Personaldienstleister

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

hsm1

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 März 2012
Beiträge
59
Bewertungen
6
Hallo,
während des ALG I-Bezuges wollte mich der SB schon mal zwingen, mich bei Personaldienstleistern zu melden. Als ich erwähnte, dass ich dies nicht müsste, weil § 37c SGB III aufgehoben worden ist, wurde ich damit in Ruhe gelassen.
Nun muss ich leider ALG II beantragen, und da gelten meines Wissens nach andere Gesetze. Kann mir jemand sagen, wie da die Gesetzeslage ist, wo genau ich das nachlesen kann? Sind Personaldienstleister immer mit Zeitarbeitsfirmen gleichzusetzen? Ich hatte mich diesbezüglich schon mal befragt, hab aber von allen Seiten nur vage bzw. unterschiedliche Aussagen erhalten, die mich eher verwirrten. Was zum Nachlesen wäre da gut.
(Ich habe viel mehr Bewerbungen als gefordert geschrieben, bemühe mich wirklich, bin aber dem Druck von jemandem, der um jeden Preis den Vermittlungsgutschein erhalten will, einfach psychisch nicht gewachsen.)
Vielen Dank.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten