Ottmar Schreiner (SPD): Wir haben amerikanische Arbeitsmarktverhältnisse erreicht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

ExitUser

Gast
[Ursula Pidun] Fünf Jahre nach Inkrafttreten der sogenannten Hartz IV-Gesetze, die von der damaligen rot-grünen Regierung mit überwältigender Unterstützung durch Union und FDP auf den Weg gebracht wurden, gibt es viele Mängel zu beklagen. Die Unzufriedenheit in der Bevölkerung wächst weiter. Neben kritischen Stimmen, die von Anfang an auf Fehler hingewiesen haben, offenbart nun auch eine erste offizielle Bilanz die Defizite. Wer nun jedoch auf schnelle Korrekturen dieser Fehlleistungen hofft, sieht sich enttäuscht. Die Bundesregierung reagiert auf die folgenschwere Entwicklung für die Gesellschaft, am Arbeitsmarkt und hinsichtlich künftiger Rentenentwicklungen nur äußerst zögerlich. Statt konstruktiver Reaktion und Eigeninitiative wird nun das am 9. Februar verkündete Urteil des Bundesverfassungsgerichts in Angriff genommen. Dies befasst sich allerdings weniger mit den tiefgreifenden strukturellen Reformfehlern, sondern erklärte die Leistungssätze für verfassungswidrig. Der völlig ausufernde Niedriglohnsektor, Dumpinglöhne und Leiharbeit mit Einkommen jenseits jeglicher Akzeptanz bleiben weiter außen vor.
SPRREERAUSCHEN.net: Ottmar Schreiner (SPD): Wir haben amerikanische Arbeitsmarktverhltnisse erreicht

zwar vom Februar, aber trotzdem lesenswert.

Für die Nörgler:

Schreiner hat von Anfang an gegen die Hartz Gesetze gestimmt. :icon_smile:
 

isabel

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
1.351
Bewertungen
58
SPRREERAUSCHEN.net: Ottmar Schreiner (SPD): Wir haben amerikanische Arbeitsmarktverhltnisse erreicht

zwar vom Februar, aber trotzdem lesenswert.

Für die Nörgler:

Schreiner hat von Anfang an gegen die Hartz Gesetze gestimmt. :icon_smile:
Ich habe den Artikel gerade gelesen und finde ihn sehr gut.
Manchmal wundere ich mich, warum O.Schreiner bei SPD geblieben ist. Er hat seinen eigenen Weg innerhalb der Partei SPD gefunden.
Ohne Politiker, wie O.Sch, wäre die SPD nicht mal eine Erwähnung Wert.
Respekt hat er auf jeden Fall verdient.

MfG
Isabell
 

ContadoMdO

Elo-User/in
Mitglied seit
26 Februar 2010
Beiträge
68
Bewertungen
0
SPRREERAUSCHEN.net: Ottmar Schreiner (SPD): Wir haben amerikanische Arbeitsmarktverhltnisse erreicht

zwar vom Februar, aber trotzdem lesenswert.

Für die Nörgler:

Schreiner hat von Anfang an gegen die Hartz Gesetze gestimmt. :icon_smile:
Zitat:

So wird erst das Bundesverfassungsgerichtsurteil vom 9.2.2010 zu den Hartz-IV-Regelsätzen Änderungen erzwingen.

Das halte ich im nachhinein für eine Fehleinschätzung.

Die Änderungen, die unsere Bundesregierung anstrebt wären auch ohne das Urteil gekommen.
Das liegt einfach in der Akzeptanz in der Bevölkerung für Sanktionen anderer in Ihrem Gerechtigkeitsempfinden begründet und in der Tatsache, das der Staat Geld sparen muss.

"Wenn es mir schlecht geht soll es anderen auch schlecht gehen" dürfte wohl der Gedanke sein, der dem Zeitgeist heute am nähesten kommt.

"Also, wenn ich den ganzen Tag auf der Arbeit sein muss, warum soll dann der Hartzi, für den ich ja mit arbeiten gehe, den ganzen Tag in der Sonne liegen?"
"Und wenn ich für 1000 Euro den ganzen Tag schuften muss, warum soll dann der Hartzi für faul in der Sonne liegen schon 800 Euro bekommen?"

Das sind die Kernaussagen in der breiten Masse, die die Veränderungen bei Hartz4 bringen werden und nicht das Urteil!
 

Merkur

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2006
Beiträge
1.895
Bewertungen
142
"Also, wenn ich den ganzen Tag auf der Arbeit sein muss, warum soll dann der Hartzi, für den ich ja mit arbeiten gehe, den ganzen Tag in der Sonne liegen?"
"Und wenn ich für 1000 Euro den ganzen Tag schuften muss, warum soll dann der Hartzi für faul in der Sonne liegen schon 800 Euro bekommen?"
Was für eine Denkweise :icon_neutral::icon_party:
Und was ist mit denen die nicht arbeiten sondern arbeiten lassen und das Erarbeite an der Börse verzocken oder sponsern zu ihrem Gunsten ?? Die bekommen weit mehr als ein Arbeiter und lachen über diesen :icon_party:
Arbeit wird es eh nicht ewig geben :icon_dampf:
 

Kikaka

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
1 April 2008
Beiträge
3.237
Bewertungen
696
Das sind die Kernaussagen in der breiten Masse, die die Veränderungen bei Hartz4 bringen werden und nicht das Urteil!
-Schick Deine kernige Meinung an die BLÖD , hier wirst Du eh gerupft
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten