Ortsveränderung wegen Krankheit des Bruders (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

naturelle

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
6 Oktober 2010
Beiträge
66
Bewertungen
0
Hallo ihr Lieben,

Seht es mir nach dass ich heute nicht erst in den alten Themen nach einem ähnlichen Fred suche. meine Situation ist folgende:
Ich wohne in Bayern und bin derzeit in einem Widerspruchsverfahren nach Ablehnung der Weiterbewilligung meiner Rente. Zuvor habe ich vier Jahre lang volle Erwerbsminderung aufgrund des Arbeitsmarktes bekommen. Der Widerspruch ist eingeleitet meine Ärzte unterstützen mich und seit diesem Monat bin ich nun beim Jobcenter gemeldet. Meine Situation ist jetzt so dass mein Bruder Bauchspeicheldrüsenkrebs diagnostiziert bekommen hat und heute mit der Chemotherapie angefangen hat. Ich möchte alsbald möglich zu meiner Familie fahren, meine Eltern sind Mitte 70 und auch die Familie meines Bruders kann seelische und moralische Unterstützung gut gebrauchen. Dein Bruder ist erst 43 Jahre alt und uns trifft das alles sehr. Meine Familie lebt in Hessen. Meine Frage lautet eigentlich ob es möglich ist, mich in der Nähe meine Eltern anzumelden, bzw umzumelden. Allerdings sollte meine Wohnsitz derzeit immer noch in Bayern sein. Mein erster Gedanke war dass ich mich mit meinem Neurologen kurz schließe und frage ob er mich erst einmal krankschreiben kann damit ich ohne Probleme zu meiner Familie fahren kann. Ich muss natürlich weiterhin in Bayern verfügbar sein meine Vermieterin schaut nach meiner Post und sobald Post von der Rentenversicherung kommt oder mich lädt zu einem neuen Gutachten muss ich dann natürlich wieder nach Bayern fahren. für mich ist die Situation aufgrund meiner gesundheitlichen Lage, sowie der meines Bruders wirklich eine totale Ausnahmesituation und ich weiß nicht wo vorne und hinten ist. Vielleicht habt ihr einen klareren Kopf und könnt mir anraten was ich tun kann um ohne Probleme bei meiner Familie sein zu können.
Es grüßt ganz herzlich

Naturell
Posted via Mobile Device
 

erwerbsuchend

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
18 Juni 2017
Beiträge
3.791
Bewertungen
3.042
Erhälst du denn Leistungen vom JC?
Grundsätzlich könntest du erstmal für 21 Tage OAW beantragen.
 
Oben Unten