• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Ohne zustimmung ausziehen unter 25 jahre?????

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

sunflowerx23x

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
24 Apr 2006
Beiträge
5
Gefällt mir
0
#1
hallo zusammen wir haben heute bei der ARGE vorgesprochen,
meine schwägerin muß aus schwärwiegenden gründen umziehen sie hat eine wohnungsangebot bekommen und lebt noch zur zeit mit meiner schwiegermutter und ihren 2 eigenen kleinen kinderen in einer 2 zimmerwohnung!!!
nun wollen die dem umzug nicht statt geben, ich fragte den sachbearbeiter was denn wäre wenn sie ohne zustimmung ausziehen würde? er meinte dann würde sie nur noch ihren regelsatz bekommen aber keinerlei unterkunfkosten ( miete ) ich habe mir aber im internet einen auszug herrunter gedruckt wo drin stehet das sie sehr wohl die miete und den regelsatz bekommt legendlich würden die keine kaution und umzugskosten mehr zahlen.
wer kann mir da weiter helfen wem ich da glauben schenken kann.
mit lieben grüßen carmen
 

wolliohne

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
19 Aug 2005
Beiträge
14.824
Gefällt mir
839
#2
Einverständnis immer!

Hallo Carmen,

also ich würde es nicht tun,unter 25 jährige benötigen "Grundsätzlich die Zustimmung der ARGE" !
wie Du schreibst liegt ein "Schwerwiegenden Grund vor",dann hast Du auch gute Chancen vor dem SG.

Also,die schriftl.Begründung a.d.ARGE,und bei Ablehnung kanst Du gerichtl dagegen vorgehen. Und nur dann werden auch alle Kosten d. Umzuges (Makler,Renovierung,Helfer etc.) übernommen.
Nach Antragstellung versteht sich.

Alles Gute.
 

Arco

Forumnutzer/in

Mitglied seit
11 Feb 2006
Beiträge
4.272
Gefällt mir
1
#3
sunflowerx23x sagte :
hallo zusammen wir haben heute bei der ARGE vorgesprochen,
meine schwägerin muß aus schwärwiegenden gründen umziehen sie hat eine wohnungsangebot bekommen und lebt noch zur zeit mit meiner schwiegermutter und ihren 2 eigenen kleinen kinderen in einer 2 zimmerwohnung!!!
nun wollen die dem umzug nicht statt geben, ich fragte den sachbearbeiter was denn wäre wenn sie ohne zustimmung ausziehen würde? er meinte dann würde sie nur noch ihren regelsatz bekommen aber keinerlei unterkunfkosten ( miete ) ich habe mir aber im internet einen auszug herrunter gedruckt wo drin stehet das sie sehr wohl die miete und den regelsatz bekommt legendlich würden die keine kaution und umzugskosten mehr zahlen.
wer kann mir da weiter helfen wem ich da glauben schenken kann.
mit lieben grüßen carmen
Hallo Carmen,

schließe mich den Ausführungen von Wolliohne an....

Stellt den Antrag mit den Gründen die wir ja schon in deinem älteren Thread "Verfasst am: 24.04.2006 14:27 Titel: HILFE FÜR DRINGENDEN AUSZUG UNTER 25 JÄHRIGE" erörtert haben ....

Dringe auf eine schnelle Entscheidung - ihr müßt einen Bescheid haben um weitere Schritte machen zu können.

Das mit der Nichtzahlung der Miete ist leider soweit richtig ! ! sind die neuen Bestimmungen U 25 - ich gehe mal davon aus ist so nicht verfassungskonform, aber es hat ja noch keiner geklagt...

Ich hoffe es dauert nicht 6 Monate, dann könnte deine Schwägerin sowieso umziehen :pfeiff: :pfeiff:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten