pAp / Sachbearbeiter anzeigen?

Leser in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Xivender

0
Standard-Nutzergruppe
Startbeitrag
Mitglied seit
8 Apr 2009
Beiträge
109
Bewertungen
1
Nabend,

mal ne Frage aus Intresse.
Angenommen der Sachbearbeiter der Leistungsabteilung stellt statt einen Barscheck nur einen Lebensmittelgutschein aus.
Es besteht anspruch auf den Barscheck, b.z.w. die Vorraussetzungen für einen Lebensmittelgutschein sind nicht gegeben.(Lebensmittelgutschein nur für Leute dir mit Geld nicht umgehen können, e.c.t.)

Jetzt stelle ich mir die Frage:
Kann ich diese Person z.b. wegen Diskriminuerung anzeigen?

Was für Möglichkeiten gäbe es da?

grüße
Xivender
 
E

ExitUser

Gast
Was für Möglichkeiten gäbe es da?

Keine erfolgversprechenden, fürchte ich. Leider.

Der Staat entbindet seine Büttel ziemlich umfassend von persönlicher Haftung. Im Prinzip musst Du Vorsatz beweisen können, um einen Schreibtischtäter zu belangen. Aussichtslos. Darum verhalten diese Herrenmenschen sich auch so. Sie wissen, dass ihnen nichts passieren kann. Jedenfalls nicht auf dem Rechtswege.
 

Martin Behrsing

Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
21.604
Bewertungen
4.435
man kann sich auch das Leben unnötig schwer machen und Anzeigen erstatten, die von jeder Staatsanwaltschaft sofort eingestellt werden.
1. geht man nicht alleine zu einer Behörde
2. informiert man sich vor sehr genau
3. setzt man mit Beiständen seine Rechte durch - ohne Staatsanwaltschaft

Nabend,

mal ne Frage aus Intresse.
Angenommen der Sachbearbeiter der Leistungsabteilung stellt statt einen Barscheck nur einen Lebensmittelgutschein aus.
Es besteht anspruch auf den Barscheck, b.z.w. die Vorraussetzungen für einen Lebensmittelgutschein sind nicht gegeben.(Lebensmittelgutschein nur für Leute dir mit Geld nicht umgehen können, e.c.t.)

Jetzt stelle ich mir die Frage:
Kann ich diese Person z.b. wegen Diskriminuerung anzeigen?

Was für Möglichkeiten gäbe es da?

grüße
Xivender
 

Arania

0
StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.171
Bewertungen
178
Und der erste Weg ist zum Vorgesetzten und nicht zum Staatsanwalt, der nächste wäre eventuell der Weg zum Anwalt
 

Rikie

0
Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
7 Apr 2009
Beiträge
88
Bewertungen
11
Und der erste Weg ist zum Vorgesetzten und nicht zum Staatsanwalt, der nächste wäre eventuell der Weg zum Anwalt

Also das ist doch genau so sinnlos.
Der Vorgesetzte und sein Vorgesetzter und sein V .....
deckt seine Mitarbeiter.

Aber zumindest macht es dem Amt viel Arbeit und genau deshalb schon immer und immer wieder über alle Unregelmäßigkeiten beschweren und vor allem immer schriftlich, da kann man besser nachhaken und das dann so lange bis denen die Lust vergeht.

Eine Anzeige anderswo (Staatsanwalt) macht nur Sinn, wenn wirklich eine Straftat, wie Nötigung vorliegt.
Aber das sind weite Begriffe und so einen Schritt sollte man ohne juristische Beratung nicht tun.

meint die
Rikie
 

Arania

0
StarVIP Nutzergruppe
Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.171
Bewertungen
178
Das war bei mir noch nie sinnlos, zweimal sehr positive Erfahrungen damit gemacht
Zumindest ist es aber der erste Weg, über alles andere kann man danach nachdenken
 

Rikie

0
Standard-Nutzergruppe
Mitglied seit
7 Apr 2009
Beiträge
88
Bewertungen
11
Das war bei mir noch nie sinnlos, zweimal sehr positive Erfahrungen damit gemacht
Zumindest ist es aber der erste Weg, über alles andere kann man danach nachdenken


es freut mich zu lesen, daß es auch mal positive Meldungen gibt.

Leider kann ich dazu nichts beisteuern und bleibe meiner obigen Meinung.
Viel zu Viele lassen alles mit sich geschehen und stecken den Kopf in den Sand.
Arania sag mal, wie hast du dich beschwert ? schriftlich ?
das ist natürlich meines Erachtens immer das Beste.
oder mündlich ?
Diese Beschwerden werden allerdings nie in einer Akte auffindbar sein.
In der Folge wird die Arbeitsweise des SB sich auch nicht ändern.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten