Ortsabwesenheit muss auch beantragt werden wenn Kind unter 3 J. und ich in Elternzeit bin und JC dies aber weiß. Oder reicht da das JC über OAW in Kenntnis nur zu setzen.

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Annikutanoti

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Februar 2016
Beiträge
92
Bewertungen
120
Hallo ihr lieben,

Ich habe nur eine kurze Frage, wo ich Hilfe brauche da ich mir nicht sicher bin.
Muss ich als Mutter eine Tochter die noch nicht 3 Jahre alt ist, ich derzeit somit in Elternzeit bin und dem Arbeitsmarkt nicht zu Verfügung stehe, eine Ortsabwesenheit beantragen? Oder reicht es dem Jobcenter schriftlich und nachweislich nur mitzuteilen das ich für ein paar Tage Ortsabwesend bin? Es liegen keinerlei ungeklärte Dinge beim Jobcenter und es ist auch bekannt das ich erst wenn meine Tochter 3 Jahre alt ist dem Arbeitsmarkt wieder zur Verfügung stehe. Dies teilte man mir auf meine Fragen hin mit. Es geht auch nur um 2 Tage über die Feiertage jetzt. Da ich mir nicht sicher war, habe ich am Freitag die OAW beantragt aber auch ein Schreiben abgeben wo ich nur in Kenntnis setze wann ich OAW bin und azu habe ich noch geschrieben das es ja da ich dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe keinen Grund gibt der gegen die OAW spricht. Habe ich damit alles richtig gemacht oder könnte es nun Probleme geben?

Liebe Grüße A
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
19.282
Bewertungen
26.801
Habe ich damit alles richtig gemacht oder könnte es nun Probleme geben?
Für welche zwei Tage hast du denn OAW beantragt?

Für Feiertage musst du nie oaw beantragen. Du musst werktäglich ( werktage sind mo-sa ) per Post erreichbar sein.

Da du zu einem Sonntag keine Einladung erhälst, reicht es also am Freitag in den Briefjasten zu gucken und dann meinetwegen am Sonntagabend wieder, falls ein Termin für Montag im Briefkasten sein sollte.

Zum ortsnahen Bereich gehört jeder Ort, von dem aus du am gleichen Tag das JC erreichen kannst.


Hast du jemanden, der deinen Briefkasten leeren kann und Bescheid sagt, wenn was vom jc dabei ist?
 
G

Gelöschtes Mitglied 28373

Gast
Theoretisch musst du es beantragen und theoretisch gibt es da, da du der Vermittlung ja eh nicht zur Verfügung stehst, keinen Ermessensspielraum als dir die OAW zu bewilligen.

Passt im Endeffekt also beides.

Ich vermute mal, dass es um den 23. und 27. geht? Da hätte ich mir eher überlegt, einfach so zu fahren. Termine dürftest du ja eh seltenst kriegen und an den Tagen werden die JC sowieso maximal mit Notbesetzung arbeiten.
 

Annikutanoti

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Februar 2016
Beiträge
92
Bewertungen
120
Hallo @Caye

ich habe OAW beantragt für den 20, 23 und 27 Dez. und ich wollte eben nicht einfach so ohne das zu machen fahren. Weil ich ja auch für meine Tochter die Verantwortung habe, wenn dann doch iergendwie raus kommt das ich OAW war ohne das ich es beantragt hatte, könnte es ja Probleme geben. Aber dann ahbe ich ja soweit alles richtig gemacht, danke für deine Antwort Caye.

Oh da habe ich in meiner Frage falsch geschrieben, ich habe 3 Tage OAW beantragt.

LG
 

Annikutanoti

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Februar 2016
Beiträge
92
Bewertungen
120
Hallo @ZynHH

ich weiß das ich für Feiertage und Samstag, Sonntag kein OAW beantragen muss, ich weiß auch was zum ortsnahen Bereich gehört, trotzdem aber danke.

Ich hätte jemanden der in meinen Briefkasten schauen würde aber ich könnte nicht innerhalb eines Tages zurück sein. Ich werde also nicht bescheid sagen das jemand in meinem Briefkasten schauen soll.

Ist immer ne Abwägung von möglichem Stress und Risiken, das stimmt.
Genau so sehe ich es auch.
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.891
Bewertungen
2.284
Nur die drei Tage funktioniert nicht, es muss schon vom 20.-27. Beantragt werden.
Denn es stehen Tage zu und dazu gehören Samstage, Sonntage und Feiertage.
 

Sandstrand

Elo-User*in
Mitglied seit
26 Oktober 2019
Beiträge
64
Bewertungen
83
Theoretisch musst du es beantragen und theoretisch gibt es da, da du der Vermittlung ja eh nicht zur Verfügung stehst, keinen Ermessensspielraum als dir die OAW zu bewilligen.

Passt im Endeffekt also beides.

Ich vermute mal, dass es um den 23. und 27. geht? Da hätte ich mir eher überlegt, einfach so zu fahren. Termine dürftest du ja eh seltenst kriegen und an den Tagen werden die JC sowieso maximal mit Notbesetzung arbeiten.

Und dann macht sie im nicht Ortsnamen Bereich eine Abhebung, muß die Konoauszüge vorlegen (WGA, andere Beantragung) und dann ist das Problem da.
Nicht existenzbedrohend, aber nervig. Und sieht doof aus.
 
G

Gelöschtes Mitglied 28373

Gast
dann macht sie im nicht Ortsnamen Bereich eine Abhebung, muß die Konoauszüge vorlegen (WGA, andere Beantragung) und dann ist das Problem da.

Das plant man im Idealfall vorher und tut es nicht.

Außerdem geht es hier um drei einzelne Tage zwischen den Feiertagen. Am 20. ist man nach dem Postlauf gefahren, Montags kommt eh keine Post und auf die Post vom 27. kann man auch Sonntag noch reagieren. Was die postalische Erreichbarkeit angeht, ist das nichtmal ne richtige OAW.
Durch Wochenenden und Feiertage könnte SB bei einer Anhebung maximal von einem Tag OAW ausgehen. Und selbst der "zählt" nicht, weil man immer nach der Post los oder vor dem nächsten Postlauf wieder zuhause gewesen sein kann.

Den Stress wird sich auch nur ein wirklicher Grinch-SB ans Bein binden.
 

Mona Lisa

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
15 Januar 2008
Beiträge
1.611
Bewertungen
2.091
Heiligabend (und natürlich Silvester, um den es hier aber nicht geht) ist übrigens auch ein Werktag. Bei meiner früheren Tätigkeit mußte ich da immer einen halben Tag Urlaub nehmen.

Und da kann natürlich auch Post kommen, genauso wie montags. Noch muß die Post sechs Tage die Woche austragen.

LG Mona Lisa
 

ela1953

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 März 2008
Beiträge
6.891
Bewertungen
2.284
Das plant man im Idealfall vorher und tut es nicht.

Außerdem geht es hier um drei einzelne Tage zwischen den Feiertagen. Am 20. ist man nach dem Postlauf gefahren, Montags kommt eh keine Post und auf die Post vom 27. kann man auch Sonntag noch reagieren. Was die postalische Erreichbarkeit angeht, ist das nichtmal ne richtige OAW.
Durch Wochenenden und Feiertage könnte SB bei einer Anhebung maximal von einem Tag OAW ausgehen. Und selbst der "zählt" nicht, weil man immer nach der Post los oder vor dem nächsten Postlauf wieder zuhause gewesen sein kann.

Den Stress wird sich auch nur ein wirklicher Grinch-SB ans Bein binden.
Deine Rechnung stimmt nicht. Es werden keine einzelnen Tage genommen

Heiligabend (und natürlich Silvester, um den es hier aber nicht geht) ist übrigens auch ein Werktag. Bei meiner früheren Tätigkeit mußte ich da immer einen halben Tag Urlaub nehmen.

Und da kann natürlich auch Post kommen, genauso wie montags. Noch muß die Post sechs Tage die Woche austragen.

LG Mona Lisa
Bei der OAW werden sogar KALENDERtage berechnet, also auch Samstage, Sonntage und Feiertage
 
G

Gelöschtes Mitglied 28373

Gast
An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen darf man aber so oft in die Karibik fliegen und dort Geld abheben, wie man will.
Dabei kann man problemlos am Werktag vorher nach dem Posteingang abhauen und am Werktag danach um 23.59 Uhr wieder in den Briefkasten schauen, ohne dass es eine OAW ist.
Wenn auf diesen einen Werktag sowieso gleich wieder Wochenende oder Feiertag folgt, reicht es auch, die Post am letzten dieser Feier- bzw. Wochenendtage zu checken.

Gut, dass am 24. mancherorts noch Post kommt, habe ich verdrängt.

Also bleibt OAW am 23. und 24.. Wenn man am 20. nach der Post losfährt, braucht es da keine OAW. Wenn man am 29. nach Hause kommt und in den Briefkasten lunkert, braucht es am 27. eigentlich keine OAW.

Das ist aber zu viel Denkarbeit für einen SB - und im Endeffekt für die OAW-Tage auch egal, weil das Jahr fast vorbei ist und die 21 Tage eh nicht mehr erreicht werden.

Ich persönlich würde da ohne schlechtes Gewissen und ohne Angst vor Problemen einfach so fahren (allerdings auch lieber Bargeld mitnehmen und die EC-Karte nicht nutzen). Dass man das anders sehen kann, gerade mit Kind, kann ich verstehen. Finde aber, dass das Risiko, Probleme zu bekommen, wenn man eine OAW beantragt, für einzelne Tage zwischen Wochenende und Feiertagen unverhältnismäßig hoch ist.
 

Annikutanoti

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Februar 2016
Beiträge
92
Bewertungen
120
Hallo @Caye ,

naja hier geht es ja ab, also ich denke da ich OAW beantragt habe ist alles okay und an Feiertagen, Samstag und Sonntag muss man kein OAW beantragen und einzelne Tage OAW beantragen sei kein Problem, dies teilte mir das Jobcenter mit. Das Jobcenter sagte mir auch das Heiligabend und Sylvester eh immer geschlossen ist. Also werde ich wohl kaum einen Brief bekommen am Samstag 21. oder Heiligabend 24 bei dem ich sofort innerhalb eines Tages reagieren muss. Auf solch einen Brief kann ich dann ganz in Ruhe am Samstag 28. wenn nötig reagieren wenn ich wieder zu Hause bin. Wenn man OAW genehmigt bekommen hat muss man postalisch eh nicht erreichbar sein. Also ich kann die ganze Aufregung hier nicht ganz verstehen.

LG
 

Schluri

Elo-User*in
Mitglied seit
9 Oktober 2017
Beiträge
115
Bewertungen
189
Vielleicht hilft das noch weiter


Zitat:
2.9 Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Urteil vom 15.08.2013 - L 34 AS 1030/11

Der Leistungsausschluss bei Ortsabwesenheit ohne Zustimmung - findet keine Anwendung auf alleinerziehende Hilfebedürftige eines einjährigen Kindes in der Mitte der Elternzeit

1. Kommt im Einzelfall gar keine Eingliederung in den Arbeitsmarkt in Betracht, so besteht auch kein Grund, die Handlungsfreiheit des Hilfebedürftigen zu begrenzen; § 7 Abs. 4a SGB II a. F. findet in einer solchen Konstellation keine Anwendung.

2. Dies gilt zum einen für erwerbsunfähige Bezieher von Sozialgeld nach § 28 SGB II (Urteil des LSG Baden-Württemberg vom 14. Juli 2010 – L 3 AS 3552/09 - ; zur aktuellen Rechtslage ab dem 01. Januar 2011 vgl. § 7 Abs. 4a SGB II n. F. und dessen Gesetzesbegründung BT-Drucks. 17/3404, 152), zum anderen aber auch für Hilfebedürftige, denen nach § 10 Abs. 1 SGB II keine Erwerbstätigkeit zumutbar ist.

Anmerkung: Gleicher Auffassung - zur Frage der Anwendbarkeit auf alleinerziehende Hilfebedürftige eines unter dreijährigen Kindes in Elternzeit das Urteil des SG Karlsruhe vom 14. März 2011 – S 5 AS 4172/10 - .


 

Sowhat

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
1 August 2016
Beiträge
1.430
Bewertungen
928
Ja ich habe die JC Post am Samstag vor Heiligabend und Silvester und Ostersamstag immer besonders geliebt. Hat einem immer jedes bisschen Stimmung versaut, weil es war selten was erfreuliches dabei.
 

Annikutanoti

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
25 Februar 2016
Beiträge
92
Bewertungen
120
Also wollte hier mal informieren, habe heute Post vom JC im Kasten gehabt, Antrag OAW wurde genehmigt. Freue mich das dies so schnell ging. Ich habe schriftlich die OAW genehmigt bekommen für die von mir beantragten Tage. Im Schreiben steht unter bitte beachten, dass für Samstage, Sonntage und Feiertage keine OAW beantragt werden muss und das eine OAW mindestens 2 Wochen vorher beantragt werden sollte. Des weiteren, das ich mich am ersten Tag nach der OAW persöhnlich in der Zeit von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr beim JC am Empfang zurück melden muss.
Also bin ich sehr zufrieden und das zurück melden ist natürlich kein Problem.

LG
 
Oben Unten