Person erhält eine Eingliederungsvereinbarung vor dem Leistungsbeginn und bittet um eine Durchsicht

samy2006

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
50
Bewertungen
4
Guten Tag liebe Mitglieder

Am 24.06.2019 erhielt die Person eine EGV (Gültigkeit 6 Monate) zu seinem ersten Meldetermin. Jene wurde dieser am Ende kurz besprochen und ausgedruckt/ ausgehändigt. Eine Unterschrift wurde nicht erzwungen. Die EGV wurde nicht unterschrieben.


Zur Person:
1.Die Person (48 Jahre) steht noch bis zum 04.07.2019 in einem Arbeitsverhältnis und seit über 21 Jahre. Somit wäre erst ab dem 05.07.2019 ALG1 zu zahlen.
2.Ausländischer Mitbürger der alles gut versteht aber Probleme mit dem Lesen und Schreiben hat.Die genannte Person würde gern einen Deutschkurs mit einer jeweiligen Zertifizierung machen.
3.Die Person hat im Moment keinen Internetzugang und keinen PC/Laptop und es ist davon auszugehen das er diese nicht bedienen kann.
4.Person erschien mit einem Beistand zum Termin

Wir bitten um eine Durchsicht der jeweiligen EGV weil vermutet das einiges rechtlich nicht in Ordnung ist. Über ein mögliches Profil das veröffentlicht wird wurde er nicht in Kenntnis gesetzt.

Vielen dank für eure Mühe und wünsche noch einen angenehmen restlichen Tag.
 

Anhänge

  • 547,9 KB Aufrufe: 29
  • 779,5 KB Aufrufe: 22
  • 181 KB Aufrufe: 15

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.315
Bewertungen
1.362
Es werden Eigenbühnungen, 6 an der Zahl verlangt aber keine Bewerbungskosten übernommen.

Die Eigenbühnungen anhand einer Liste vorlegen reicht vollkommen aus dieses beim Meldetermin zu machen und eben nicht wie geschrieben einmal pro Monat, dafür widerum auch keine Fahrtkosten übernommen werden zwecks Abgabe der Liste vorlegen einmal pro Monat.
 

samy2006

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
50
Bewertungen
4
Es werden Eigenbühnungen, 6 an der Zahl verlangt aber keine Bewerbungskosten übernommen.

Die Eigenbühnungen anhand einer Liste vorlegen reicht vollkommen aus dieses beim Meldetermin zu machen und eben nicht wie geschrieben einmal pro Monat, dafür widerum auch keine Fahrtkosten übernommen werden zwecks Abgabe der Liste vorlegen einmal pro Monat.
Ja das ist eine gute Möglichkeit, siehst du vielleicht noch andere Schwachstellen die Mängel aufweisen?
Zum Beispiel die Rechtsfolgebelehrung , die ist ja nicht vollständig und sehr knapp gehalten. Also eigentlich nichts zu befürchten wenn man sich nicht daran hält.
 
Zuletzt bearbeitet:

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.020
Bewertungen
11.925
Hallo samy2006

was mir noch aufgefallen ist, hier fehlt das Wort "'anonym" bei der Aufnahme Bewerberprofil durch die
Jobbörse der Arbeitsagentur.

2.Ausländischer Mitbürger der alles gut versteht aber Probleme mit dem Lesen und Schreiben hat.Die genannte Person würde gern einen Deutschkurs mit einer jeweiligen Zertifizierung machen.
Das würde ich schriftlich machen und kurz, sachlich begründen und wenn möglich gleich dazu
den Maßnahmeträger zu benennen.

Und alles was man schriftlich einreicht, belegbar und für die eigenen Unterlagen jeweils eine Kopie
erstellen.
.
 

samy2006

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
50
Bewertungen
4
Hallo samy2006

was mir noch aufgefallen ist, hier fehlt das Wort "'anonym" bei der Aufnahme Bewerberprofil durch die
Jobbörse der Arbeitsagentur.



Das würde ich schriftlich machen und kurz, sachlich begründen und wenn möglich gleich dazu
den Maßnahmeträger zu benennen.

Und alles was man schriftlich einreicht, belegbar und für die eigenen Unterlagen jeweils eine Kopie
erstellen.
.
Ja, über ein Bewerberprofil wurde auch nicht gesprochen. Es fand keine Erklärung hierzu.

Ist denn ein EGV vor dem Leistungsbezug überhaupt gültig?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.020
Bewertungen
11.925
Ist denn ein EGV vor dem Leistungsbezug überhaupt gültig?
Leider steht kein Datum in der EGV ab wann gültig? Und da keine Unterschrift geleistet wurde.
Steht da ggf. das Datum wo er sich bei der Arbeitsagentur gemeldet hat, arbeitssuchend?
 

samy2006

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
50
Bewertungen
4
Leider steht kein Datum in der EGV ab wann gültig? Und da keine Unterschrift geleistet wurde.
Steht da ggf. das Datum wo er sich bei der Arbeitsagentur gemeldet hat, arbeitssuchend?
Diese wurde nur geschwärzt. Die "Gültigkeit ab" wurde angegeben und entspricht dem Tag des Meldetermins.
Die Unterschrift vom Sachb. wurde geleistet und nur geschwärzt. Der betroffene hat nichts unterschrieben.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.020
Bewertungen
11.925
Der betroffene hat nichts unterschrieben.
Eine EGV kann nur rechtswirksam werden wenn sie durch deinen Bekannten unterschrieben wird.

Und wurde das Zwischenziel,Sprachkurs B1 besprochen?
 

samy2006

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
50
Bewertungen
4
Eine EGV kann nur rechtswirksam werden wenn sie durch deinen Bekannten unterschrieben wird.

Und wurde das Zwischenziel,Sprachkurs B1 besprochen?
Ja, dies wurde besprochen. Er soll sich um einen Kurs bemühen und innerhalb von 2 Wochen das Ergebnis mitteilen
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.020
Bewertungen
11.925
Ja, dies wurde besprochen. Er soll sich um einen Kurs bemühen und innerhalb von 2 Wochen das Ergebnis mitteilen
Wenn er einen Maßnahmeträger gefunden hat, sollte er wenn möglich persönlich zum Träger
und sich ein Angebot geben lassen, zur Vorlage beim SB, da steht zum einen die Dauer und
die Kosten für diese Maßnahme, samt Maßnahmenummer.
 

samy2006

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
50
Bewertungen
4
Wenn er einen Maßnahmeträger gefunden hat, sollte er wenn möglich persönlich zum Träger
und sich ein Angebot geben lassen, zur Vorlage beim SB, da steht zum einen die Dauer und
die Kosten für diese Maßnahme, samt Maßnahmenummer.
Gut, dann macht er das aus freien Willen, weil er das ja möchte. Aber auf Grund der fehlende Unterschrift sollte bei nicht Einhaltung keine Sperrzeit drohen?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
23.020
Bewertungen
11.925
Aber auf Grund der fehlende Unterschrift sollte bei nicht Einhaltung keine Sperrzeit drohen?
Hier kann auf Grund, das kein gültiger Vertrag abgeschlossen wurde keine Sperrzeit kommen.
Dein Bekannter hat sich rechtzeitig bei der Agentur arbeitssuchend gemeldet.

Der SB kann ggf. nach der Prüfzeit von der EGV einen Verwaltungsakt erlassen, hier kannst du
dich ja wenn du willst dann noch einmal melden..
 

samy2006

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
50
Bewertungen
4
Hier kann auf Grund, das kein gültiger Vertrag abgeschlossen wurde keine Sperrzeit kommen.
Dein Bekannter hat sich rechtzeitig bei der Agentur arbeitssuchend gemeldet.

Der SB kann ggf. nach der Prüfzeit von der EGV einen Verwaltungsakt erlassen, hier kannst du
dich ja wenn du willst dann noch einmal melden..
Ok, aber ein Widerspruch sollte dennoch gemacht werden? Oder hat sich das bereits dadurch erledigt weil kein gültiger Vertrag zustande gekommen ist. Wo kein gültiger Vertrag da kein Widerspruch?
 

Frank71

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 Juli 2010
Beiträge
2.315
Bewertungen
1.362
@samy2006 ...ein Widerspruch gegen die EGV selbst ist nicht möglich sondern nur gegen den EGV-VA. Aber noch liegt dieser EGV-VA nicht vor.
 

samy2006

Elo-User*in
Thematiker*in
Mitglied seit
31 Mai 2012
Beiträge
50
Bewertungen
4
@samy2006 ...ein Widerspruch gegen die EGV selbst ist nicht möglich sondern nur gegen den EGV-VA. Aber noch liegt dieser EGV-VA nicht vor.
Gut, das heisst praktisch das ganze Aussitzen und abwarten. Eigentlich das was Seepferdchen bereits gesagt hat, erst melden wenn der VA vorliegt.
 
Oben Unten