, bei der die krankenversicherung übernommen wurde.

dann kam letzte woche ein netter brief ins haus geflatter in dem stand, dass ich der krankenkasse noch circa 900 euro schulde. ich habe die beiträge der krankenkasse total vergessen.

nun zu den fragen:

1. was soll ich tun? (wohl die meist gestellte frage hier im forum)
2. habe ich irgendeinen anspruch auf leistungen die mein studium nicht gefährden? (sprich studium für 3 monate unterbrechen um hartz 4 zu bekommen? oder sonstwas. ich weiss mir keinen rat. will ja auch die hart erarbeiteten scheine nicht verlieren, wenn ich mich nun exmatrikulieren muss) mein studium möchte ich einfach nicht aufgeben.
3. was mache ich nun mit der lieben krankenkasse?
4. wo bekomme ich ein seil her? :icon_twisted:

ich bedanke mich schonmal im vorraus bei allen helfern und für alle ratschläge.

so eine dummyanleitung wäre nicht verkehrt:icon_knutsch:



mfg nachhilfelehrer



P.S.: falls ich hie ins falsche forum gepostet habe, bitte ich darum es zu verschieben. konnte nichts passenderes finden und bin im moment noch zu aufgewühlt.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.324
Bewertungen
847
In den allermeisten Fällen hat ein Student keinen Anspruch auf Leistungen nach dem SGB. Die Folge davon für dich wäre, entweder schnellstens einen Job finden oder schnellstens das Studium abbrechen (bzw. ein Urlaubssemester nehmen), um leistungsberechtigt zu werden.

Mario Nette
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten