P-Konto

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

brunner

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Juni 2012
Beiträge
177
Bewertungen
14
Ich hab mal ne frage....

ein bekannter kann seinen Zahlungsverpflichtungen trotz Arbeit nicht mehr nach kommen. das heißt er kann sein Kredit und Unterhalt für sein Sohn nicht mehr zahlen.
Er will jetzt ein P -konto eröffnen... aber die bank und seine ex.frau drohen mit Lohnpfändung... was nützt da noch das -Konto wenn die den Lohn schon pfänden bevor das Geld aufs Konto geht????
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.312
Bewertungen
26.833
Ihm bleibt der stress erspart, fürchten zu müssen, dass die bank den lohn pfändet und die frau sich das Konto holt.... oder umgekehrt.
 

Speedport

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
3.334
Bewertungen
998
Auf einem P-Konto sind natürlich nur Beträge unter der individuellen Pfändungsgrenze geschützt. Deshalb heißt es ja auch Pfändungsschutzkonto.

Der Lohn darf selbstverständlich auch nur bis zu dieser Grenze gepfändet werden.

Man macht das trotzdem gerne mal, um dem Schuldner die Daumenschrauben weiter zuzuschrauben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten