Persönlicher Besuch nach erfolglosen Einladungen zu Telefongesprächen, wie soll ich mich verhalten?

karlbecker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Januar 2019
Beiträge
76
Bewertungen
82
Nachdem ich die Telefonnummer vom Jobcenter in die Liste der zu ingorierenden Anrufer hinzugefügt habe und mich auch die Briefe zu Telefongespräch Einladungen nicht erreichten fand ich die Tage die Visitenkarte eines JS Mitarbeiter im Briefkasten vor auf der handschriftlich vermerkt ist das sie/er von meinem FM beauftragt wurde mich zu "besuchen" ??? da sie mich nicht erreichen könne und ich solle mich entweder beir ihr/ihm oder meinem FM melden.

Wie soll ich mich nun verhalten?

Soll ich mich dort telefonisch melden oder lieber einen kurzen Brief verfassen und schreiben das ich doch Postialisch erreichbar wäre allerdings Probleme mit meinem Telefonanbieter habe oder so ähnlich

Ich weis grad gar nicht wie ich mich verhalten soll einerseits denke ich was wohl völlig absurd ist das die wissen wollen ob ich nicht irgendwo in einer Corona Klinik hänge andererseits finde ich es schon ziemlich merkwürdig das dann Mitarbeiter auf Hausbesuche geschickt werden.

Was würdet ihr mir raten wie soll ich darauf reagieren? Ich meine behaupten ich hätte nichts mitbekommen geht ja schlecht die hat es ja bei mir in den Kasten geworfen und wahrscheinlich auch versucht mich zu erreichen, war wohl gerade Spazieren oder so
 

hansklein

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
10 Februar 2006
Beiträge
1.557
Bewertungen
2.694
Ich war heute beim Arzt und habe mich Krankschreiben lassen.
Den Termin Morgen kann ich dadurch nicht wahrnehmen. Habe jetzt bei der Dame die äusserst knapp angebunden, anscheinend Rufweiterleitung aufs Handy, war angerufen den eigentlich wollte ich mit der Post die Krankmeldung schicken.
Am Telefon erwartete mich eine immer wieder Hallo rufende Dame,die mich wohl schlecht verstand allerdings das ich Krank geschrieben bin hat sie verstanden und gesagt es liege keine vor - ja wie auch ich wollte ihr ja verständlich machen das ich sie schicke.
Naja sie stammelte das sie Morgen vorbeikommt und ich ihr "die Unterlagen" ja dann geben kann und hat aufgelegt.
Soviel zu Telefonieren mit dem Amt...

Was soll ich nun machen Morgen wenn sie kommt ihr die Krankschreibung in die Hand drücken und tschüss oder zum Amt schicken?
Ich weis jetz echt grad nicht weiter und vor allem wie ich da wieder rauskomme aus der Nummer
In deinem Fall würde ich überlegen, mit MNS der Dame die Tür zu öffnen, eine Kopie der AU in die Hand zu drücken und wieder wegzuschicken, ohne jede Diskussion, Man ist ja krank, falls du eine "Entschuldigung" benötigst. Fragt sie nach dem Orignal der AU, würde ich pers. sagen, das ich diese schriftlich, nachweisbar zu schicke.

In meine Wohnung käme sie definitiv nicht. Ich pers. würde auch die Telefonnummer löschen lassen, Vorlage ist irgends im Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:

karlbecker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Januar 2019
Beiträge
76
Bewertungen
82
Naja die wird wieder beim Nachbarn klingeln der ihr dann freundlich die Tür öffnet und bei mir Klopft da die Kinder hat und die momentan zuhause sind wegen Corona werden die wohl die Tür aufmachen kann den ja schlecht klarmachen das da eine Hexe kommt :p

aber das mit der Kopie ist eine gute Idee. Allerdings würde es mir das Porto sparen ihr direkt die AU auszuhändigen
 

Stauer

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
23 Januar 2019
Beiträge
825
Bewertungen
2.925
soweit hat mich die angepriesene Taktik nicht zu telefonieren nun gebracht.
In der Taktik wird nicht angepriesen, das Du überhaupt nicht mehr reagieren sollst. Es wird lediglich empfohlen, nicht mit denen zu telefonieren ( wegen Beweisnot, was gesprochen wurde).
Die Briefe haben Dich nicht erreicht? Woher weißt Du, daß das mehrere waren und was da drin stand?
Nun war jemand an Deiner Tür. Die Nachbarin läßt die ins Haus, verstehe ich. Weil die in der Nachbarschaft herumschnüffeln sollen, ob Du tot oder umgezogen bist. Es ist ja nun geklärt. Du existierst noch.
Also denke bitte in Zukunft daran, daß Du Briefe beantwortest. Sicher hat man da nicht soooo viel Lust zu, aber für das JC ist das die letzte Möglichkeit, Dich zu schikanieren.
Das Du garnichts unternommen hast, hat Dich dahin gebracht.
einfach beim Termin die Durchwahl des SB nutzen :)
Sehr witzig. Die geben die schon lange nicht mehr bekannt.
Wo hat man nach einem persönlichen Gespräch denn irgendwelche Beweise?
Im Gesprächsprotokoll des Beistandes.
ich werde jetzt nochmal ein Fax dorthin schreiben kann ich das so formulieren ?
Lies mal hier: Antrag auf Löschung bereits erhobener, aber nicht erforderlicher Daten gemäß § 84 Abs. 2 SGB X
Das ist vom @Zeitkind empfohlen. Habe ich so an das JC geschrieben. Klappte auf Anhieb. Dadurch blieb mir der Telefonterror erspart.
 

karlbecker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Januar 2019
Beiträge
76
Bewertungen
82
So beendet Dame war 15 Min. zu Spät...sollte einem mal bei einem Termin im JC passieren. Hab ihr kurz die Kopie in die Hand gedrückt was sie aber nicht davon abhielt mir von Mitwirkungspflicht usw. zu erzählen und mein FM sich angeblich Sorgen macht und überlegt mich in eine andere Abteilung zu stecken...naja mal sehen was da noch so kommt.
 

noillusions

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
3.832
Bewertungen
3.617
was sie aber nicht davon abhielt mir von Mitwirkungspflicht usw. zu erzählen und mein FM sich angeblich Sorgen macht
Genau wegen sowas wird immer getragen, den Kontakt auf das unumgängliche zu beschränken. So kannst davon ausgehen dass die dich per Telefon ellenlang gegrillt hätte. Da hättest du nix gewonnen
 

abcabc

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Oktober 2019
Beiträge
2.294
Bewertungen
6.512
was sie aber nicht davon abhielt mir von Mitwirkungspflicht usw. zu erzählen
Du hast dich doch an alle Gesetze gehalten und musstest nicht auf Briefe ohne RFB reagieren. Oder welche Mitwirkungspflichten meinte sie?

und mein FM sich angeblich Sorgen macht und überlegt mich in eine andere Abteilung zu stecken...
Ich hätte jetzt eher erwartet, dass der Bluthochdruck hat und im Büro tobt, weil ein Kunde ihn ignoriert und die Ruhe genießt..
In welche Abteilung will er dich den stecken?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.848
Bewertungen
25.648
Allerdings würde es mir das Porto sparen ihr direkt die AU auszuhändigen
Immer diese Pfennigfuchserei.... das ist immer ein sparen am falschen Ende. Einfach mal 5 Briefmarken zuhause haben und gut ist.
Und den Nachbarn würde ich einen freundlichen Zettel ans schwarze Brett hängen, das in letzter Zeit vermehrt Hausfremde Personen beim ausspähen im Treppenhaus angetroffen wurden, die sich als Behördenmitarbeiter ausgaben.
 

karlbecker

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
7 Januar 2019
Beiträge
76
Bewertungen
82
Du hast dich doch an alle Gesetze gehalten und musstest nicht auf Briefe ohne RFB reagieren. Oder welche Mitwirkungspflichten meinte sie?


Ich hätte jetzt eher erwartet, dass der Bluthochdruck hat und im Büro tobt, weil ein Kunde ihn ignoriert und die Ruhe genießt..
In welche Abteilung will er dich den stecken?
Beides konnte sie mir nicht klar beantworten ;)
 

Onkel Tom

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
2 September 2006
Beiträge
3.334
Bewertungen
8.443
Und den Nachbarn würde ich einen freundlichen Zettel ans schwarze Brett hängen, das in letzter Zeit vermehrt Hausfremde Personen beim ausspähen im Treppenhaus angetroffen wurden, die sich als Behördenmitarbeiter ausgaben.
Perfecto :love: Muss ich mir merken. Besser kann Mensch das nicht mehr wuppen,
die Nachbarschaft zu sensibilisieren.. Nachbarschaft rechnet ja dann damit, das
es sich um Scheinbar-Behördenmitarbeiter handeln könnte. Dürfte in einem
(lautstarken) Vorfall vor der Wohnungstür auch eher positiv für den Belästigten
ausarten, falls Nachbarn aufmerksam werden.. :biggrin:
 

Piiiter

Elo-User*in
Mitglied seit
25 März 2020
Beiträge
239
Bewertungen
530
Sehr witzig. Die geben die [Durchwahl] schon lange nicht mehr bekannt.

Auf meine erste Einladung zum Telefontermin habe ich schriftlich geantwortet, man möge mir die Durchwahl mitteilen um den Telefontermin wahrzunehmen. Das passierte auch.

Da gab es aber auch schon ein Gerichtsurteil, ich glaube in Leipzig war das. Das Kunden das Recht haben die Durchwahl ihres SB im JC zu erfahren.

Das mit der Beweisbarkeit bei telefonaten oder persönlich sehe ich nicht so. Das macht für mich keinen Unterschied. Beistand persönlich ist genausogut wie Mithörer am Telefon, einfach Lautsprecher an. Und es gehen sowieso die wenigsten mit Beistand zum Jobcenter...
 
Zuletzt bearbeitet:

noillusions

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
3.832
Bewertungen
3.617
Ich könnte mir vorstellen das irgendwann es tatsächlich so ist, dass das nicht vorhanden sein von Telefon und Internet so "abartig" ist wie saufen prügeln Drogen nehmen, und es dann ganz offiziell psychoziale "Hilfe" gibt, dass dann Telekom und Jobcenter zusammen klar Schiff machen in der Bude mit Internet und Telefon, zb. Weil der Kram dann schon extrem billig ist.
Selbst wenn man ein Gespräch am Telefon mit einem persönlichen Gespräch gleichsetzen mag, es gibt schon noch Nachteile beim Telefon:
1. JC kann viel häufiger spontan Kontakt aufnehmen
2. Mal eben mit ner ZAF verbinden
3. Die Häufigkeit der Kontakte könnte steigen, da billiger und einfacher
4. Hat man selbst die Freiheit anzurufen, kommt eine Uhrzeit als weiteres Datum mit diesem Kontakt mit, evtl ist auch die Telefonnummer ein weiters Datum. Ein Brief wäre hier die sauberste Lösung.

Was passiert eigentlich wenn man die Möglichkeit hat am Telefon aufzuzeichnen und sagt dem JC-Dompteur dass man das Gespräch aufzeichnet?
 

Piiiter

Elo-User*in
Mitglied seit
25 März 2020
Beiträge
239
Bewertungen
530
evtl ist auch die Telefonnummer ein weiters Datum.

Ich rufe selbstverständlich nur mit unterdrückter Nummer dort an.
Seitdem meine Nummer mal öffentlich in der Jobbörse war.... Und mich hunderttausend Zeitarbeitsfirmen knapp 2 Monate lang terrorisierten bekommt das JC keine Nummer mehr von mir!
Aber ja, mit anrufen habe ich keine Probleme. Alles besser als einen Vormittag auf dem Amt zu verbringen.
 

Bvb1990

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2020
Beiträge
31
Bewertungen
4
Habe heute auch ein Brief bekommen zum Telefongespräch am 21.10

Nur habe ich meine Nummer dehnen nie gegeben da steht sie haben sich ein erstanden erklärt das wir vollgende Nummern verwenden können mobil nichts Haustelefon nichts

Wie will die mit mir Dan am 21.10 reden ? Da steht ich soll bescheid geben wenn meine Nummer sich geändert hatt
Oder ich Termin nicht varnehmen kann

Ich Frage mich jetz wenn ich es ignoriere wird die mich einladen ?

Lebe in Berlin und hier ist die Hölle los gerade die wird mich doch nicht jetz einladen ?

Bin ja auch Risiko patient was meint ihr ignorieren ? Oder Nummer geben ?
 

Bonze

Elo-User*in
Mitglied seit
6 Oktober 2020
Beiträge
52
Bewertungen
33
Habe heute auch ein Brief bekommen zum Telefongespräch am 21.10

Nur habe ich meine Nummer dehnen nie gegeben da steht sie haben sich ein erstanden erklärt das wir vollgende Nummern verwenden können mobil nichts Haustelefon nichts
Ich nehme mal an das du da deine Nummer eintragen, und zurück schicken sollst . Ist da eine Rechtsfolgebelehrung dran?
 

Bvb1990

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2020
Beiträge
31
Bewertungen
4
Ich nehme mal an das du da deine Nummer eintragen, und zurück schicken sollst . Ist da eine Rechtsfolgebelehrung dran?
Nein diese schreiben wo ich meine Nummer eingeben sollte habe ich vor 2 Monaten ignoriert

Jetz steht da nur das die mich anrufen will unter Nummer mobile da steht nichts und bei Haustelefon auch nicht sehr komisch

Ich soll nur telefonisch Bescheid geben falls die Nummern sich geändert haben welche Nummern den ?

Keine Rechtsfolge

Mir geht es nur darum ob die mir wenn ich es ignoriere einlädt oder Maßnahmen sendet

Lebe in Mitte mit über 100/100.000 infiezierten und habe eine.herzschwäche

Eine Einladung wäre für mich die Hölle

Andersherum weiss man nicht was bei einem Gespräch rauskommt

Eigendlich sollte ich auch eine Untersuchung beim ärztlichen Dienst machen aber habe nichts mehr davon gehört 6 Monate schon um

Eigendlich kann man mir doch keine Maßnahmen geben ohne ärztliche Kontrolle oder ?

Soll ich lieber Montag ein Mail schreiben das es mir gerade nicht gut geht und ich gerne den Termin paar Wochen verschieben will ?

Da steht ja drauf das ich Termin absagen soll wenn ich nicht kann
 
Oben Unten