Paypal inkasso mit 15 Jahren (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

vaxima

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 März 2019
Beiträge
4
Bewertungen
0
Hallo, ich bin neu auf diesem Forum und brauche dringend eure hilfe!
Ich habe mir schon mit 13 Jahren bei Paypal ein konto gemacht um mein Geld zu bekommen was ich mir online verdiene(Programmieren etc.) und zu der Zeit habe ich auch mein Sparkassen konto bekommen.
Natürlich habe ich dann erstmal versucht beide zu verbinden und bin gescheitert da ich nichts fand wo ich den code eingeben konnte der von Paypal angefordert wurde, das habe ich dann auch nie gemacht,
Jedes mal wenn ich auf mein paypal konto gegangen bin habe ich eine nachricht bekommen "Bankkonto nicht bestätigt , unfähig damit zu bezahlen".
Als ich dann eines Tages mir etwas kaufen wollte und nicht bemerkte das mein Paypal konto schon alle ist habe ich etwas für 20€ gekauft obwohl ich nur 12€ drauf hatte. also wurde versucht die 8€ über mein bankkonto ab zu ziehen(was nicht ging)

Lange Story kurzer sinn:
Ich habe 8€ schulden gemacht konnte nicht bezahlen da meine mutter nicht überwiesen hatte und habe 2 tage bevor der brief ankam die schulden bezahlt was kann ich machen?
Ich will echt keine 47€ bezahlen wegen 8€
 

Kerstin_K

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 Juni 2006
Beiträge
20.828
Bewertungen
21.180
Wer wil den jetzt 47 EUR haben. Hast Du eine Mahnung bekommen oder was?
 

Nena

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
10 Oktober 2015
Beiträge
2.533
Bewertungen
3.923
Normalerweise steht auf solchen Schreiben "Sollten Sie inzwischen bezahlt haben, sehen Sie dieses Schreiben als gegenstandslos an" oder so. Bei Dir auch? Hat sich halt überschnitten.
 

vaxima

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 März 2019
Beiträge
4
Bewertungen
0
Ich glaube das es gemäß den AGB von Paypal erst ab 18 Jahren möglich ist. Somit müsstest du ja da schon falsche Angaben gemacht haben, oder?
ja
Normalerweise steht auf solchen Schreiben "Sollten Sie inzwischen bezahlt haben, sehen Sie dieses Schreiben als gegenstandslos an" oder so. Bei Dir auch? Hat sich halt überschnitten.
bei mir nicht
Wer wil den jetzt 47 EUR haben. Hast Du eine Mahnung bekommen oder was?
Infoscore, paypals inkasso unternehmen hat mir einen Brief geschrieben
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.525
Bewertungen
3.273
Ich glaube das es gemäß den AGB von Paypal erst ab 18 Jahren möglich ist. Somit müsstest du ja da schon falsche Angaben gemacht haben, oder?
Sowas sollte zukünftig besser unterbleiben, denn wegen des falschen Geburtsdatums könnte es ggfls. eine Anzeige, wegen der Fälschung beweiserheblicher Daten geben § 269 StGB

Ich habe 8€ schulden gemacht konnte nicht bezahlen da meine mutter nicht überwiesen hatte und habe 2 tage bevor der brief ankam die schulden bezahlt was kann ich machen?
Ich will echt keine 47€ bezahlen wegen 8€
Was explizit Du jetzt willst spielt keine rolle und deine Minderjährigkeit spielt hier auch nur eine untergeordnete rolle, denn da gibt es ja noch den sog. Taschengeldpararaph § 110 BGB und die 20 € hier, liegen meines Erachtens durchaus in diesen Bereich.
Vorgerichtliche Inkassogebühren können nunmal als Verzugsschaden geltend gemacht und dieser Zahlungsverzug lag hier wohl auch vor und dessen hier geltend gemachte Höhe, bewegt sich erstmal aus den stehgreif heraus gesagt, auch nicht jenseits von gut und böse.

Laut deinen Darlegungen hast Du, wenn auch verspätet, dein PayPal Konto ausgeglichen und somit wäre die eigentliche Hauptforderung vom Tisch und es würde somit hier explizit nur noch um die geltend gemachten vorgerichtlichen Inkassogebühren gehen.
Diesbezüglich könnte ich natürlich jetzt weitere Anmerkungen, Hinweise und auch Ratschläge über ein mögliches weiteres Vorgehen deinerseits hier geben, auch was ggfls. die Klagefreudigkeit vom Infoscore Inkasso und den KSP Anwälten betrifft, um zu versuchen ihre explizit nur geltend gemachten vorgerichtliche Inkassogebühren einzuklagen :rolleyes:, was ich aber eigentlich persönlich nicht möchte, denn alles weitere würde ggfls. sicherlich von deiner Seite aus, an deinen Eltern vorbeilaufen und das ist eigentlich für mich dann auch nicht ok.

Vielleicht soltest Du hier diese 47 € als Strafe für dich ansehen und Du bezahlst sofort dieses Lehrgeld von einen möglicherweise vorhandenen Taschengeld und vorallendingen solltest Du dann auch, dein mit Falschangaben geführtes PayPal Konto sofort auflösen.
Hast Du jetzt keine 47 € an der Seite, dann solltest Du dich in der Angelegenheit aufjedenfall deinen Eltern offenbaren, so denn ebend noch nicht geschehen und sie mögen die 47 € sofort bezahlen und kürzen Dir ggfls. daraufhin ein wenig das Taschengeld um den Betrag.
Wie auch immer, ich möchte und kann nur empfehlen, bevor das ganze hier ggfls. weitere Kreise zieht, das ganze umgehend aus der Welt zu schaffen.
 

vaxima

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 März 2019
Beiträge
4
Bewertungen
0
Also, kleines Update: ich habe einen Schuldenberater für jugendliche bekommen durch meine jugendhelferin.
Meine frage also: kann ich jetzt erstmal eine Email senden und damit jetzt ein bisschen zeit schinden da ich bis morgen das geld bezahlt haben soll.
Mein Vater sagt ich soll das tun aber ich weiß nicht ob das unbedingt hilft.
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.525
Bewertungen
3.273
Na wenn Vater hier von allen weiss und Dir auch sagt was Du hier zu machen hast und Du laut deinen Darlegungen auch einen Schuldnerberater an der Seite hast, der dich und natürlich auch Vater hier kompetent über ein mögliches weiteres Vorgehen beraten kann, dann sollten wir hier weitergehend überflüssig sein und uns hier verständlicherweise aufjedenfall auch weitergehend raushalten.;)

Frage mich aber im weiteren gerade, wie PayPal hier angeblich so pennen konnte und Dir ein Konto als minderjähriger zur Verfügung stellen konnte, wenn das laut ihren AGB erst mit 18 möglich ist und diesbezüglich auch eine Identitätsprüfung über die Auskunfteien stattfindet,


und da Du laut deinen Darlegungen auch zu diesen Zeitpunkt ein Konto bei der Spasskasse hattest, wurdest Du sicher als dessen Kontoinhaber mit Name, Adresse und auch Geburtsdatum in den Auskunfteien wie z.B. der Schufa, auch als minderjähriger geführt...................:icon_kinn:
 

vaxima

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 März 2019
Beiträge
4
Bewertungen
0
Na wenn Vater hier von allen weiss und Dir auch sagt was Du hier zu machen hast (...............................)
Ja, eine Frage hab ich aber noch: bringt es jetzt was die email zu schreiben um ein bisschen zeit zu bekommen?
 

axellino

Super-Moderation
Mitglied seit
30 Juli 2013
Beiträge
2.525
Bewertungen
3.273
Das kannst und solltest Du auch mit dein Erziehungsberechtigten Vater bei deinen Schuldnerberater erfragen, dieser wird euch sicherlich dazu eine kompetente Antwort zu geben und dessen abzuwartende Antwort, will ich jetzt verständlichweise auch erst gar nicht vorgreifen.
Bei diesen Schuldnerberater wirst Du für alles weitere, dann sicher auch gut aufgehoben sein.
 
Oben Unten