Paragraphen richtig lesen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Blitzgedanke

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 August 2010
Beiträge
557
Bewertungen
107
Hallo Liebe Gemeinde,

vielleicht hat jemand Lust und Laune mir bitte zu erkläääääären:icon_rolleyes:, wie ich die Paragraphen richtig interpretiere, da ich schon wieder über einem Bescheid hocke, der mir so gar nicht einleuchten will. Der Widerspruch und die Sachlage an sich ist kein Problem, nur das Jobcenter treibt mich mit den Paragraphen in den Wahnsinn :tongue::
Und man möchte im Widerspruchsverfahren nicht schon eine Bauchlandung machen.
Folgendes Beispiel am § 16 Abs.1 und 3 SGB II

Ja was sind denn nu die Absätze? Die Nr. in der Klammer oder die Nummern zu den Klammern? Wie nennen sich die Unterpunkte zu den Nummern in den Klammern?


(1) Zur Eingliederung in Arbeit erbringt die Agentur für Arbeit Leistungen nach § 35 des Dritten Buches. Sie kann folgende Leistungen des Dritten Kapitels des Dritten Buches erbringen: 1.die übrigen Leistungen der Beratung und Vermittlung nach dem Ersten Abschnitt,
2.Leistungen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung nach dem Zweiten Abschnitt,
3.Leistungen zur Berufsausbildung nach dem Vierten Unterabschnitt des Dritten Abschnitts und Leistungen nach § 54a,
4.Leistungen zur beruflichen Weiterbildung nach dem Vierten Abschnitt und Leistungen nach den §§ 131a und 131b,
5.Leistungen zur Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nach dem Ersten Unterabschnitt des Fünften Abschnitts und Leistungen nach § 131.
Für Eingliederungsleistungen an erwerbsfähige behinderte Leistungsberechtigte nach diesem Buch gelten die §§ 112 bis 114, 115 Nummer 1 bis 3 mit Ausnahme berufsvorbereitender Bildungsmaßnahmen und der Berufsausbildungsbeihilfe, § 116 Absatz 1, 2 und 5, die §§ 117, 118 Satz 1 Nummer 3, Satz 2 und die §§ 127 und 128 des Dritten Buches entsprechend. § 1 Absatz 2 Nummer 4 sowie § 36 und § 81 Absatz 3 des Dritten Buches sind entsprechend anzuwenden.
(2) Soweit dieses Buch nichts Abweichendes regelt, gelten für die Leistungen nach Absatz 1 die Voraussetzungen und Rechtsfolgen des Dritten Buches mit Ausnahme der Verordnungsermächtigung nach § 47 des Dritten Buches sowie der Anordnungsermächtigungen für die Bundesagentur und mit der Maßgabe, dass an die Stelle des Arbeitslosengeldes das Arbeitslosengeld II tritt. § 44 Absatz 3 Satz 3 des Dritten Buches gilt mit der Maßgabe, dass die Förderung aus dem Vermittlungsbudget auch die anderen Leistungen nach dem Zweiten Buch nicht aufstocken, ersetzen oder umgehen darf.
(3) Abweichend von § 44 Absatz 1 Satz 1 des Dritten Buches können Leistungen auch für die Anbahnung und Aufnahme einer schulischen Berufsausbildung erbracht werden. Abweichend von § 45 Absatz 2 Satz 2 und Absatz 4 Satz 3 Nummer 3 des Dritten Buches darf bei Langzeitarbeitslosen oder bei erwerbsfähigen Leistungsberechtigten, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und deren beruf-liche Eingliederung auf Grund von schwerwiegenden Vermittlungshemmnissen besonders erschwert ist, die Teilnahme an Maßnahmen oder Teilen von Maßnahmen, die bei oder von einem Arbeitgeber durchgeführt werden, jeweils die Dauer von zwölf Wochen nicht überschreiten.........

Bitte helft.:icon_kratz:
 

Claus.

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 November 2010
Beiträge
2.280
Bewertungen
1.253
Wie nennen sich die Unterpunkte zu den Nummern in den Klammern?
Zuerst kommt der Paragraph, dann der Absatz, dann der Satz, und dann die Ziffer.

"(1) 1Zur Eingliederung in Arbeit erbringt die Agentur für Arbeit Leistungen nach § 35 des Dritten Buches. 2Sie kann folgende Leistungen des Dritten Kapitels des Dritten Buches erbringen:
1. die übrigen Leistungen der Beratung und Vermittlung nach dem Ersten Abschnitt,"
wäre z.B. Paragraph 16 Absatz 1 Satz 2 Ziffer 1 SGB II oder kurz § 16 Abs. 1 S. 2 Z. 1 SGB II.

´Satz´ und ´Ziffer´ wird aber genauso oft trotzdem ausgeschrieben , ist irgendwie lesbarer als wenn man jedesmal unwillkührlich überlegt von wegen S.=Seite? ect. .
Lästig wird es auch dort, wo die kleinen Satznummerierungszahlen fehlen. Da muß man dann selbst die Sätze (Satzende-Punkte) auszählen; ist manchmal gar nicht so leicht bei elenden Kettensätzen mit zig Kommas (Halbsätzen).
 

Blitzgedanke

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
18 August 2010
Beiträge
557
Bewertungen
107
Deine ausführliche Erläuterung ist ein Traum, Danke schön:biggrin:

Ja so ist es, manchmal wird der Modder ausgeschrieben, ein anderes Mal nur der Paragraph benannt usw. Jedes Mal irgendwelche anderen Ausführungen. Aber eigentlich wußte ich ja noch nicht einmal, was nun der Absatz sein soll. Aber nun ist mein Problem gelöst Dank Euch hier.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten