Papiere der Arbeitsagentur mit Daten in Container entdeckt

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

desmona

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
17 September 2007
Beiträge
1.119
Bewertungen
402
...hatten wir sowas ähnliches nicht schon ein paar mal:icon_kinn:

Frankfurt (Oder) - In einem Papiercontainer in Frankfurt (Oder) sind Unterlagen der Arbeitsagentur mit Kundendaten entdeckt worden. Eine Nachwuchskraft habe fünf Blätter versehentlich in dem öffentlich zugänglichen Container entsorgt, sagte der Geschäftsführer der Arbeitsagentur Frankfurt (Oder), Jochem Freyer, am Dienstag auf Anfrage.

Brandenburg: Papiere der Arbeitsagentur mit Daten in Container entdeckt | news.de
 

Rechtsstand

Elo-User*in
Mitglied seit
29 Januar 2012
Beiträge
129
Bewertungen
44
Die Jobcenter mitarbeiter vernichten unangenehme akten systematisch, um ihre rechtswidrigen vorgehensweisen zu vertuschen.

Das ist in erster linie reiner selbstschutz, da bei der vielzahl von leistungsverminderungen grundsätzlich die mitwirkung immer beim arbeitslosen gefordert wird. Kommen dann unangenheme returkutschen oder beweise für rechtswidriges handel des sbs, werden diese unterlagen bereits vom Teamleiter entsorgt damit sie nicht in der leistungsakte landen.

Zusätzlich werden systematische falschaussagen gemacht um den sachverhalt einer ungerechtvertigten leistungsverweigerung zu bergründen. Von diesen einträgen erfährt der arbeitslose erst vor gericht oder bei akteneinsicht. Es gibt fleissige Rechtsabteilungen die sogar akten verschönern indem sie unangenehme schreiben entfernen. Was dem leistungsberechtigten nicht auffällt und wenn doch wird auf dumm gemacht. Diese information habe ich von einem mitarbeiter eines sozialamtes dem auf anfrage wegen einer leistungsangelegenheit, von der vertretung der geschäftsführung eine teilweise geschönte akte zugestellt wurde. Das sind dann aber meist fälle wo der arbeitslose sowieso keine chance hat.

Einfach kriminelle strukturen, aber da ist man schon einigen auf der spur. Es gibt gerade im internet einen internen ehemaligen JC mitarbeiter der auspacken wird.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten. Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln, auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.
Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten