Pauschale Entlohnung rechtens?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

franzi

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
4.029
Bewertungen
1.668
Frage hier für eine Freundin, die kürzlich einen VV erhalten hat mit folgender Stelle:

Arbeitszeit und Entlohnung nach Vereinbarung ...

Es handelt sich um eine Stelle in der Gastronomie, es geht um das Reinigen eines Gaststättenlokals (Bar).

Die Chefin sagte zu ihr beim Vorstellungsgespräch, sie zahlt generell pauschal 50 €.

Die Tätigkeit der Reinigung umfasst an normalen Tagen ca. 5 bis 6 Stunden Arbeitszeit, an den Wochenenden dauert es wegen starker Verschmutzung bis zu 10 Stunden.

Muss das nicht nach Stunden abgerechnet werden?
Wie steht das dann auf dem Lohnzettel?
Handelt es sich dabei um einen 400 €-Job?

:icon_kinn:
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
Wenn stundenweise gearbeitet wird, muß, nach meinem Verständnis, auch nach Stunden abgerechnet werden.

"Wie steht das dann auf dem Lohnzettel?
Handelt es sich dabei um einen 400 €-Job?"

Das sind Fragen, die man dem AG stellen muß, es soll ja etwas vereinbart werden.
 

franzi

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
4.029
Bewertungen
1.668
Der Arbeitgeber drückte das so aus, dass "er sich den Aufwand mit der Rechnerei ersparen will und deshalb das mit einer pauschalen Abgeltung regelt".

Sieht für mich so aus, als ob da überhaupt keine schriftliche Lohnabrechnung erfolgt. Das wäre dann Schwarzarbeit.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Reinigungskräfte haben einen Mindestlohn. Und mit den 50€ dürfte die Chefin den umgehen.
dass "er sich den Aufwand mit der Rechnerei ersparen will und deshalb das mit einer pauschalen Abgeltung regelt".
Nö, der AG will geld sparen, denn bei einer stundengenauen Abrechnung, wird das deutlich teurer.
 

Porks

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2008
Beiträge
600
Bewertungen
323
hi

Normal ist so was im Reinigungsgewerbe Verboten. Es muss nach Stundenlohn bezahlt werden . Weil so ja der Gesetzlich Geregelte Mindestlohn in dieser Branche umgangen wird.

Beispiel:8,40€ (genauen Lohn weis ich nicht)für 10Std =84€
Jetzt sagt einer diese könnte man ja in 8 Std schaffen (geht aber nicht) dann würde der Lohn pro Std ja nur 6,72€ und den Rest macht sie Gratis!

So Einfach mal dort hin gehen sich alles Anhören und nix Unterschreiben und einfach sagen den Arbeitsvertrag muss ich erst mal zur Überprüfung bei meiner Gewerkschaft mitnehmen und wenn alles OK ist an Fange ich doch Gerne bei Ihnen An (Na ja)

So kann dir keiner einen Rein-würgen.
 

gelibeh

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Juni 2005
Beiträge
23.663
Bewertungen
17.055
Mindestlohn im Westen Lohngruppe1 sind 9€
Frage hier für eine Freundin, die kürzlich einen VV erhalten hat mit folgender Stelle:

Arbeitszeit und Entlohnung nach Vereinbarung ...
Das heißt der AG sucht über das Arbeitsamtsportal. Ich weiß nicht, ob man denen das stecken kann, dass da Lohndumping betrieben werden soll.
 
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.897
Bewertungen
441
10 Stunden sin in der Tat wirklich lang muss ja ne riesige Kneipe sein.
Sofern keine Küche dabei ist, finde ich 5-6 Stunden auch relativ viel, kommt nun auf die Größe des Objekts an und auf die Arbeits(lust) ähhh geschwindigkeit.

Und ob jetzt mehr Dreck oder weniger da ist sollten keine 2 Stunden Mehrarbeit ausmachen wenn ich den Arbeitsgang so oder so machen muß.Dann weicht man den Rotz ein und fängt in dieser Zeit woanders an.Dann passt ja der Stundenlohn von 9-10 Euro/Stunde, liegt dann an der Reinigungskraft wie sie dies ausnutzt......
Meine Meinung.
 

franzi

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 März 2009
Beiträge
4.029
Bewertungen
1.668
Danke erstmal für die Hinweise. Werde das so weiter leiten.

Die Lokalgröße kenne ich nicht. Wenn das Putzen 10 Stunden dauern sollte, kann man sich ausmalen, welche Art von Partys dort gefeiert werden ... :icon_rolleyes:
 

Lilastern

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
7.866
Bewertungen
2.317
Aber ich würde mich auf jeden Fall wegen der Bezahlung mit einer Gewerkschaft in Verbindung setzen.

Die sehen es da schon ab, eine billige Kraft zu bekommen.
 
S

silka

Gast
Der Arbeitgeber drückte das so aus, dass "er sich den Aufwand mit der Rechnerei ersparen will und deshalb das mit einer pauschalen Abgeltung regelt".
Sieht für mich so aus, als ob da überhaupt keine schriftliche Lohnabrechnung erfolgt. Das wäre dann Schwarzarbeit.
So siehts von hier aus auch aus.
50,- auf die Hand pro Tag, ohne große Bürokratie.
Was soll das anderes sein als üble miesbezahlte Schwarzarbeit?
Ich kann nichts anderes rauslesen.
Im Monat kommt die Putzfrau dann auf etwa 180 Std. und faßt dabei 1500,- netto ab?
was soll daran Mini sein und was steht dort wohl aufm Lohnzettel??

wenn die Kneipe jeden Tag geöffnet hat, kommt das mit dem Geld hin. Allerdings kein SV-Beitrag
Wenn deine Freundin eine flinke Putzfrau ist, gehts schneller, aber es ist ein fast-Vollzeit-Job in rollender Woche.
weißt du, was in Barrestaurants zu putzen ist?
soll ich aufzählen?
von C wie Clo bis G wie Glas und von B wie Boden bis K Küche und T wie Tresen.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.309
Bewertungen
26.829
Eine sich mir aufdrängende Frage ist, WANN denn geputzt wird... wann hat der laden denn mal 10h geschlossen am Stück?:icon_pause:
 
S

silka

Gast
Eine sich mir aufdrängende Frage ist, WANN denn geputzt wird... wann hat der laden denn mal 10h geschlossen am Stück?:icon_pause:
franzi: es geht um das Reinigen eines Gaststättenlokals (Bar).
lange nicht in einer Bar gewesen?:biggrin:
da kann man um 5 in der Früh anfangen.
am WE vielleicht erst um 7?

Von Frühstücks-Bar und mittags-open-Bar hatte ich nichts gelesen.
aber bei 24 Std sind auch am WE noch 14 Std. für Hullygully da.
und 10 für ödes Wegputzen der feucht-fröhlichen Reste.

Ganz beliebte Jobs, für ganz Arme und Unwissende. Klingt nach schneller dunkler Kohle, bar auf Kralle.
klingt nur so.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten