Pendelkosten für einen neuen Arbeitsplatz

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

chris1000

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2012
Beiträge
80
Bewertungen
1
Ich hatte am 11.01.2017 Arbeitslosengeld 1 bewilligt bekommen für 360 Tage. Jetzt habe ich am 23.02.2017 einen neue Arbeitsstelle angetreten. Mein Arbeitsvertrag geht vom 23.02.2017 - 22.12.2017.

Dazu habe ich am 22.02.2017 Pendelkosten beantragt. Wie lange können die Pendelkosten gewährt werden?

Wie hoch ist der Höchstbetrag?

Es sind also 136 km für Hin- und Rückweg. Das heißt 136 *0,20 *20 Tage = 544 Euro im Monat und 27,20 Pro Tag.

Mit freundlichen Grüßen

Christian
 

Gaddezwerg

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Februar 2016
Beiträge
296
Bewertungen
296
Wie lange können die Pendelkosten gewährt werden?

Wie hoch ist der Höchstbetrag?

Das ist leider nicht genau zu beantworten.
Generell ist es ja eine Kann-Leistung, hängt also schon von der jeweiligen AfA und deinem individuellen Fall ab, ob man überhaupt etwas zahlt.
Und dann hat jede AfA noch ihre eigenen ermessenlenkenden Weisungen, was maximale Dauer der Förderung und eventuelle monatliche Höchstbeträge angeht.
 

chris1000

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Oktober 2012
Beiträge
80
Bewertungen
1
Ich hatte jetzt 260 Euro Pendelkosten bewilligt bekommen. Mein Arbeitsvertrag der vom 23.02.2017 bis 22.12.2017 ging wurde am 14.03.2017 zum 22.03.2017 von ZAG Zeitarbeit gekündigt weil keine Arbeit mehr da war. Am 23.02.2017 habe ich den Restanspruch von ALG I von 317 Tagen beantragt.

Da der alte Bescheid für die Pendelkosten jetzt hinfällig wird, kann ich dann beim nächsten Arbeitsverhältnis nochmal Pendelkosten beantragen?
 
E

ExitUser

Gast
Beantragen kannst du alles. Wie das Amt entscheiden wird, kann dir keiner sagen.

Vielleicht solltest du dir lieber seriöse Stellen suchen, von denen du länger etwas hast. :wink:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten