Ohne festen Wohnsitz

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Raza

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
11
Bewertungen
3
Hallo zusammen...

Ich bräuchte ein bisschen Hilfe..

Ich bin zur Zeit ohne festen Wohnsitz, seit 04.12.2012 bis 01.08.13 was auch durch die arge entstand. Aber das ist jetzt neben sache, ich habe ein fallmamager seit ca. 2 Jahren bekommen und mir komms langsam wie Schikane vor. Ich war in einer Maßnahme wo neben bei ja das Problem mit zwangsräumung, Wohnung innhalt sichern, und so weiter...* Nun es wurde verlangt, das ich trotzdem da sein soll und jeden Tag in dieser Maßnahme anwesend sein muss, und wenn ich diese erfolgreich abgeschlossen habe soll mir auch die Umschulung finanziert werden die ich eigentlich sehr gerne anfangen wollte, es wurde mir gesagt; Das machen wir nicht, machen sie erst einmal eine Maßnahme erfolgreich zu Ende und so, da wir nicht sicher sind ob sie auch durch halten (fehlzeiten) Führerschein wäre übrigens auch mit bei gewesen.. was ich auch nicht bekommen tu obwohl ich betteln tue wie sonst was... anderen die sich nicht mal mehr ein Auto leisten können oder solche die saufen ganzen Tag und arbeiten werden die so oder so nicht..* einer der sowas gebrauchen kann und mehrere Male im Ausland arbeiten war, der bekommt es nicht angeboten... denn wie gesagt bin ich trotz allem, hin gegangen mit ein paar fehl tage, trotzdem mit ERFOLG UND BESTEN KÖNNEN absolviert.. Nun das Problem mit wohung war erstmal für mich sehr wichtig war froh das ich die Maßnahme geschafft habe ja, ging bis 28.02.2023 und nun kam der Hammer: ich solle am 01.03.2013 in die nächste Maßnahme rein, die fallmamagerin meint es sei aufstufung zum 1.Arbeitsmarkt.! Nun kam ich mir richtig verarscht vor, habe versucht immer dort zu sein es ging aber nicht immer pünktlich da ich mich auch an die halten muss wo ich überhaupt übernachten tue, und es wird verlangt das ich jeden tag pünktlich bin, ich bin ja auch nicht son Typ der nicht arbeiten tut, aber in solcher Lage finde ich ging es einfach nicht mehr ich wurde gekündigt und jetzt soll ich sanktioniert werden 30% gekündigt wurde ich am 21.04.2013 und jetzt am 15.07.2013 komms zur Anhörung... Will wissen ob ich richtig liege, das Wohnung erst rangig ist, um überhaupt einen Geregelten Tagesablaufplan zu haben, und das ich eigentlich nicht in einer Maßnahme kann bevor keine feste wohung in Sicht ist.. Bewerbungen brauch ich ja auch nicht zu schreiben solange wie ich ohne festen Wohnsitz bin... wäre echt dankbar wenn Ihr mir helfen könntet oder vielleicht mir es besser darstellt.. Ich hoffe das es etwas verständlich geschrieben ist.... wenn nicht Bitte fragen..
 

wolliohne

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.320
Bewertungen
831
Hallo zusammen...

Ich bräuchte ein bisschen Hilfe..

Ich bin zur Zeit ohne festen Wohnsitz, seit 04.12.2012 bis 01.08.13 was auch durch die arge entstand. Aber das ist jetzt neben sache, ich habe ein fallmamager

seit ca. 2 Jahren bekommen und mir komms langsam wie Schikane vor. Ich war in einer Maßnahme wo neben bei ja das Problem mit zwangsräumung, Wohnung innhalt sichern, und so weiter...* Nun es wurde verlangt, das ich trotzdem da sein soll und jeden Tag in dieser Maßnahme anwesend sein muss, und wenn ich diese erfolgreich abgeschlossen habe soll mir auch die Umschulung finanziert werden die ich eigentlich sehr gerne anfangen wollte, es wurde mir gesagt; Das machen wir nicht, machen sie erst einmal eine Maßnahme erfolgreich zu Ende und so, da wir nicht sicher sind ob sie auch durch halten (fehlzeiten) Führerschein wäre übrigens auch mit bei gewesen.. was ich auch nicht bekommen tu obwohl ich betteln tue wie sonst was... anderen die sich nicht mal mehr ein Auto leisten können oder solche die saufen ganzen Tag und arbeiten werden die so oder so nicht..* einer der sowas gebrauchen kann und mehrere Male im Ausland arbeiten war, der bekommt es nicht angeboten... denn wie gesagt bin ich trotz allem, hin gegangen mit ein paar fehl tage, trotzdem mit ERFOLG UND BESTEN KÖNNEN absolviert.. Nun das Problem mit wohung war erstmal für mich sehr wichtig war froh das ich die Maßnahme geschafft habe ja, ging bis 28.02.2023 und nun kam der Hammer: ich solle am 01.03.2013 in die nächste Maßnahme rein, die fallmamagerin meint es sei aufstufung zum 1.Arbeitsmarkt.! Nun kam ich mir richtig verarscht vor, habe versucht immer dort zu sein es ging aber nicht immer pünktlich da ich mich auch an die halten muss wo ich überhaupt übernachten tue, und es wird verlangt das ich jeden tag pünktlich bin, ich bin ja auch nicht son Typ der nicht arbeiten tut, aber in solcher Lage finde ich ging es einfach nicht mehr ich wurde gekündigt und jetzt soll ich sanktioniert werden 30% gekündigt wurde ich am 21.04.2013 und jetzt am 15.07.2013 komms zur Anhörung...

hier muss nicht reagiert werden.

Will wissen ob ich richtig liege, das Wohnung erst rangig ist, um überhaupt einen Geregelten Tagesablaufplan zu haben, und das ich eigentlich nicht in einer Maßnahme kann bevor keine feste wohung in Sicht ist..

du hast du recht erst mal ne Wohnung

Bewerbungen brauch ich ja auch nicht zu schreiben solange wie ich ohne festen Wohnsitz bin... wäre echt dankbar wenn Ihr mir helfen könntet oder vielleicht mir es besser darstellt.. Ich hoffe das es etwas verständlich geschrieben ist.... wenn nicht Bitte fragen..

woher kommst du?
unbedingt zur nächsten Beratungsstelle RA oder Diakonie etc pp.
du hast selbstverständlich Anspruch auf Sozialhilfe plus Wohnung.


 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.952
Bewertungen
17.904

Raza

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
11
Bewertungen
3
woher kommst du?
unbedingt zur nächsten Beratungsstelle RA oder Diakonie etc pp.
du hast selbstverständlich Anspruch auf Sozialhilfe plus Wohnung.




:icon_daumen: Hi wolliohne. Danke für deine Antwort auf mein Anliegen. Also ich komme aus stendal (Sachsen Anhalt)
Zum Thema RA kann ich leider auch nichts gutes sagen, denn selbst das Gericht wollte mir damals wo die Zwangsräumung war, nicht mal mehr die Beantragung des sozialen Anwalt, da ich kontra geben wollte, und der Anwalt wollte oder konnte mich nicht vorher als Mandant werben da er sich nach neuem Gesetz strafbar machen wird. irgendwie so war das damals.. :icon_mued:
 
H

hass4

Gast
also ich würde auch auf dem kürzesten weg eine soziale beratungsstelle aufsuchen und denen den ganzen vorgang schildern. lass dir für die anhörung gleich von denen was formulieren.

was ist das denn für ein asozialer fallmanager, der einem wohnungslosen unter androhung von sanktionen in eine maßnahme drängt!?

der hätte vorrangig dafür sorgen müssen dass du eine unterkunft bekommst von der du dich dann auch um arbeit bemühen kannst und seihe es ein übergangswohnheim oder ein hotelzimmer.

ich denke mal dass dieser gauner genau weiss was für kosten da entstehen und will das nicht auf seine kappe nehmen dir zu helfen sondern versucht auf diesem wege dich aus den weg zu räumen in dem er dich vor unlösbaren aufgaben stellt.

eine riesen sauerei!!!!
 

Raza

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
11
Bewertungen
3
Hi Seepferdchen

Vielen Dank für Deine schnelle Antwort und hilfe.! Also die Anhörung soll jetzt am 25.07.2013 statt finden. Habe mir die links angeguckt, und mir kommt der erste link zum Thema hartz4 Empfänger die wegen Mietrückstände, das was vom jobcenter überwiesen wird, ja nicht verurteilt werden dürfen.. Genau dies passierte, und zwar ging es um ca 350€die in 3 Jahren gefehlt haben, durch entkosten ect. Habe ja Kredit beantragt und mit allem drum und dran (Gericht usw) habe ja alles noch, die Absage kam wie die Faust aufs Auge. begründet wurde es so: Da der Vermieter nicht mehr genau weiß woher die offene summe Endstand, da der Vermieter auf eine Rechnung oder Rückstand in Höhe von glaube 1000€ kam. Das Jobcenter kam nach deren ihrer rechere auf nur 400€ungefähr, darum haben die abgelehnt und mir somit die volle härte, das vor Weihnachten, die Obdachlosigkeit geschenkt... Und im PS. Satz stand: wenn solle ich mir einfach eine neuen Vermieter suchen und so.. Ich habe 7 Monate gebraucht um eine Wohnung zu kriegen, dass finden war nicht das Problem, sondern die Erklärung, warum wieso weshalb. Sobald die meisten Jobcenter, obdachlos, zwangsräumung hören oder so, kriegt man nur zu hören: alles klar, wir werden uns bei Ihnen melden... jetzt hab ich wieder Problem mit der arge obwohl ich nicht mal mehr was mache.. es heißt ja schon wenn ich jeden tag pünktlich immer kurz vor Schluss komme weil, mir es so lieber war (Tägliche Meldungen), heißt es ja schon: Ich arbeite doch irgendwo, warum kommen sie immer in diesem Zeitraum.. habe sogar mal eine Beobachtung gehabt, der mir denke ich folgt und gucken tut ob ich schwarz arbeiten tu. Die konnten es nicht verstehen, das so Arbeiter wie ich da gezeigt habe, oft mal fehlt, und wenn ich auf Maßnahme war mußte ich ja keine Meldung machen für den Tag beim jobcenter.. Nun die denken heftigs daneben. Ich mußte mich sehr zusammen reißen nicht abzudrehen.... da ich einfach mal obdachlos war auch in dieser Maßnahme, und oft wo die Unterkunft war, bin oder konnte ich leider erst um 03uhr frühs dort hin und denn mußte ich ja trotzdem wieder 2h aufstehen und arbeiten und ect. Ich bin belastbar, aber jeden tag mit wenig manchmal garkein Schlaf immer gut gelaunt, müde, Kopf voll vom private Probleme, Tod kranke Mutter, die nicht mehr lange machen tut... ich tu und mach jeden Tag das
was die wollen, ich sagte sogar das ich echt eine Pause bräuchte denn es wird langsam zuviel für meinen Kopf, denn muss man sich zusätzlich noch mit Sanktionen auseinander setzen die eigentlich schwachsinnig waren, und ich so einer bin, der keine Gutscheine nimmt.. das geht nicht bei mir, das hab ich gehungert. ich weiß. Aber das ist so schon nicht prall hartz4 zu kriegen.. und wie gesagt, jobcenter meint zum Thema pause von denen, das ich zum physischen Typ da gehen soll der das bestätigt.. der physologe der mit mir das Gespräch geführt hat, empfand ich er als einen Witz. Ich leide seit Geburt an Hyperaktivität und noch was dieser Richtung aber keine heftige Art, aber trotzdem habe ich auch diese, im erwachsen alter ist es oder bin ich ruhiger, kann damit umgehen aber man merkt es nicht auf anhieb mir an. ebenfalls habe ich ihr es mitgeteilt, und gefragt ob sie überhaupt eine Ahnung hätte was sie macht.. ich war auch schon einmal bei meinem Arzt, ich habe eine Überweisung zum Dr. Physiologen bekommen mit Diagnose: depressiv, stress in meiner Situation zu hoch... ich hatte mal einen Vorfall, dass ich ziemlich Herz stechen hatte 3 x auf dem weg zur Stadt, und oft schwarz vor Augen war, mir sowas noch nie passiert war, mache Sport.. Ich hatte Schieß und deswegen wollte ich
wissen was das war. Der hat mir gleich ne Freistellung gegeben das ich stress vermeiden solle und mich behandeln lassen muss, ich hätte somit keine Probleme mit Amt mehr. Aber ich bin nicht zum physologe und ich habe es auch nicht mal jobcenter mitgeteilt.. Ich denke das es einfach zu viel wird. und ich einfach nur meine Probleme klären will und darum wende ich mich hier hin.
 

Raza

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
11
Bewertungen
3
also ich würde auch auf dem kürzesten weg eine soziale beratungsstelle aufsuchen und denen den ganzen vorgang schildern. lass dir für die anhörung gleich von denen was formulieren.

was ist das denn für ein asozialer fallmanager, der einem wohnungslosen unter androhung von sanktionen in eine maßnahme drängt!?

der hätte vorrangig dafür sorgen müssen dass du eine unterkunft bekommst von der du dich dann auch um arbeit bemühen kannst und seihe es ein übergangswohnheim oder ein hotelzimmer.

ich denke mal dass dieser gauner genau weiss was für kosten da entstehen und will das nicht auf seine kappe nehmen dir zu helfen sondern versucht auf diesem wege dich aus den weg zu räumen in dem er dich vor unlösbaren aufgaben stellt.
eine riesen sauerei!!!!

Hi Hass4,
danke für deine Antwort! ja das Thema mit zwangsräumung war ja schon, habe ja nach 7 Monaten endlich eine Wohnung gefunden und kann sie am 01.08.13 beziehen... :icon_daumen:
es ist nicht normal was die überhaupt hier in diesem jobcenter abziehen... ohne Worte. das einzige was ich angeboten bekam:, obdachlosenheim! Hotelzimmer so wie ich das mal sah im TV, ohne das wäre echt ein Traum gewesen...ich habe dieses gleich verneint.
 

Raza

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
11
Bewertungen
3
Du schreibst stattfinden, heisst das im Jobcenter?

Hi, sorry ja bei meinem Vermittler habe ich den Termin. vielen dank auf jeden Fall!! ICH verstehe über all, das ich mich im recht befinde und so.. das geht mir heftig an den Nerven mich mit solchen sittenwidrige sache zu diskriminieren wie es schon sagen könnte..


Die Beratungsstellen sind kostenlos?

:danke:
 

Raza

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
11
Bewertungen
3
Hallo Leute.
Hatte den Termin am 23.07.13 gehabt bei meinem Fallmamager.

Nun ja, so wie ich es befürchtet hatte: hat die sich nichts drauß gemacht. Wie ich jetzt zitiere, so hat Sie mir geantwortet.

Die Anhörung fing ja schon gut an mit dem Satz: na haben Sie denn bisher gemacht Herr (...)! Habe wohung jetzt endlich bekommen und sogar einen Kredit gewährt bekommen.. (was sie damals meinte: Nein sie kriegen nicht die Kaution als Kredit von uns) bin bzw. Musste ja auch oft in die Leistungsabteilung wegen bar Zahlung und habe es mal angesprochen aus Neugier, und komischerweise habe ich sofort ein Antrag auf Kredit bekommen und innerhalb von 3 tagen genehmigt gekriegt. Nun ging es weiter, der Fallmamager meinte denn so: Sie sind jetzt hier wegen Sanktion da sie von dem Träger (bewerbungstraining) gekündigt wurden, weil ich mich nicht mehr gemeldet habe und von 20 tage, glaube 13 tage da war nur.. Hab der es versucht klar zu machen das ich den exkrement doch nicht mit Absicht mache und sie sich mal in meiner Lage rein versetzen soll, sie nur immer abgenickt..... Das ist das schwersten überhaupt bei solchen Situationen ruhig zu bleiben... Ich kann ja mal die Überweisung von den physologen den ich mal bekommen habe, zeigen hier.? Also ich werde absolut nicht für voll genommen und dabei versuche ich immer die korrekte Wahrheit zu reden, aber dies wird als lüge oder als nicht Grund genug anerkannt. Ich habe auch insoweit geguckt ob bei uns solch beratungsstelle gibt, aber ich finde nur in Magdeburg (60km)entfernt...ich muss wohl erst am Telefon alles versuchen zu erklären sonst bleibt glaube wohl nix anderes außer direkt zum sozialanwalt zu gehen.? Was mich mal interessieren tut, wenn ich den Anwalt habe wird er nur diesen Fall anzeigen oder evtl. auch ältere fälle die mit dem jobcenter zu tun haben oder hatten? Denn wäre das nämlich vielleicht ein lohnenswerter Schritt gegen dieses Verhalten.
 

Anhänge

  • 2013-07-25 12.22.06.jpg
    2013-07-25 12.22.06.jpg
    92,2 KB · Aufrufe: 126

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.952
Bewertungen
17.904
Hallo Raza,

Was mich mal interessieren tut, wenn ich den Anwalt habe wird er nur diesen Fall anzeigen oder evtl. auch ältere fälle die mit dem jobcenter zu tun haben oder hatten? Denn wäre das nämlich vielleicht ein lohnenswerter Schritt gegen dieses Verhalten.
Das kann man so pauschal nicht beantworten, zum einem ist bei deinen alten Fällen
der Zeitraum für einen Widerspruch oder einem Überprüfungsantrag eventuell schon abgelaufen, beim Überprüfungsantrag wird ein Jahr berücksichtigt.

Das müßte sich ein RA ansehen, also mach umgehend einen Termin aus.

Den Beratungsbeihilfeschein bekommt du beim Amtsgericht oder dein RA reicht den Antrag für dich ein.

https://www.justiz.nrw.de/BS/formulare/beratungshilfe/AG_I_1.pdf

Habe wohung jetzt endlich bekommen
Glückwunsch!!!

Übergabeprotokoll wurde geführt, bei der Wohnungsübergabe?

Wie sieht es mit der Renovierung aus?

Hast du einen Antrag gestellt auf Erstausstattung?

:icon_pause:
 

Raza

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
11
Bewertungen
3
Seepferdchen; Das müßte sich ein RA ansehen meinte:
https://www.justiz.rw.de/BS/formulare/beratungshilfe/AG_I_1.pdf[/URL]


Glückwunsch!!!

Überabeprotokoll wurde geführt, bei der Wohnungsübergabe?

Wie sieht es mit der Renovierung aus?

Hast du einen Antrag gestellt auf Erstausstattung?

:icon_pause:
:icon_wink: Hi, ja dieser Weg bleibt mir wohl leider nur.. Hab echt kein Bock mich mit solchen Schubladen denken und Freizeit sacharbeiter wie auch immer (denke passt alles zu denen hier in Stendal) auseinander zu setzen. Werde es Montag gleich durch ziehen.

Dankeschön für die Gratulation :icon_wink:
ja ich habe Übergabeprotokoll gemacht, renoviert is nicht aber brauch nur gestrichen werden, was gut ist. Mit der erst Austattung, ja hab sogar das bestätigt bekommen, ich soll aufschreiben was ich brauche denn abgeben und gucken ob genehmigt wird...* Das verwundert mich, sogar die Kaution wurde im voraus bezahlt was auch überraschend war...* Vor 4 Monaten: wenn ich wohung habe gibt es keine Kaution und keine Umzugskosten und keine erst Ausstattung...* Jetzt Kamen die mir von alleine entgegen, musste ja knapp 5 Monate direkt zur Leistungsabteilung gehen wenn ich irgendwas wollte.. da der Fallmamager krank war. Das sagt schon alles. Nun, Danke für die Unterhaltung bzw hilfreiche Informationen... :danke:
 

Raza

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
11
Bewertungen
3
Die Kosten hast du auch beantragt?
-
Hi Seepferdchen,
Ja ich denke mal du meinst sicherlich die so genannte "Erstausstattung"? Ja das hab ich ja komischerweise gleich mit drauf bekommen, obwohl die sich vor ein paar Monaten richtig heftigs geweigert haben, diese sei selbst zu tragen....* :icon_neutral:

Aber na ja, wozu aufregen noch.. hoffe das ich jetzt ein Anwalt finde der genau diesen Fall verteidigt und denen hoffentlich mal ne kleine Lexion in Sachen Menschen Recht.


Habe über (☎ Anwaltshotline für Rechtsfragen | www.deutsche-rechtsanwaltshotline.com) ein kurzes stattfand, oder wie das heißt, gemacht und die werten das aus und denn kann sein das ich von bis zu 5 verschiedenen Anwälten in meiner Region, eine kurze (Stellungnahme) und dann kann ich mich entschieden wer und was das richtige ist für mich. Ohne kosten, aber der, der sich bereit erklärt mein Fall zu betreuen, den muss ich natürlich bezahlen für.. Und haben 10€ gespart :icon_daumen:
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.952
Bewertungen
17.904
Moin Raza,

ich meinte die Renovierungskosten beim Einzug deiner neuen Wohnung.

Schau mal in diesen Link aus dem Forum, hier findest du Tips und eine Kostenaufstellung:

https://www.elo-forum.org/infos-abw...-haeussler-erstattung-renovierungskosten.html

Ohne kosten, aber der, der sich bereit erklärt mein Fall zu betreuen, den muss ich natürlich bezahlen für.. Und haben 10€ gespart

Diesen Satz verstehe ich nicht ganz, hast du einen Beratungsbeihilfeschein beantragt?

Über das Net findest du das Formular, also nur "Beratungsbeihilfeschein" eingeben.

Mitunter beantragt der Anwalt für dich diesen Schein.

Und haben 10€ gespart

Hast du gespart????????????

Und danke für deine Rückinfo.

:icon_pause:
 
S

Snickers

Gast
Hier findest du eine Menge Beratungsstellen in Deine Nähe:

Datenbanksuche
Gebe da Deine PLZ ein.

Ich würde die alle anrufen, auch wenn einige nicht für Dich zuständig sind ! Frage nach einem fähigen Rechtsanwalt für Sozialrecht, die kennen sich untereinander.

LG
 

Raza

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
11
Bewertungen
3
[QUOTE=Seepferdchen;1455715
ich meinte die Renovierungskosten beim Einzug deiner neuen Wohnung.

Diesen Satz verstehe ich nicht ganz, hast du einen Beratungsbeihilfeschein beantragt?

Hast du gespart????????????
-
Hi Seepferdchen,
Sorry für die unverständlichen Sätze:

- Ach so, ich dachte, dass sei das selbe (Renovierung & Erstausstattung)
Habe es glaube mal einmal versucht aber, ich hätte somit in Vorkasse gehen müssen,
und "ohne Geld" in dem sinne, geht dies ja schlecht... wenn ich in Vorkasse gehen kann
denn kann ich auch das selbst bezahlen** (so denke ich es mir zumindest)

- Also den Beratungsschein, werde ich beantragen sobald ich einen Anwalt habe..? Oder
ist der gleichzeitig für mehrere Anwälten zulässig?

- Ja na die 10€ gespart meine ich so, man würde ja quasi diese immer bezahlen für erst
Gespräch und so...* Und unter dieser Anwalt Seite kann man einmal umsonst sein
Problem schildern, diese geht an alle Anwälten die in meiner Gegend sind, und wenn
einer oder mehrere Anwälte sagen: Ja könnte man was machen oder wie auch immer,
denn kriege ich eine Mail und kann mich entscheiden welcher Anwalt gut ist. Denn kann
ich mit ihm direkt einen Termin vereinbaren..

Ich hoffe das ich es dir etwas verständlicher machen könnte?! Danke nochmal.!
:popcorn:
 

Raza

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
11
Bewertungen
3
Hier findest du eine Menge Beratungsstellen in Deine Nähe:

Datenbanksuche
Gebe da Deine PLZ ein.

Ich würde die alle anrufen, auch wenn einige nicht für Dich zuständig sind ! Frage nach einem fähigen Rechtsanwalt für Sozialrecht, die kennen sich untereinander.
---
Hi Snickers,
Ja besten Dank für die Info ja...! :danke:
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.952
Bewertungen
17.904
- Also den Beratungsschein, werde ich beantragen sobald ich einen Anwalt habe..? Oder
ist der gleichzeitig für mehrere Anwälten zulässig?

Der Beratungsschein ist nur für einen Anwalt.

Es gibt Anwälte die mitunter auch für dich diesen Antrag stellen, wichtig das du
eine Kopie von deinem Leistungsbescheid hast, zur Vorlage.

Hier der Antrag und weiter unten was du alles beachten mußt beim ausfüllen bzw. bei Antragsstellung.

https://www.berlin.de/imperia/md/co...&ts=1267177145&file=beratungshilfe_antrag.pdf

Für die Renovierung würde ich dennoch einen Antrag stellen, es kann sein das ein Außendienstmitarbeiter vom JC zur dir kommt, um sich von der Renovierungsbedürftigkeit
zu "überzeugen".

Bitte doch im Antrag um einen Vorschuß für das Material und die Belege/Rechnungen reichst du nach Kauf beim JC ein.

:popcorn:

Das wäre so mein Gedanke dazu.
 

Raza

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
15 Juli 2013
Beiträge
11
Bewertungen
3
Der Beratungsschein ist nur für einen Anwalt.

Es gibt Anwälte die mitunter auch für dich diesen Antrag stellen, wichtig das du
eine Kopie von deinem Leistungsbescheid hast, zur Vorlage.

Hier der Antrag und weiter unten was du alles beachten mußt beim ausfüllen bzw. bei Antragsstellung.

https://www.berlin.de/imperia/md/co...&ts=1267177145&file=beratungshilfe_antrag.pdf

Für die Renovierung würde ich dennoch einen Antrag stellen, es kann sein das ein Außendienstmitarbeiter vom JC zur dir kommt, um sich von der Renovierungsbedürftigkeit
zu "überzeugen".

Bitte doch im Antrag um einen Vorschuß für das Material und die Belege/Rechnungen reichst du nach Kauf beim JC ein.
-----
Hi,
Danke, danke! Ich habe soeben email bekommen:

Sehr geehrter Herr xxx,
danke für Ihre Anfrage. Ich bearbeite regelmäßig Mandate im Rahmen des SGB II. Dazu gehört auch die Rechtsverfolgung und Rechtsverteidigung der Ansprüche meiner Mandanten gegenüber dem Jobcenter Stendal.

Eine fehlerhafte Rechtsanwendung seitens des Jobcenters ist grundsätzlich auch in dem von Ihnen knapp geschilderten Fall nicht ausgeschlossen.

Um dies jedoch abschließend beurteilen zu können, vereinbaren Sie bitte mit meinem Büro (039322/92704) einen Besprechungstermin, zu dem Sie bitte den Sanktionsbescheid sowie die entsprechenden Leistungsbescheide mitbringen.

Darüber hinaus benötige ich auch den mit der Kündigung des Bewerbungstrainings im Zusammenhang stehenden Schriftwechsel. Sollte dieser bei Ihnen nicht mehr auffindbar sein, besteht auch die Möglichkeit meinerseits, die Leistungsakte beim Jobcenter anzufordern, aus der sich dann die Sachlage entnehmen lassen dürfte.
--
:smile: ja das ging schnell gut... Trotzdem Danke für alles!!! :icon_daumen:
Ich werde aber natürlich immer aktuell drüber berichten, inkl Ausgang diesen Bericht.
Ich denke mal, das es vielleicht wichtig sein wird für die Zukunft, denen das gleiche passiert ist oder wird.** :icon_rolleyes: :danke:
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
24.952
Bewertungen
17.904
Gut Raza, bitte melde dich wie es bei dir weitergeht oder wenn du noch Fragen hast.

Viel Glück beim Termin mit deinen Anwalt, Gruß Seepferdchen
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten