Permanente Ausgrenzung von großen Bildungsminderheiten beseitigen!!!

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Kaleika

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
Permanente Ausgrenzung
Deutsches System der Berufsausbildung diskriminiert große Minderheiten. Migrantenkinder, Jugendliche ohne Abschluß und Behinderte besonders benachteiligt

Nach dem Überfall auf einen Rentner in München rufen Politiker von CDU/CSU und SPD nach Knast und Ausweisung. Besser wäre es, über Ursachen zu reden. Eine liegt im praktizierten System der Berufsausbildung in der BRD. Es benachteiligt junge Menschen, besonders im Osten, diskriminiert offen Kinder von Migranten, Frauen und Behinderte. Die Klassengesellschaft in der Ausbildung ist etabliert, sie ist Politikern und der Bundesagentur für Arbeit (BA) bekannt und bewirkt, daß Hunderttausende junger Menschen sozial und politisch nicht in die Gesellschaft integriert werden.(...)
08.01.2008: Permanente Ausgrenzung (Tageszeitung junge Welt)
 
E

ExitUser

Gast
Was in dem Bericht natürlich verschwiegen wird, ein Mindestlohn würde die genannten Gruppen noch mehr ausgrenzen...

...aber Wählerstimmen bringt er.
 

Kaleika

Redaktion
Startbeitrag
Mitglied seit
20 August 2006
Beiträge
4.132
Bewertungen
367
@Patenbrigade,

Was in dem Bericht natürlich verschwiegen wird, ein Mindestlohn würde die genannten Gruppen noch mehr ausgrenzen...

Das kann ich jetzt nicht nachvollziehen!?!?

Kaleika
 
H

Hexe

Gast
Also erst mal vornweg, ich bin nicht Kaleikas Ansichten in einem anderen Tread zur Jugendkriminalität.

Nun zu Dir Patenbrigade - Du meinst ein Midestslohn würde nichts bringen weil diese "Nichtsnutze" jetzt schon keinen Job bekommen?

Hier in der Region arbeiten Facharbeiter für Hungerlöhne so das sie aufstocken müssen.

Bsp. : Habe eine Bekannte bei der ARGE getroffen (kennen uns schon von der Schule).
Sie arbeitet bei einem namhaften Hersteller für Kopfschutzprodukte, der von BS nach MD gegangen ist.
Frage: Warum kommt der hierher?
Nun meine Bekannte arbeitet zwei Schichten in diesem Betrieb und muss aufstocken.

Das findest also in Ordenung?

Auch Dienstleistingstätigkeiten sei es CCA, Zimmermädchen usw. haben es verdient ordentlich zu leben.

HER mit dem MINDESTLOHN. Nur diesmal bitte nicht gestaffelt nach OST und WEST.

Wir sind genauso viel Wert wie ein Wessi. Punkt
 
E

ExitUser

Gast
@Hexe:

Natürlich hat jeder das Recht auf eine menschenwürdige Bezahlung.
Wenn sich aber der Staat bei den Löhnen einmischt, besteht die Gefahr, dass die Kopfschutzfirma von MD nach WR geht. Mit WR meine ich aber nicht Wernigerode, sondern Wroclaw. Irgendwann braucht dann hier auch niemand mehr ein Zimmermädchen.
 
H

Hexe

Gast
Oh das Zimmermädchen wird hier weiter gebraucht:icon_hihi:da Hotel auch hier.
Wo diese kack Ausbeuterfirma hingeht ist mir echt voll schnurz.

Vielleicht sollte man aber in diesem Zusammenhang mal darauf hinweisen, dass die auch für die Formel 1 oder auch formula one arbeiten.

Nur mal so nebenbei gesagt an Profit dürfte es also nicht fehlen.

Im übrigen wurde der besagte Umzug von BS nach MD von EU Fördermitteln mitfinanziert:
 

maniac

Elo-User*in
Mitglied seit
21 September 2006
Beiträge
344
Bewertungen
7
Wenn diese Gruppe von Menschen nicht mal für einen Hungerlohn Arbeit findet, dann erst recht nicht für einen möglichen stattlich verordneten höheren Mindestlohn.

vollkommenes blödsinniges argument.

Begründung:
Durch niedrige Löhne können die Menschen hier in Deutschland sehr wenig verbrauchen. Wenn diese Löhne für die Menschen in den unteren Einkommensschichten steigen, wirkt sich das direkt positiv auf die Binnenwirtschaft aus weil diese einen sehr hohen anteil Ihres Einkommes direkt wieder ausgeben.
Durch die höhrere Ausgaben und dadurch höhrere Nachfragen wird die Wirtschaft angekurbelt und es entstehen im Binnenbereich mehr Arbeitsplätze.

Der Exportbereich ist zu vernachlässigen, da das Deutsche Produkt im Ausland einen hervoragenden Ruf bezüglich Verarbeitung und Haltbarkeit (noch) hat.
Auch ein etwas teureres Produkt würde dann gerne gekauft werden.

Eine sehr simple Darstellung die eigentlich jeder kapieren müsste...

desweiteren ist es grade die perspektivlosigkeit dieser Gruppierung die diese in die Kriminalität treibt. Ob das nun nen job für 4.-/h oder zuhause/auf der straße sitzen zu H4 ist spielt dabei keine rolle... ein mindestlohn von 8,50 (forderung linkspartei - 10.- (Forderung ELO) würde dann den jugendlichen schon sehr viel bringen, da diese sich dann schon einiges mehr leisten können und nicht frustiert neid schieben müssten (ein mitursache der überfälle)...

Ein anderer punkt ist noch sehr wichtig: Einführung der ganztägigen Gesamtschule mit vielen freizeit angeboten und sport (9-16.30h) (evtl. mit schuluniform). Eine Ausgrenzung der sozialschwachen jugendlichen ist damit wesentlich besser zu vermeiden.
 
E

ExitUser

Gast
Ich habe in einer Behindertenwerkstatt gearbeitet und ich kann nur sagen, dass diese Menschen ihren Beitrag leisten und die haben meist eine kleine Tätigkeit.
Die Aussage von Patenbrigade kann ich deshalb auch nicht nachvollziehen, weil das nichts damit zu tun hat.


PS: Ich habe es nie bereut, dort zu arbeiten und sehe heute vieles anders in Bezug auf diese Menschen. War eine schöne Zeit dort.
 
E

ExitUser

Gast
@Hexe:

Natürlich hat jeder das Recht auf eine menschenwürdige Bezahlung.
Wenn sich aber der Staat bei den Löhnen einmischt, besteht die Gefahr, dass die Kopfschutzfirma von MD nach WR geht. Mit WR meine ich aber nicht Wernigerode, sondern Wroclaw. Irgendwann braucht dann hier auch niemand mehr ein Zimmermädchen.

hallo, Herr Professor (Un)Sinn, sind Sie das ???????
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten