• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

offene strom rechnung hilfe hilfe

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Icefire

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2007
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#1
Hallo leute habe hier mal vor einiger zeit gelesen das warm wasser zu den nebenkosten gehört und vom arbeitsamt getragen werden muss

bei uns ist es so wir bekommen unser war wasser über einen Riesen strom beuler im bad

gibt es hier evt nen antrag auf übernahme eines teils oder des gesamten stroms bzw besteht die möglichkeit das das amt zahlt ??

wenn ja habt ihr evt nen link oder so wo ich diesen antrag downloaden kann oder kann mri jemand sowas schreiben

leben in einer bedarfsgemeinschaft eheenliches verhätnis und haben ein kind bekommen alg 2 unterkunft ich 311 meine freundin 311 und die miete 450 rest für unsere tochter plus kindergeld


ihr könnt euch auch per ice melden auch wenn ich online zu sehen bin bin ich online 303689031
 

RobertKS

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Jun 2005
Beiträge
381
Gefällt mir
1
#2
Hallo Ice,

ich fürchte ich muss dich enttäuschen, denn das Amt zahlt die Kosten für Unterkunft + Heizung, nicht aber für Strom und Warmwasser, denn diese Kosten sind aus dem Regelsatz zu bestreiten.Leider.

Gruß Robert ;)
 

Icefire

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2007
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#3
aber gehört warmwasser nicht zu den nebenkosten die das amt übernimmt ??
 

Icefire

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2007
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#5
Hallo

wir haben ein super problem und zwar als wir in unsere wohnung eingezogen sind wurden wir mit ca 50 euro monatlich eingestuft jetzt bekammen wir den hammer und zwar müssen wir 700 euro nachzahlen und wurden nun mit 154 euro monatlich eingestufft da wir warmwasser über strom bekommen nun wollen die stdtwerke min 100 euro monatlich um das offene zu begleichen plus die 154 euro monalich laufende kosten das können wir nicht

gibt es die möglichkeit das das arbeitsamt evt die offenen posten von 700 euro als dahrlehn oder so an die werke bezahlt und wir es dan dem amt zurückzahlen die wollen inerhalb 3 wochen das eld sonst sperren die den strom und wir haben ein kleines kind wir können dan weder kochn waschen baden duschen noch strom betriebne geräte benutzen die für das kind sind wie z.b ein inhaliergerät usw

was könenn wir tun was haben wir für möglichkeiten
 

Icefire

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2007
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#6
ok mach ich bei uns ist es auch so wir wurden erst mit 50 euro eingestufft nun sollen wir 150 monatlich zahlen und müssen 700 inerhalb 3 wochen nachzahlen wir sind echt verzweifelt
 

Arania

Elo-User/in

Mitglied seit
5 Sep 2005
Beiträge
17.180
Gefällt mir
178
#7
Ich würde versuchen mit dem Stromversorger eine Ratenzahlung zu vereinbaren oder mit der ARGE über einen Kredit
 

RobertKS

Elo-User/in

Mitglied seit
27 Jun 2005
Beiträge
381
Gefällt mir
1
#8
Hallo Ludwigsburg,

Naja gut, wenn Du so willst, gehört das Warmwasser natürlich zu den Nebenkosten, d.h. aber nicht das diese Kosten zu den Heizkosten zählen, es sei denn die Warmwasserbereitung läuft über die Heizungsanlage.Nur bei Ihm ist das nicht der Fall, siehe Zitat:

bei uns ist es so wir bekommen unser war wasser über einen Riesen strom beuler im bad
Sprich der Boiler braucht Strom und diese Kosten sind, soweit mir bekannt, aus dem Regelsatz zu zahlen, denn dafür zahlt das Amt die Kosten der Unterkunft, wo - in der Regel - die übrigen Nebenkosten drinstecken, wenn ich nicht arg irre?

Gruß Robert ;)
 

Icefire

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2007
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#9
Hallo auf raten lassen die sich ja ein aber min 100 euro das heist mit den laufenden wollen die monatlich 250 euro haben das können wir nicht und das mit dem kredit ist ja die frage ob es diese möglichkeit überhaupt gibt
 

Icefire

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Mrz 2007
Beiträge
19
Gefällt mir
0
#12
offene strom rechnung

Hallo leute wollte euch mal zu meinem problem auf den neusten stand bringen evt hilft es ja auch jemanden anderes


also war freitag bei unserem stromlieferanten um die sache zu kären die wollten erst monatlich 100 euro haben aber das schaffen wir finanziel nicht also haben wir uns mit der sachbearbeiterin geeinigt das sie uns bescheinigt das eine raten zahlung nicht möglich sei damit bin ich zum arbeitsamt zu meinem sachbearbeiter der sehr nett war er gab mir einen antrag der nehnt sich Antrag auf übernahme von energie schulden das ist ein blatt dort muss man aufüllen wieviel man offenhat ob man einverstabnden ist das wenn es das arbeitsamt als dahrlenen zahlt von der monatlichen leistung ein teil abgezogen wird usw und noch einige ander sachen nun muss ich mir nur noch die kontoauzüge der letzen 3 monate besorgen und den antrag abgebn und dan mal schauen wie die sich entscheiden

der energie versorger meinte das amt zahlt sowas auf jedenfall das hätten die schon sehr offt gehabt nur will das amt das gehrne auf die werke abwälzen das die sich auf raten eilassen aber wenn die es verweigern muss das amt einspringen#


wenn ich neues weis melde ich mich wieder
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten