• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Personenbedingte Kündigung Grund für ALG1 Sperre?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

al

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Feb 2006
Beiträge
43
Gefällt mir
0
#1
Verhaltensbedingte Kündigung: Sperre
Betriebliche Kündigung: Keine Sperre
Personenbedingte Kündigug: ?? Beispiel: Schaft aus körperlichen oder geistigen Voraussetzungen die Arbeit nicht.

Laut ALG1 Definition würde die Arbeitslosigkeit nicht vorsätzlich herbeigeführt. Sehe ich das richtig so?
 

Fortunatus

Elo-User/in

Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
331
Gefällt mir
16
#2
Eine Sperrzeit bei Kündigung durch den Arbeitgeber setzt vertragswidriges Verhalten voraus (z.B. Arbeitsverweigerung, fahrlässiges Verhalten, Beleidigung, usw.)
Als ich in den Neunzigern noch für das Arbeitsamt tätig war, haben wir bei schwammigen Texten in der Kündigung, die nicht gleich auf vertragswidriges Verhalten schließen ließ, beim Arbeitgeber nochmals nachgehakt, was denn nun vorgefallen ist. Eine Kündigung aufgrund körperlicher oder geistiger fehlender Voraussetzung dürfte keine Sperrzeit nach sich ziehen, wenn das auch so nachweisbar ist, wie z.B. durch Arztgutachten. Es stellen sich auch die Fragen: Wurde die Kündigungsfrist eingehalten? Ist die Kündigung evtl. arbeitgerichtlich unwirksam? Ist die Kündigung einseitig von seitens des Arbeitgebers erfolgt?
Interessant wäre auf jeden Fall wie jemand mit juristischem Wissen hier im Forum die Frage beantwortet.
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten