Ohne EGV oder VA Zwangsmaßnahme zur Jobschmiede

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

kidax

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Februar 2008
Beiträge
23
Bewertungen
1
Hallo,
zur besseren Darstellung gehe ich im Zeitrahmen zurück.
  • Heute, am 06.12.19, haben meine Frau und ich das Schreiben 1 (Anhang) bekommen, "Nichtantritt der Teilnahme in der Jobschmiede".
  • Am 22.02. hatte wir einen Termin, der Abrupt endete, als wir in die Jobschmiede gesteckt werden sollten. Es wurde weder eine EGV noch ein VA ausgestellt. Auch per Post kam nichts. Lediglich per Einschreiben das Schreiben 1.
  • Ietzten Jahr (September) hat meine Frau eine EGV unterschrieben ohne Enddatum. Es ging um die Selbständigkeit und ihr wurde bis auf Weiteres Zeit gegeben. Ich habe eine normale EGV bekommen (Jobs etc.)
  • Ende Nov. 18 bekam ich Arbeit für 2,5 Monate und somit hatten wir keinen Anspruch auf Alg 2.
  • Anfang Jan. 19 bekam ich die Kündigung und beantragte sofort Weiterbewilligung, die mittlerweile bearbeitet wurde. Dabei wurden die Zeiträume Nov, Dez. und Jan. mit einbezogen, so dass Rückforderungen eingetreten sind.
Meine Fragen:
Hat die Eingliederungsvereinbarung meiner Frau von damals noch Gültigkeit? Bei unserem kurzen Termin am 22.02. wurde nicht darauf eingegangen. Die Selbstständigkeit von damals wird weitergeführt, es ist noch eine Tragfähigkeitsbescheinigung zu erbringen zur Vollständigkeit des Antrages auf Eingliederungsgeld.

Ich gehe nachts wieder Zeitungen tragen (ca 4-5 Stunden nächtlich unterwegs), meine Frau bringt 2x wöchentlich Wochenzeitungen rum. Jeweils ca. 4 Std. tagsüber.

Wie kommen wir aus der Nummer raus? Es fehlt ja auch jegliche Rechthilfebelehrung auf der "Einladung". Wie gehe ich damit um?

Viele Grüße und schonmal Danke im Voraus.
kidax
 

Anhänge

  • Nichtantritt.pdf
    1,5 MB · Aufrufe: 110

kidax

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Februar 2008
Beiträge
23
Bewertungen
1
Hallo,

das ist doch das Problem. Es gibt keine EGV und auch keine VA. Es gibt sie einfach nicht! Ich habe nichts bekommen und uns wurde auch nichts ausgehändigt.
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
Hat die Eingliederungsvereinbarung meiner Frau von damals noch Gültigkeit?
Vermutlich ja, da das Gesetz in der Regel eine Gültigkeitsdauer von 6 Monaten vorsieht und bei einer Ausstellung mit "bis auf Weiteres" auch mal eine (geringe) Überschreitung der 6 Monate möglich sein könnte.

Um es eventuell aber genauer sagen zu können müsste man aber diese EGV erstmal in anonymisierter Form gesehen haben.


Hab's nochmal meinem Anwalt geschickt, aber ich habe immer das Gefühl, die Anwälte setzen sich nicht genug ein, weil die Gebühren so niedrig sind.
Redet ihr (dein Anwalt und du) nicht (mehr) miteinander?
Ich würde ihn einfach mal drauf ansprechen und fragen was nun der korrekte Weg wäre, denn schliesslich ist es dein Anwalt der deine Interessen vertreten soll.
 

gizmo

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
12 Dezember 2011
Beiträge
3.874
Bewertungen
1.267
Hallo, das ist doch das Problem. Es gibt keine EGV und auch keine VA. Es gibt sie einfach nicht! Ich habe nichts bekommen und uns wurde auch nichts ausgehändigt.

Keine EGV & EGV-VA keine Maßnahme, kann das eine Verwechslung sein?

Mal warten was andere da schreiben.
 

kidax

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Februar 2008
Beiträge
23
Bewertungen
1
Hier die EGV 09.2018 meiner Frau. Ich denke, dass ich dort bestenfalls über die fehlenden Rechtsbehelfsbelehrungen rauskomme, oder?

Eine Verwechselung ist nicht wahrscheinlich. Nachdem das Wort Jobschmiede auf den Tisch kam, hat meine Frau etwas überreagiert und wir haben beide den Raum verlassen (war besser, bevor es eskaliert wäre).
 

Anhänge

  • EGV-Sept-18.pdf
    392,7 KB · Aufrufe: 59

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.149
Bewertungen
18.345
Hallo kidax


Habe deinen Anhang aus Post 1 entfernt, weil noch der Realname vom SB lesbar war und noch andere Angaben wie Adresse vom JC, daher bitte folgende Angaben unkenntlich machen und deinen Anhang neu einstellen:

  • Ortsbezeichnungen, Straßen
  • Namen (Deinen wie auch der der Sachbearbeiter)
  • Barcodes bzw. QR-Codes (das sind diese viereckigen Barcodes)
  • Telefonnummern
  • Emailadressen
 

Couchhartzer

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 August 2007
Beiträge
5.550
Bewertungen
9.769
Hier die EGV 09.2018 meiner Frau. Ich denke, dass ich dort bestenfalls über die fehlenden Rechtsbehelfsbelehrungen rauskomme, oder?
Zwei gute Dinge dazu:
  1. Die EGV läuft in der Regel am 16.03.2019 aus und dürfte ab da die Gültigkeit nicht mehr haben, wenn man der gesetzlichen Vorgabe und Punkt 6 in der EGV folgt.
  2. Die EGV greift auch nicht für diese "Jobschmiede", denn die steht da nicht drin (Punkt 4 & 5).
 

kidax

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Februar 2008
Beiträge
23
Bewertungen
1
Hallo,
wie sollte ich jetzt vorgehen? Zum einen die Jobschmiede umgehen, hingehen (?),Sozialgericht anschreiben?
Letzteres habe ich bisher selbst gemacht, da meine Erfahrungen mit Anwälten, wenn es um Sozialdinge geht,recht mager waren.

Viele Grüße
kidax
 

kidax

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
20 Februar 2008
Beiträge
23
Bewertungen
1
Hallo,

könnte sich mal jemand diese EGV anschauen. Mir raucht der Kopf und ich weiß eigentlich nicht mehr, wie ich mich wehren soll.
Das ist eine von diesen üblichen Maßnahmen. Nur hier sieht es so aus, als wäre das Jobcenter direkt involviert mit Mitarbeitern etc. Nichts outgesourced.

Viele Grüße
kidax
 

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.110
Bewertungen
21.780
Kurze KLARSTELLUNG:

1. Gehört das also NICHT zu deinem Thema kürzlich Ohne EGV oder VA Zwangsmaßnahme zur Jobschmiede

2. Dies ist KEINE EGV - dies ist schon ein VA! (Verwaltungsakt)

3. dieser betrifft WEN? Dich oder deine Gattin?

4. Bekamst du oder deine Frau DIESEN VA als EGV VORHER vorgelegt zur Unterschrift oder Verhandlung?

... ich lese mal.

5. habe den Inhalt nochmal gemeldet, da noch Orte und Namen drin waren ...

6. NOCH eine Nachfrage: Termin liegt in der VERGANGENHEIT, wo du antreten solltest - WAS ist jetzt denn FAKT????

Zusatz:

Du hast nun reichlich geschwärzt, aber VON WANN bis WANN der VA gelten soll, muss schon ersichtlich sein!
Dann: Ist DAS der VA, der angeblich NICHT angekommen ist bei Euch und aufgrund dessen der NICHTANTRITT (1. Schreiben ) erfolgt ist?
Ist dieser VA nun "nachgesendet" worden oder "von Zauberhand" aufgetaucht!

Bitte mal alles in eine NEUE und nachvollziehbare Reihenfolge bringen!
 
Zuletzt bearbeitet:

gila

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
20 Dezember 2008
Beiträge
14.110
Bewertungen
21.780
DANKE - da hat jemand schnell reagiert und die Fäden zusammen gesponnen ...

Jedoch sind im VA noch Ortsnahmen und Anschriften drin ...

Ich warte ansonsten mal auf Beantwortung der offenen Fragen ...
🍿
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.149
Bewertungen
18.345
Hallo kidax

ich habe deine zwei Fäden zusammengeführt, damit die Helfer nicht erneut bereits gestellte Fragen,
wieder erneut stellen müßen.

Dann habe ich deinen Anhang entfernt, da leider die Adresse vom Jobcenter bzw. von der Maßnahme drin zu lesen
sind auch solltest du oben rechts die "Zahlenfolge" entfernen, sofern das deine BG-Nummer ist?
 
D

Dinobot

Gast
so dass Rückforderungen eingetreten sind.


Da liegt für mich der Hase im Pfeffer , weshalb euch diese Maßnahme verordnet wurde. Die wollen ganz schnell auch, dass ihr die Rückforderungen auch bedienen könnt und zudem noch das Risiko von Schwarzarbeit minimiert ist, eben durch die Intensivierung eurer Bewerbungsbemühungen -nach holländischem Vorbild der "Werkakademie". Das entnehme ich aus der Beschreibung der Standard Maßnahme Jobschmiede , welche mir vorliegt -allerdings für JC Northeim -ist aber bei dieser Art von Maßnahme zu 99 Prozent der gleiche Inhalt. In dieser Maßnahme müssen alle Dozenten vorher eine Schulung nach holländischem Vorbild durchlaufen haben , was vermittelt wird -wird nachfolgend konzeptionell beschrieben -was das holländische Modell angeht:

https://ms.sachsen-anhalt.de/filead...GB_II/2013_Werkakademie_Work_first_Ansatz.pdf

Du siehst bei diesem Beispiel aus Sachsen auch -solche Maßnahmen gibt es schon seit 2013 -nur mit immer wechselnden Namen -Jobschmiede ist aktuell nur ein weiterer. Der Erfinder dessen ist übrigens im Oktober 2018 verstorben. Weshalb das Modell und Fortentwicklungen jetzt verebben sollten. Hilft Dir jetzt nicht weiter -nur soviel , das holllänische Modell ist keines , welches für den deutschen Markt so erfolgreich sein kann -weil eben die Firmen da nicht mitziehen, weil deren Chefs keine Holländer sind und zudem der Anreiz für die Elo fehlt -den es in Holland durchaus gibt. Das ist meine Meinung zum Konzept selbst. Aber -erklärt auch -diese Maßnahme ist eine, die unbedingt endlich ist.

Wie kommen wir aus der Nummer raus?

Solange das Jobcenter seine Rückforderungen nicht bezahlt bekommt -befürchte ich -gar nicht. Denn das Argument des Jobcenters der Rückforderung erscheint mir sehr hinderlich -was eine Gegenwehr beträfe . Zudem -die Maßnahme -dauert -laut meiner Recherche -nur 52 Tage, die mir -zusammen mit dem mir bekannten Inhalt -deshalb nicht so belastend erscheint -wenn Ihr gut seit und routiniert -was das Bewerbungsprozedere angeht . Ganz ehrlich -ich würde euch pauschal das Durchziehen der Maßnahme empfehlen.

Und wenn es nur dazu dienlich wäre -das euch das Jobcenter eine Ratenenzahlung einräumen muss -was die Bezahlung der säumigen Summe anbelangt oder gar einen Erlass, was dann aber auch deswegen nachweisbare Anstrengungen eurerseits -im Sinne des Jobcenters bedeutet.

Das ist meine Meinung und pauschale Einschätzung dazu.
 

0zymandias

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
31 Juli 2012
Beiträge
7.535
Bewertungen
16.319
[...]
  • Ende Nov. 18 bekam ich Arbeit für 2,5 Monate und somit hatten wir keinen Anspruch auf Alg 2.
[...]

Damit müssten die üblicherweise vorhandenen Aufhebungsklauseln getriggert sein und die beiden Vereinbarungen aufgehoben.
Z. B. bei Deiner Frau: "[...] sind beide Parteien mit dem Wegfall der Hilfebedürftigkeit nicht mehr an den Inhalt gebunden."

Laut Nichtantritt.pdf in #1 muss eine Eingliederungsvereinbarung oder ein Eingliederungsverwaltungsakt vom 22.02.19 da sein.
Bezüglich der Maßnahme müsste man sich ihn anschauen - bitte anonymisiert aber mit lesbaren Datumsangaben.
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten