Ortsabwesenheit im Elterngeldbezug

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Siri2012

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
5 Dezember 2012
Beiträge
115
Bewertungen
5
Hallo,

wie sieht es denn aus, wenn ich während des Elterngeldbezugs mehrmals in der Woche fast den ganzen Tag unterwegs bin? Ich bin ja schließlich dann nicht täglich zu den normalen Bürozeiten anwesend (Anrufe manchmal nicht ausgeschlossen, man ist schon soweit, dass man das Telefonbuch nutzt. Obwohl ich keinen eigenen Telefonanschluss habe und lediglich den meiner Eltern nutzen darf. Meine alte SB hatte mich mal angerufen, woher auch immer sie diese Nummer hatte, jedenfalls nicht von mir.)

Meine SB hatte mich damals darauf hingewiesen (mündlich), dass ich jede OA, die länger als 6 Stunden dauert, zu beantragen hätte. :confused:
Gibts etwas in den Optionskommunen andere Gesetze?
 

Sinuhe

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
13 März 2012
Beiträge
1.741
Bewertungen
285
Meine SB hatte mich damals darauf hingewiesen (mündlich), dass ich jede OA, die länger als 6 Stunden dauert, zu beantragen hätte. :confused:
Gibts etwas in den Optionskommunen andere Gesetze?


Das ist ein absoluter Schmarren.
Du mußt lediglich postalisch erreichbar sein,also täglich Deinen Briefkasten leeren.
 

wommi

Elo-User*in
Mitglied seit
18 Februar 2010
Beiträge
844
Bewertungen
230
Hallo,

wie sieht es denn aus, wenn ich während des Elterngeldbezugs mehrmals in der Woche fast den ganzen Tag unterwegs bin? Ich bin ja schließlich dann nicht täglich zu den normalen Bürozeiten anwesend (Anrufe manchmal nicht ausgeschlossen, man ist schon soweit, dass man das Telefonbuch nutzt. Obwohl ich keinen eigenen Telefonanschluss habe und lediglich den meiner Eltern nutzen darf. Meine alte SB hatte mich mal angerufen, woher auch immer sie diese Nummer hatte, jedenfalls nicht von mir.)

Meine SB hatte mich damals darauf hingewiesen (mündlich), dass ich jede OA, die länger als 6 Stunden dauert, zu beantragen hätte. :confused:
Gibts etwas in den Optionskommunen andere Gesetze?

So ein Blödsinn - frag sie mal, wo das geschrieben steht !
Du kannst den Tag verplanen, wie Du willst (und auch die Nacht) - Hauptsache, Du kannst 1 x täglich in den Briefkasten schauen !

Lass Deine Eltern das nächste Mal ans Telefon, damit die der SB sagen können, dass sie sich Anrufe vom JC verbeten !
 

Der Ratlose

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 September 2009
Beiträge
2.067
Bewertungen
349
immer schön systemkonform, ne Jungs.

warum sollte wohl jemand der in Elternzeit ist, also ein Kind unter 3 Jahren betreut täglich für Post des JC erreichbar sein.

für die Eingliederung in Arbeit ? :icon_mad::icon_lol:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten