P-Konto Dringende Frage Bitte um Hilfe

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

chris84

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2013
Beiträge
12
Bewertungen
1
Hallo.
Ich bin neu hier und mein Name ist Chris.
Ich habe mich selbstständig gemacht und hatte Heute mein erstes verdientes Geld auf dem Konto.
Ich habe ein P-Konto und die darauf liegende Pfändung zahle ich Monatlich in Raten ab.
Die Pfändung wurde deshalb ruhend gelegt.
Als ich heute rechnungen begleichen wollte, klappte es auch prima mit dem Abheben am Automaten.
Zwei stunden später wollte ich für den Einkauf noch etwas abheben.
Da stand auf einmal auf dem Bildschirm, das zur Zeit keine Verfügungen von meinem Konto möglich wären.
Woran liegt das denn?
Kann mir da jemand weiter Helfen?
Bin mit meinem Latein am ende, da ja die Pfändung nicht Aktiv ist momentan und auch alle Raten Pünktlich gezahlt werden.

Ich bedanke mich schoneinmal recht Herzlich bei euch!

Viele Grüße, Chris
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.687
Bewertungen
25.637
Mit dem P-Konto steht dir pro Monat nur der pfändungsfreie Betrag von 1049 euro zur Verfügung. Du kannst dann am ersten wieder über mehr verfügen.

Sollte der Betrag noch nicht erreicht sein, könnte es sich um eine wöchentliche oder tägliche auszahlungsbegrenzung handeln die von Bank zu Bank unterschiedlich ist.
 

chris84

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2013
Beiträge
12
Bewertungen
1
Hallo.
Ich habe kürzlich mit einer Mitarbeiterin der Bank gesprochen.
Sie meinte, wenn dies ruhend gelegt ist kann ich über das volle guthaben verfürgen.
Nun weis ich auch nicht recht, denn ich habe diesen Monat schon rund 1700€ von meinem Konto problemlos abgehoben.
Heute waren es 1000, da ich einen Lieferanten bezahlen mußte.
jetz blick ich nicht mehr durch.
Ist es nicht so, wenn die Pfändung ruhend (also praktisch inaktiv) ist, das alles verfügbar sein müßte?
Denn was hat eine solche ruhendlegung für einen sinn?
Grübel?

Vielen Dank, Chris
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.687
Bewertungen
25.637
Hallo.
Ich habe kürzlich mit einer Mitarbeiterin der Bank gesprochen.
Sie meinte, wenn dies ruhend gelegt ist kann ich über das volle guthaben verfürgen.
Nun weis ich auch nicht recht, denn ich habe diesen Monat schon rund 1700€ von meinem Konto problemlos abgehoben.
Heute waren es 1000, da ich einen Lieferanten bezahlen mußte.
jetz blick ich nicht mehr durch.
Ist es nicht so, wenn die Pfändung ruhend (also praktisch inaktiv) ist, das alles verfügbar sein müßte?
Denn was hat eine solche ruhendlegung für einen sinn?
Grübel?

Vielen Dank, Chris

Ich hatte bei meiner Bank das Problem kürzlich und habe schlussendlich das P zurückgenommen um im gleichen Monat an das Geld zu kommen. Das scheint ja aber bei dir nicht der Fall zu sein. Also ist es nur ein Schutz der Bank, damit bei Verlust der Zugangsdaten und der Karte nicht mehr als 1000 pro Tag abgehoben werden kann.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.687
Bewertungen
25.637
In den Bedingungen der Bank steht doch, wieviel du pro Tag abheben kannst. Dann gibt es auch noch die Möglichkeit, wenn du bei einer fremdbank abgehoben hast, das diese nicht mehr auszahlen pro Tag.
 

chris84

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2013
Beiträge
12
Bewertungen
1
Danke für deine Antwort.
Ich hebe immer direkt bei der eigenen Bank ab.
Ist übrigens Kreissparkasse.
Wenn dem so ist, müßte theoretisch morgen eine erneute Abhebung möglich sein oder?
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.687
Bewertungen
25.637
Danke für deine Antwort.
Ich hebe immer direkt bei der eigenen Bank ab.
Ist übrigens Kreissparkasse.
Wenn dem so ist, müßte theoretisch morgen eine erneute Abhebung möglich sein oder?
Im Prinzip kurz nach Mitternacht schon.

Wie viel kann ich am Geldautomaten abheben (Naspa, Sparkassen oder Fremdbanken)?

Mit Ihrer Naspa ec-Karte haben Sie am Naspa Geldautomat ein Tageslimit von 2.000 Euro pro Tag. Bei anderen Sparkassen und Fremdbanken hängt es davon ab, welche Auszahlungsbeträge eingestellt sind.
Ich weiss jetzt nicht bei welcher Kreissparkasse du bist, bei der nassauischen sind es 2000 Euro pro Tag.
 

chris84

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2013
Beiträge
12
Bewertungen
1
Ich bin bei der Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt.
Geht es denn so einfach, das P vom Konto entfernen zu lassen?
Ich hätte ja lieber ein Geschäftskonto, da die abrechnungen einfacher zu gestallten sind.
Aber dies bekommt man ja mit ner Pfändung auch eher schwierig.
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
18.687
Bewertungen
25.637
Geht es denn so einfach, das P vom Konto entfernen zu lassen?
War bei mir ein Anruf, allerdings bestand auch keine Pfändung und auch keine Aussicht auf eine Pfändung...

Nunja, was nutzt dir ein Geschäftskonto, wenn es dir weggepfändet wird, denn du darfst ja nur ein P-konto haben. Und Essen und Miete gehen ja vor Geschäft.

Und fürs Finanzamt kann man ja die Aufteilung vornehmen, indem man beim Onlinebanking entsprechende Filter setzt.

Versuch mal nach Mitternacht nochmal. Ich habe jetzt bei deiner SPK keinen Betrag für Geldautomaten gefunden, allerdings gibt es Einschränkungen von 1.000 euro pro Tag aber bei Überweisungen bei deiner SPK.
 

chris84

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2013
Beiträge
12
Bewertungen
1
Super, vielen Dank.
Ich werds auf jeden Fall versuchen.
Nun ja. zum Thema Geschäftskonto.
Ich habe den Einstieg in die Selbstständigkeit prima gemeistert wie ich finde.
Nicht ganz allein mein verdienst (da ich gute Unterstützung hatte), aber es ist mitlerweile so, das ich Aufträge in einem Ausmaß habe was ich allein nicht bedienen kann.
So muß ich ab Dezember zwei Mitarbeiter beschäftigen.
Da fängt es auch schon an.
Es werden dann immer mehr vorgänge die ich Deklarieren muß.
Und die Gefahr, das ich nicht verfügen kann (falls es nicht klappt nach mitternacht) ist echt bescheiden.
Ich habe dann auch Lohnverpflichtungen usw.
 

chris84

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
22 November 2013
Beiträge
12
Bewertungen
1
Hallo ZynHH und alle anderen die es interessiert bzw. in ähnlicher lage sind.
Die Ruhendlegung der Pfändung hat tatsächlich bewirkt, das über Guthaben in unbegrenzter höhe, selbst bei P-Konten verfügt werden kann.
Jedenfalls ist es bei mir so.
Es lag wohl tatsächlich nur an dem Maximalbetrag dem man täglich am Automaten abheben kann.
Heute konnte ich ohne Probleme Geld abheben.

Viele Grüße, Chris
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten