Ohne Rechnung des Gas-Versorgers keine Übernahme der Betriebskosten

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Haubold

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 März 2007
Beiträge
726
Bewertungen
9
ARGE verlangt zur eingereichten Betriebskostenabrechnung noch die Rechnung des Gasversorgers. Diese ist ja an den Vermieter gerichtet.
Der Vermieter möchte nicht, das seine Daten (Kontonummer ect.) an die ARGE gelangen.
Ohne Vorlage der Orginalrechnung will jedoch meine ARGE die Kosten nicht übernehmen.
Ist die ARGE berechtigt diese Rechnung zu verlangen?

Gruß Haubold
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.321
Bewertungen
831
selbstverständlich,Originalrechnung kopieren und KontoNr.und Adresse des VM streichen!
 

Haubold

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 März 2007
Beiträge
726
Bewertungen
9
selbstverständlich,Originalrechnung kopieren und KontoNr.und Adresse des VM streichen!
Das werden die wohl nicht anerkennen. Denn dann könnte ich ja auch von Jemand anderen die Rechnung einreichen.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es der ARGE erlaubt ist die Rechnung einzusehen. Da ja nur der Mieter das Recht hat die bei der Abrechnung der Nebenkosten notwendigen Belege zur Einsicht vom Vermieter zu verlangen.
Jedoch nicht die ARGE. Da ja der Mietvertrag nicht mit der ARGE abgeschlossen wurde.
Oder seh ich das falsch?

Gruß Haubold
 

Nur_mal_So

Elo-User*in
Mitglied seit
19 März 2008
Beiträge
203
Bewertungen
0
Haubold sieht es völlig richtig!

Die Arge hat keinerlei Rechte die Gasrechnung in Kopie zu erhalten, sie hat noch nicht mal das Recht die Rechnung einzusehen.
Das Recht auf Kopien Belege bzw. die Einsichtnahme in diese steht nur dem Mieter als Vertragspartner des Vermieters zu.
Dabei ist das Recht auf eine Kopie nur bei gefördertem Wohnraum gegeben, bei nicht gefördertem Wohnraum muss die Einsichtnahme reichen bzw. der Vermieter eben freiwillig eine Kopie anfertigen.

Diese Aussage bezieht sich natürlich nur auf eine Zentralheizung bei der der Vermieter die monatlichen Vorauszahlungen an den Versorger leistet. Bei Etagenheizung, wenn der Mieter also einen eigenen Vertrag mit dem Versorger hat, spricht nichts gegen eine Vorlage der Rechnung bei Arge.

Selbst wenn der Mieter eine Kopie der Rechnung hätte, dürfte er diese nur mit Zustimmung des Rechnungsempfängers (Vermieter) Dritten die Einsicht ermöglichen.

Gruß
 

Drueckebergerin

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
11 März 2008
Beiträge
2.218
Bewertungen
68
Was sollte auch die ARGE mit der Original-Rechnung anfangen?
Dein Vermieter hat ja garantiert mehr als Deine Wohnung vermietet, vermutlich auch verschiedene Wohnungsgrößen.
Laß Dir doch von Deiner ARGE mal die Rechtsgrundlage für ihre Forderung nennen.
Falls Du schon einen abschlägigen Bescheid erhalten hast, Widerspruch einlegen mit der Begründung, daß die ARGE nur die Nebenkosten für Deine Wohnung übernehmen soll und nicht die Gesamtrechnung des Vermieters, und somit kein Anspruch auf den Nachweis der Gesamtkosten besteht !
 

Haubold

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
28 März 2007
Beiträge
726
Bewertungen
9
Danke für Eure Antworten.

Werde meine ARGE anschreiben auf welcher Rechtsgrundlage sie die Rechnung einsehen will.
Wollen mal sehen was da als Antwort kommt.

Gruß Haubold
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Ganz deutlich:
Ein Mieter darf die Rechnungen einsehen.
Ein Recht auf Kopie hat ein Mieter grundsätzlich nicht. Falls dem Mieter doch eine Kopie zur Verfügung gestellt wird, leitet sich daraus nicht das Recht ab, diese dann auch noch weiterzugeben.

Zum SB. Wenn der die Rechnung, die dem Vermieter zugegangen ist, in die Finger bekommt, müsste dieser dann doch den Rechnungsersteller des Versorgers behelligen, und danach dann den Putin, als Oberchef der russ. Gasförderer.

Zum Schluss: Unberechtigte Forderung.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten