perpetuum aviba mobile: Ist eine unpassende Praktikumsstelle Pflicht?

Knülch

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Februar 2019
Beiträge
5
Bewertungen
0
Hallo allerseits,

ich habe im Vorfeld in etlichen aviba Beiträgen nachgeschaut, wie Praktikumsstellen über diese Maßnahme reglementiert sind, doch nichts Passendes gefunden.
Sitze in dieser Maßnahme (geplante Dauer 3. Monate) schon die fünfte Woche und auf einmal heißt es, jeder braucht ab nächster Woche eine Praktikumstelle und darüber hinaus hätten wir eigentlich ja schon letzte Woche im Praktikum sein müssen. Nicht dass ich nicht wüsste, dass ein Praktikum Teil dieser Maßnahme ist, nur nicht aus heiterem Himmel, sondern eher zum Schluss hin...
Nun gut, jetzt heißt es, wenn du selber kein Praktikumsplatz findest auf die Schnelle, so findet der Coachmaster ein Praktikum für dich und hier ist der springende Punkt!
Mal angenommen ich komme beruflich aus dem Elektrobereich und finde in diesem Berufsfeld keine Stelle, muss ich dann eine Stelle in einem Supermarkt mit der Argumentation, es gibt dort die Elektroabteilung antreten?
Wäre sonst noch was zu beachten bezüglich des Praktikums?
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.588
Bewertungen
2.559
Damit man dir auf deinen Fall passende Antworten geben kann, ist es hilfreich, wenn du deine Maßnahmenunterlagen in anonymisierter Form hier hochlädst. Es geht genauer gesagt darum, welche Regelungen darin zum Thema Praktikum enthalten sind. Diese können bei jeder Maßnahme anders sein, auch wenn sie beim selbem MT stattfinden.
 

Knülch

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Februar 2019
Beiträge
5
Bewertungen
0
Nachfolgend die Maßnahmeunterlagen. Anderweitige Tipps, Kritik etc. bezüglich der Teilnahme an dieser "sinnvollen" Maßnahme und wie man diese am besten zu verhindern wüsste, werden gerne gelesen :)
 

Anhänge

Helga40

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
30 Dezember 2010
Beiträge
7.099
Bewertungen
4.903
Diesen Stundenplan, der Bestandteil des Vertrages ist bitte auch noch hochladen.
 

Knülch

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Februar 2019
Beiträge
5
Bewertungen
0
@Helga40
Mo & Do 08.00 - 15.45 Uhr
Di & Mi 08.00 - 14.45 Uhr
Fr 08.00 - 12.00 Uhr

Das ist zumindest die Angabe laut deren Organisationsprospekt. Wird auch so bis jetzt eingehalten. Stundenplan während eines Praktikums, habe ich keinen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sonne11

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 März 2015
Beiträge
1.453
Bewertungen
3.451
Es geht eher darum, ob im Stundenplan diese "Praktika" aufgeführt sind. Denn sie wären Bestandteil des Vertrages.

Wenn Du tatsächlich die ganzen Vereinbarungen gelesen, verstanden und durch Unterschrift zugestimmt hast, dann suche ob dort etwas mit "Praktika" erwähnt wird. Probearbeiten sind aber keine Praktika. Suche nach der Definition. Das würde ich Dir raten.

Zudem gibt es so etwas wie "Probearbeiten" nicht. Besonders nicht ohne Bezahlung. Und Praktika wird heute viel zu vieles bezeichnet. Suche ebenfalls nach der Definition! Ein bezahltes Praktikum soll Dir entweder bei einer Entscheidung helfen, oder Du Dir Kenntnisse aneignen. Was aber keinen Sinn macht, wenn der Träger so etwas bestimmen würde. Zudem kann man so etwas machen, wenn eine Stelle gefunden wurde und eben etwas noch festgestellt werden müsste.

Man muss sich das mal verinnerlichen: eine Maßnahme, die eine Fake-Maßnahme "bei einem AG" aufzwingt, getarnt als Praktikum, weil es eigentlich unbezahlte Arbeit wäre. Die Träger haben da sicher bestimmte Nutznießer, die solche Leute gerne kurzfristig nehmen.

Zudem ist bald der 05.03. ;) Wo sollst Du also noch zur Probe arbeiten, wenn es keine vakante Stelle gibt, wo Du Durch Bewerbung zu so etwas wie einem "Praktikum" kommen würdest um diese Stelle zu bekommen?

Ich hoffe, ich habe jetzt nicht alles zu sehr umschrieben und man versteht den Sinn und die Hinweise? Kein "Praktikum" ohne freie Stelle, auf die Du Dich bewirbst und dafür geeignet bist. Kein "Praktikum" wenn Du Dich nicht in anderen "Bereichen" erproben willst.

Diese künstliche Zeitverknappung und das Drängen jetzt auf die Schnelle, ist billige Manipulation und der Versuch, die eigenen Vorgaben zu erfüllen. Zudem mögliche, kostenlose Opfer zum "verwursten". :rolleyes:

Übrigens kannst Du Zustimmungen, zum Beispiel bezüglich Datenschutz (Weitergabe von Daten, Nachbetreuung u.s.w.) auch wieder zurück ziehen. Auch die Löschung sensibler Daten kannst Du gleich nach der Maßnahme löschen und schriftlich bestätigen lassen.

Das ist alles zusätzlich und freiwillig. Du musst nur bei der Maßnahme ausreichend mitwirken. Hast Du tatsächlich den ganzen Dingen durch unterschrift zugestimmt?
 

Knülch

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Februar 2019
Beiträge
5
Bewertungen
0
@Sonne11
Habe nicht alle Unterlagen im nachhinein bekommen wie es aussieht. Im vorletzten Schrieb steht nur Anlage 1 zum Praktikumsvertrag, nicht mehr. Da werde ich noch nachhaken.
Leute die gerade ein Praktikum machen, mussten noch ein extra Wisch unterschreiben, ob dort die Stunden aufgeführt sind?
Ansonsten habe ich unterschrieben ja, mit dem Hintergedanken, meine persönlichen Daten am Ende löschen zu lassen und im Falle einer Arbeitsaufnahme, den Arbeitsvertrag nicht auszuhändigen.
Würde mich freuen, wenn jemand Tipps hat, wie man das am besten bewerkstelligt :)
 

Sonne11

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
22 März 2015
Beiträge
1.453
Bewertungen
3.451
Leute die gerade ein Praktikum machen, mussten noch ein extra Wisch unterschreiben, ob dort die Stunden aufgeführt sind?
Richtig. Es muss ein Vertrag geschlossen werden, da der AG sich absichert. Aber Du betrachtest es wieder falsch und stellst die falschen Fragen. (nicht böse gemeint)

Es geht darum, ob "Praktika" als Pflicht im unterschriebenen Vertrag enthalten sind und wie sie es sind. Zudem ob der Stundenplan eine Pflicht zum Praktikum nennt. Ebenso eine Zuweisung oder eine EGV(A).

Denn es geht um den Zwang dazu. Reden können die viel und sagen, dass Praktikum/ Probearbeit "muss so, ist normal und bei allen so". Das ist keine Begründung.

Ich verweise auch wieder auf meine Aussagen, welchen Sinn solche "Praktika" haben müssen. Sie einfach zu machen, weil man sie machen soll, um sie gemacht zu haben -macht keinen Sinn.
 

Knülch

Neu hier...
Thematiker*in
Mitglied seit
14 Februar 2019
Beiträge
5
Bewertungen
0
@Sonne11
Ich verstehe es so, in dem Vertrag ist von Praktikum keine Rede und somit auch nichts geregelt und somit besteht auch keine Pflicht zum Praktikum. Nur dann erübrigt sich meine eigentliche Frage. Wie soll ich denn vorgehen wenn alle anderen brav ein Praktikum machen?
Laut Zuweisung der Agentur heißt es: Ihre Mitwirkungspflichten erstrecken sich auf die aktive Teilnahme an der Maßnahme sowie die Aktivitäten, die der beauftragte Träger im Zusammenhang mit Ihrer beruflichen Eingliederung von Ihnen fordert.
 

Anhänge

Oben Unten