ohne perspektiven

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

sonntag

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 November 2008
Beiträge
9
Bewertungen
0
hallo

es geht hier um einen 22jährigen

ein junger mann ohne perspektiven

er lebt bei seinen Eltern Mutter hat einen Teilzeit Job Vater Ü50 vor kurzem Arbeitslos bezieht Arbeitslosengeld.
Der junge Bewirbt sich bekommt aber keine Ausbildung,er bekommt keinen cent von Arbeitsamt
mittlerweile ist er total demotiviert und frustriert, um Kindergeld zu bekommen muss er seine Absagen vorlegen.
Was steht einen 22 Jährigen zu der noch bei seinen Eltern lebt??
hat er einen Anspruch auf Geld auf eine Massnahme?
Wie kann man ihn helfen?
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Das kann man erst sagen wenn man alles wichtige weiss, haben die Eltern ein zu hohes Einkommen oder warum bekommt er nur Kindergeld?
Normalerweise werden U25 mit Massnahmen zugeschüttet, aber wenn das Amt nichts zahlen muss, dann werden sie sich wohl nicht anstrengen
 

sonntag

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
6 November 2008
Beiträge
9
Bewertungen
0
vater ist ü50und durch die kurzarbeit arebitslos geworden die mutter geht putzen auf steuerkarte
sie haben jetzt kindergeld beantragt er muss jetzt seine bewerbungsabsagen vorzeigen.
er traut sich garnicht allein zum arbeitsamt
ich möchte ihn helfen und brauche informationen wie ich das anghen kann
bitte um hilfe
 

Arania

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 September 2005
Beiträge
17.178
Bewertungen
178
Dann muss er jetzt zur ARGE und einen Antrag auf ALG II stellen
 

anna85

Elo-User'in - eingeschränkt
Mitglied seit
2 Mai 2009
Beiträge
85
Bewertungen
0
Man kann ihm nach dem Willen der Politik gar nicht helfen.

Da sollen die Eltern lieber bis der Sohn 25 wird auf Sozialhilfeniveau leben.

Hauptsache der Junge kostet dem Staat kein Geld.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten