• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ortsabwesenheit wegen familiärer Verpflichtungen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

esox389

Elo-User/in
  Th.Starter/in  
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
77
Gefällt mir
0
#1
Hallo zusammen,

wegen familiärer Verpflichtungen - mein Sohn zieht um - müsste ich, zusammen mit meiner Frau, die ja in Sippenhaft genommen worden ist, für drei Tage mal Babysitter spielen. Gerne übrigens.

Muß ich mir wegen diesem Drecks-Gesetz, Namens SGB II, gemacht durch eine Allparteien-Koalition, jetzt selbst so etwas genehmigen lassen?

MfG, esox389
 
E

ExitUser

Gast
#2
Das Sozialgesetzbuch II regelt nicht die Ortsabwesenheit von ALG II-Beziehern und deren mögliche Dauer. Doch auch Bezieher von Arbeitslosengeld II können nach Zustimmung ihres Arbeitsvermittlers ortsabwesend sein.Normalerweise werden bis zu drei Wochen Ortsabwesenheit pro Jahr genehmigt, in denen - bei Fortzahlung der Leistungen - ein ALG II-Bezieher nicht unter seiner Adresse erreichbar sein muss.
 
E

ExitUser

Gast
#3
Leider ja, wenn du nicht täglich nach dem Briefträger deine Post zuhause abholen kannnst..
 

Argon5

Elo-User/in
Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
104
Gefällt mir
0
#4
Wie sieht dies denn am Wochenende aus. Muß ich mich da auch abmelden?Wird ja immer krimineller mit dem Verein. Wer schreibt mir eigentlich vor wann ich meine Post aus dem Briefkasten holen muß? :| :|
 
E

ExitUser

Gast
#5
Argon5 sagte :
Wie sieht dies denn am Wochenende aus. Muß ich mich da auch abmelden?Wird ja immer krimineller mit dem Verein. Wer schreibt mir eigentlich vor wann ich meine Post aus dem Briefkasten holen muß? :| :|
BSG: Wochenendausflug eines Arbeitslosen gestattet

Ein Arbeitssuchender muss für das Arbeitsamt ständig erreichbar sein. Daher ist ihm eine längere Ortsabwesenheit ohne Zustimmung des Arbeitsamtes untersagt. Anderenfalls verliert er seinen Anspruch auf Arbeitslosenunterstützung. Diese Verpflichtung darf nach Auffassung des Bundessozialgerichts jedoch nicht überspannt werden.

So muss es einem Arbeitslosen gestattet sein, einen Wochenendausflug zu unternehmen. Nach Auffassung der obersten Sozialrichter genügt es, wenn der Betreffende am Samstag bei ihm eingegangene Post des Arbeitsamtes am Sonntagabend vorfindet, um hierauf am darauf folgenden Montag reagieren zu können. Anlass für die gerichtliche Auseinandersetzung war die Versagung von Arbeitslosengeld für eine arbeitslos gemeldete Frau, die sich bei einem Wochenendskiausflug eine Verletzung zuzog und arbeitsunfähig wurde. Das Bundessozialgericht hielt die Leistungseinstellung nicht für rechtens.

Urteil des BSG

B 11 AL 71/00 R
 

ramona34

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
163
Gefällt mir
0
#6
Also ich habe gestern auch mal einen Antrag auf Ortsabwesenheit gestellt, auch wenn es übers WE ist........mal schauen.
 

ramona34

Elo-User/in

Mitglied seit
30 Jun 2005
Beiträge
163
Gefällt mir
0
#7
Habe meine Ortsabwesenheit per Mail beantragt.
folgende Antwort habe ich soeben erhalten:

"Sehr geehrte Frau...........

wenn Sie mir noch verraten, wohin sie fahren, geht die Ortsabwesenheit ok."

Muss ich denen jetzt auch noch mitteilen, wohin ich fahre?
 
E

ExitUser

Gast
#8
ramona34 sagte :
Habe meine Ortsabwesenheit per Mail beantragt.
folgende Antwort habe ich soeben erhalten:

"Sehr geehrte Frau...........

wenn Sie mir noch verraten, wohin sie fahren, geht die Ortsabwesenheit ok."

Muss ich denen jetzt auch noch mitteilen, wohin ich fahre?
wohl kaum
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.155
#9
ramona34 sagte :
Habe meine Ortsabwesenheit per Mail beantragt.
folgende Antwort habe ich soeben erhalten:

"Sehr geehrte Frau...........

wenn Sie mir noch verraten, wohin sie fahren, geht die Ortsabwesenheit ok."

Muss ich denen jetzt auch noch mitteilen, wohin ich fahre?
Teile denen doch mit, dass Du den bundeswirtschafts- und Arbeitsminister besuchst, damit Du ihm Auskunft geben kannst, weil dich Vivento bisher noch nicht angerufen hätte :lol:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten