PersonalsachberabeiterIn nach Berlin gesucht

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

edy

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
1.239
Bewertungen
6
Wir suchen für den Bereich Finanzen und Personal
unserer Bundestagsfraktion zum 1. September 2006 am
Dienstort Berlin:

eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter

Zu den Aufgaben gehören:

* monatliche Gehaltsberechnungen und Übergabe der
Daten an die Finanzbuchhaltung
* Bearbeitung sämtlicher Monats- und
Jahresmeldungen an die Sozialversicherungsträger und
das Finanzamt
* Bearbeitung der betrieblichen Altersversorgung
* Vorbereiten und Durchführen des
Jahresabschlusses in der Lohnbuchhaltung
* Führung der Personalakten
* Einsatzplanung und Betreuung von
PraktikantInnenplätzen Pflege der Stammdaten im PC-
Programm SAGE Personal und Liefern von Daten für
Auswertungen und Kalkulationen


Neben einer abgeschlossenen einschlägigen Ausbildung
setzen wir voraus

* mehrjährige praktische Erfahrung in der
Lohnbuchhaltung und Personalverwaltung möglichst im
öffentlichen Dienst bzw. in der Verwaltung öffentlich
geförderter Träger
* einschlägige Kenntnisse der Vorschriften und der
aktuellen Gesetzeslage im Öffentlichen, Arbeits-,
Sozialversicherungs- und Tarifrecht
* sicherer Umgang mit dem PC und fundierte
Kenntnisse der KHK-Software SAGE Office Line PERSONAL
und der Standardsoftware


Über die üblichen berufstypischen Qualitäten hinaus
wünschen wir uns besonders

* eine belastbare und durchsetzungsfähige
Persönlichkeit
* die Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten und
zur Kooperation im Team
* Flexibilität und die Bereitschaft, sich neuen
Situationen und Anforderungen zu stellen


Eine Identifikation mit den politischen Zielen der
Fraktion DIE LINKE. wird vorausgesetzt.

Geboten werden:

* ein befristetes Angestelltenverhältnis bis zum
Ende der 16. Wahlperiode
* eine Vollzeitstelle (39 h/Woche)
* Vergütung in Anlehnung an den TVöD


Ihre vollständige Bewerbung (online max. 2 MB) mit
Lebenslauf, Abschlüssen und Arbeitszeugnissen richten
Sie bitte bis zum 18. August 2006 an die

Bundestagsfraktion DIE LINKE.
Geschäftsführerin
Frau Dr. Ruth Kampa
Platz der Republik 1
11011 Berlin

bzw. an die E-Mail-Adresse:
geschaeftsfuehrung@linksfraktion.de
 
E

ExitUser

Gast
Warum backen die sich bei den Anforderungen keine?

Da kann man nur noch :kotz: ,wenn man so etwas liest.
 

edy

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
1.239
Bewertungen
6
muensterland1 meinte:
Warum backen die sich bei den Anforderungen keine?

Da kann man nur noch :kotz: ,wenn man so etwas liest.

Warum sollen die sich jemanden backen, wenn es doch genügend entsprechend ausgebildete Personen auf dem Markt gibt? Das Anforderungsprofil ist doch nun überhaupt nicht als "außergewöhnlich" zu bewerten! Die angesetzte Entlohnung enspricht den geforderten Anforderungen.
 
A

Arco

Gast
... ich gehe mal davon aus das die sich wohl eine/en "Selbstbacken" - die Person ist bestimmt auch schon ausgekugget :pfeiff: :pfeiff:

aber die müssen wohl (oder übel) eine öffentliche Stellenausschreibung machen ;) ;)

Wenn nicht, könnte ich mich ja bewerben - ups geht nicht -

Eine Identifikation mit den politischen Zielen der
Fraktion DIE LINKE. wird vorausgesetzt.

da wird es wohl hapern und so ein guter "Schauspieler" bin ich auch nicht :twisted: :twisted:

Und dann bekomme ich auch ganz bestimmt Ärger mit Angie ;) ;)
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.611
Bewertungen
4.294
sagt mal hier. Geht es noch?

So werden wir nie wieder hier etwas reinstellen. Destruktiver kann man ja nun kaum drauf sein.
 
A

Arco

Gast
.. aufm Schlipps getreten oder was :?


und außerdem war das eine Erwiederung auf den Beitrag auf Münsterland1 wegen dem "Selberbacken"

und ein kleiner Spaß mit meiner Bemerkung im unteren Bereich ist doch wohl noch erlaubt - oder steht das nur Vereinzelten zu :pfeiff: :pfeiff:
 
E

ExitUser

Gast
edy meinte:
Warum sollen die sich jemanden backen, wenn es doch genügend entsprechend ausgebildete Personen auf dem Markt gibt? Das Anforderungsprofil ist doch nun überhaupt nicht als "außergewöhnlich" zu bewerten! Die angesetzte Entlohnung enspricht den geforderten Anforderungen.

Die Aufgaben kann oder sollte doch wohl jeder erfüllen können,wer eine kfm. Ausbildung hat.
Aber die Messlatte dann noch so hoch zu setzen, das nicht einmal Die eine Chance auf Einstellung bekommen,welche gerade mit Ausbildung oder Umschulung fertig sind,ist für mich eine Frechheit.
Dann sollen die sofort jemanden mit Diplom suchen.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Juni 2005
Beiträge
21.611
Bewertungen
4.294
glaube ich nicht, dass die jeder erfüllt mit einer kaufm. Ausbildung. Insbesondere was Tarifrecht TDÖ angeht braucht schon wirklich Erfahrung. Es gibt auch jede Menge kaufm. Angestellte, die in ganz anderen Bereichen tätig waren, z.B. Vertrieb und von Personalsachbearbeitung oder kaufm. Rechnen kaum Ahnung haben.
 
E

ExitUser

Gast
Genau, wie Martin schreibt!!!
Ich kann kaufmännisch rechnen und auch lohnbuchhalten, hab gute PC-Kenntnisse, kann die SAGE KHK Classic Line,
kann aber keine Personalakten führen und mit dem Tarifrecht TDÖ kann ich auch nichts anfangen.
Manche Anforderungen in Stellenangeboten sind gewaltig hoch gegriffen.
Am schlimmsten sind die, die dann noch in der Altersgruppe bis 25 suchen, mit 20 Jahren Berufserfahrung.
Ein Grundeinkommen muss her, dann kann ich endlich solchen Arbeitgebern die Zunge rausstrecken und .....verhandeln.
:mrgreen:
 
E

ExitUser

Gast
Wer jetzt gedacht hat, Die Linke stellt jeden Depp ein, der hat sich eben geirrt!
Es gibt ja noch genug andere Pateien, bei denen man sich bewerben kann!
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten