Özdemir für Stopp von Stuttgart 21

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Ausgestossener

Elo-User*in
Mitglied seit
26 November 2012
Beiträge
356
Bewertungen
85
Was hat ein Özdemir oder Stuttgart 21 mit dem Erwerbslosenforum zu tun?!?

Hier tauchen leider immer häufiger am Thema völlig vorbeigehende Threads auf.

Ich finde, für derartige Beiträge gibt es genug andere Diskussionsmöglichkeiten.
 

saida25

Elo-User*in
Mitglied seit
1 September 2006
Beiträge
436
Bewertungen
41
Was hat ein Özdemir oder Stuttgart 21 mit dem Erwerbslosenforum zu tun?!?

Hier tauchen leider immer häufiger am Thema völlig vorbeigehende Threads auf.

Ich finde, für derartige Beiträge gibt es genug andere Diskussionsmöglichkeiten.

Ich finde es gut, dass Wolliohne uns auf dem Laufenden hält.
Manch einer hat auch keine Tageszeitung. Und ich bin immer
dankbar wenn ich "News" hier über ihn und durch seine Links
mit bekomme.

Wenn Du das nicht magst, dann mache doch einfach diese Thread
nicht auf:)

Im übrigen kann ich mich so auch mit Leuten, die nicht von ALG II betroffen sind ,hervorragend über andere Dinge austauschen
und mitreden.;-)


Nur mal so:
Was ist mit den Leuten, die sich jetzt für einige Zeit einen Job beim Bau erhofft haben?

Ich bin allerdings auch kein Befürworter von Stuttgart21.;-)
 

galigula

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Juli 2008
Beiträge
1.060
Bewertungen
61
Wenn man sich über die parteiischen Vertuschungsmedien über das Thema informiert,dann weiss Null und Nichts,erfreuliche Ausnahmen sind Arno Luik,Frankfurter Rundschau und Context als Samstagsbeilage Beilage in der TAZ,die schlimmsten Medien sind die badenwürrtembergischen CDU-Blättchen,was allerdings nochmal deutlich negativ vom SWR-Sender getoppt wird,wir haben da schon mehrfach demonstriert,was beharrlich totgeschwiegen wird,aber wir kommen wieder.

Als Achtzehnhundert Leute das ungeheure Umweltverbrechen im mittleren Schlossgarten verhindern wollten,hat man keinen Özdemir gesehen,es wurden verschiedene Petitionen eingereicht,ua. zweiter Untersuchungsausschuss 30.09.10,Özdemir hat nirgends unterschrieben,anstatt dessen hat Bilderbergermitglied Özdemir als erster nach dem Volksentscheidsbetrug nach dem Weiterbau vom Murks 21 geschriehen,jetzt dreht er sein Fähnchen zwecks dem erhofften Direktmandat in Stuttgart wieder in den Wind,wir werden im einen Strich durch die Rechnung machen.

Was die entstandenen Arbeitsplätze betriftt,kann man sagen,es sind reichlich Billigstarbeitskräfte aus Osteuropa zu sehen,dafür ist auch schon ein Containerdorf errichtet worden,wo die prekären Kräfte eingepfercht werden,genau so,wie wir Gegner es vorhersagten.
 

galigula

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Juli 2008
Beiträge
1.060
Bewertungen
61
Was hat ein Özdemir oder Stuttgart 21 mit dem Erwerbslosenforum zu tun?!?

Hier tauchen leider immer häufiger am Thema völlig vorbeigehende Threads auf.

Ich finde, für derartige Beiträge gibt es genug andere Diskussionsmöglichkeiten.

Es gab bei uns auch schon eine Montagsdemo mit dem Motto Hartz 4,das da kritisch behandelt wurde,die Verantwortlichen ,die für den Bahnhofmurks verantwortlich sind,ist exakt das gleiche Klientel,die an Hartz 4 schuldig sind,die exakt gleichen Täter,ich habe hier noch keinen kennengelernt,der nicht gegen Hartz 4 wäre.
 

saida25

Elo-User*in
Mitglied seit
1 September 2006
Beiträge
436
Bewertungen
41
Wenn man sich über parteiischen Vertuschungsmedien über das Thema informiert,dann weiss Null und Nichts,erfreuliche Ausnahmen sind Arno Luik,Frankfurter Rundschau und Context als Samstagsbeilage Beilage in der TAZ,die schlimmsten Medien sind die badenwürrtembergischen CDU-Blättchen,was allerdings nochmal deutlich negativ vom SWR-Sender getoppt wird,wir haben da schon mehrfach demonstriert,was beharrlich totgeschwiegen wird,aber wir kommen wieder.

Als Achtzehnhundert Leute das ungeheure Umweltverbrechen im mittleren Schlossgarten verhindern wollten,hat man keinen Özdemir gesehen,es wurden verschiedene Petitionen eingereicht,ua. zweiter Untersuchungsausschuss 30.09.10,Özdemir hat nirgends unterschrieben,anstatt dessen hat Bilderbergermitglied Özdemir als erster nach dem Volksentscheidsbetrug nach dem Weiterbau vom Murks 21 geschriehen,jetzt dreht er sein Fähnchen zwecks dem erhofften Direktmandat in Stuttgart wieder in den Wind,wir werden im einen Strich durch die Rechnung machen.

Was die entstandenen Arbeitsplätze betriftt,kann man sagen,es sind reichlich Billigstarbeitskräfte aus Osteuropa zu sehen,dafür ist auch schon ein Containerdorf errichtet worden,wo die prekären Kräfte eingepfercht werden,genau so,wie wir Gegner es vorhersagten.

Na, das ist doch mal interessant. Billigstarbeitskräfte aus Osteuropa.
Wie überall? Wer ist denn der Bauunternehmer?
Aha, er gehört zu den Bilderbergern! Noch interessanter!!
Heimliche Treffen, die mittlerweile nicht mehr so heimlich sind!

Die Politiker haben wie immer und viele andere auch:
Nur$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
 

hartz5

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
4.475
Bewertungen
1.592
Hier tauchen leider immer häufiger am Thema völlig vorbeigehende Threads auf.

Dann lies diese Threads nicht und spar Dir die Zeit für Deine absolut kurzsichtgen und überflüssigen Kommentare zu Themen, die Dich eh nicht zu interessieren scheinen, weil sie nichts mit H4 zu tun haben (haben sie aber doch, aber Du hast wohl zu grosses Geschirr, um das zu verstehen).....
:cool:
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
özdemir ist auf stimmenfang bei den idioten, die noch nicht mitbekommen haben, dass sttgt 21 unumkehrbar ist :icon_neutral::icon_neutral:

zu danken ist es dem trotteligen wahlvolk in ba-wü die gewählt haben, statt per volksabstimmung damals das schlimmste zu verhindern !

der zug ist in sttgt längst abgefahren und die katastrophe nimmt unvermindert ihren lauf.

frei nach HEINE
"denk' ich an BER und die Kölsche U-bahn in der nacht, wär' ich als bewohner der sttgt'er innenstadt mein lebtag-lang um meinen schlaf gebracht" :eek:

egal was der "vorzeigetürke" da dämliches daherschwafelt !
 

galigula

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Juli 2008
Beiträge
1.060
Bewertungen
61
Na, das ist doch mal interessant. Billigstarbeitskräfte aus Osteuropa.
Wie überall? Wer ist denn der Bauunternehmer?
Aha, er gehört zu den Bilderbergern! Noch interessanter!!
Heimliche Treffen, die mittlerweile nicht mehr so heimlich sind!

Die Politiker haben wie immer und viele andere auch:
Nur$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$

Eimer bereitstellen:

Züblin,Baresel,Hochtief,Strabag,Porr,Herrenknecht,Hölscher Wasserbau,Wolff und Müller(Auftrag zurückgenommen)Kellerbau(Insolvent),Fischer.
 

saida25

Elo-User*in
Mitglied seit
1 September 2006
Beiträge
436
Bewertungen
41
Das Hochtief dabei ist, dachte ich mir schon. Da ist ja nur noch
der Polier ein deutscher Arbeitnehmer.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
der größte witz dabei ist, dass ba-wü-in person von dem suppenkasper kretschmann-darauf besteht, den landesanteil an den baukosten nicht weiter erhöhen zu wollen.

der grundstein zum pfusch am bau ust damit schon gelegt. außerdem ist ba-wü schon jetzt durch die DB erpressbar.

sollte das land seine mittel nicht aufstocken, dann bekommt sttgt eine schöne bauruine anstatt einen apokalyptischen tiefbahnhof :icon_twisted:

beim ausstieg aus sttgt21 müsste der dämliche steuerzahler eine menge "money for nothing" hinblättern plus die kosten für eine alternative, die man gar nicht in der schublade hat. :eek:

der özdemir ist zwar ein gewissenenloser ganove, aber nicht so blöd, dass er das nicht weiss.

nur der wähler der grünen ist so blöd, dass er jeden scheiB glaubt :icon_neutral:

ich habe es schon vor den wahlen prohezeit: die GRÜNEN machen genau die politik, für die man die CDU in die wüste gejagt hat :icon_neutral:

hätte man doch gleich diesen fettsack von der CDU wählen können :icon_kinn:

wobei der nicht so schlau gewesen wäre, das wahlvolk zu befragen, damit der hinterher die verantwortung zurückweisen kann

gegen die ganoven von den GRÜNEN sind die berufsverbrecher der CDU die reinsten chorknaben :biggrin:
 

saida25

Elo-User*in
Mitglied seit
1 September 2006
Beiträge
436
Bewertungen
41
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los:

Es brodelt sich was zusammen! Mich macht vieles sehr nachdenklich
und wütend. Das Wetter ist schön. Ich gehe jetzt erst einmal
Luft schnappen, eine kleine Runde drehen und überlege mal, wen
man so wählen könnte.
Die jetzt oben sind - garantiert nicht!!!
 

galigula

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Juli 2008
Beiträge
1.060
Bewertungen
61
der größte witz dabei ist, dass ba-wü-in person von dem suppenkasper kretschmann-darauf besteht, den landesanteil an den baukosten nicht weiter erhöhen zu wollen.

der grundstein zum pfusch am bau ust damit schon gelegt. außerdem ist ba-wü schon jetzt durch die DB erpressbar.

sollte das land seine mittel nicht aufstocken, dann bekommt sttgt eine schöne bauruine anstatt einen apokalyptischen tiefbahnhof

beim ausstieg aus sttgt21 müsste der dämliche steuerzahler eine menge "money for nothing" hinblättern plus die kosten für eine alternative, die man gar nicht in der schublade hat. :eek:

der özdemir ist zwar ein gewissenenloser ganove, aber nicht so blöd, dass er das nicht weiss.

nur der wähler der grünen ist so blöd, dass er jeden scheiB glaubt :icon_neutral:

ich habe es schon vor den wahlen prohezeit: die GRÜNEN machen genau die politik, für die man die CDU in die wüste gejagt hat :icon_neutral:

hätte man doch gleich diesen fettsack von der CDU wählen können :icon_kinn:

wobei der nicht so schlau gewesen wäre, das wahlvolk zu befragen, damit der hinterher die verantwortung zurückweisen kann

gegen die ganoven von den GRÜNEN sind die berufsverbrecher der CDU die reinsten chorknaben :biggrin:

Das kann ich so natürlich nicht stehen lassen,wenn du auch einige Punkte richtig erkannt hast,irrst du bei anderen Punkten.

Kretschmann hat von A bis Z versagt,den Kostendeckel des Landes einzuhalten,ist das einzig Richtige,was er bisher getan hat,allerdings bin ich überzeugt,wenn Merkel noch zusätzlich Geld geben sollte,Kretschmann sofort einknicken wird,dann haben wir das Ding verloren,der einzigste Trost ist dann,dass sich Merkel damit für die Bundestagswahl ein weiteres Eigentor geschossen hat,denn die Nachrichtenlage wird noch wesentlich verheerender ausfallen,als sich ein relativ uninformierter Beobachter vorstellen kann.

Es ist nicht böse von mir bemeint,aber du kritisierst zu Recht,dass der dämliche Wähler vorm VE auf die jämmerlichen Lügengeschichten hereinfiel,gleichzeitig fällst du aber selbst auf das dümmste und verlogendste Argument der Proler herein,dass ihnen von der hiesigen Hetzpresse vorgegeben wurde.
Die Ausstiegskosten liegen in Wahrheit zw. 300 und 800 Mio.,also Peanuts,da der Kellerbahnhof konservativ geschätzt 15 bis 20 Mill.kosten wird,der Berliner Bahnhof hat 1,2 Mill. gekostet,Stuttgart ist deutlich kleiner als Berlin.


Zitat arbeitslos in Holland:
"beim ausstieg aus sttgt21 müsste der dämliche steuerzahler eine menge "money for nothing" hinblättern plus die kosten für eine alternative, die man gar nicht in der schublade hat. :eek:"


Die Ausstiegskostenlüge war das Hauptargument der Wähler,mit Nein zu stimmen,die Alternative hingegen haben wir bereits,unser Kopfbahnhof funktionierte einweindfrei,bis die Bahn zwecks Murks 21-Umbauarbeiten daran herumgepfuscht hat.
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
dann haben wir das Ding verloren,

das ding war da verloren, als der wähler sein kreuz bei GRÜN gemacht hat.

den parkschützern war das vorher schon klar und die hätten sich lieber die hände abgehackt. :icon_klatsch:

ach weisste, 300-800€ einfach mal so für nix zahlen, ich möchte das mal von kretschmann hören.

und wieviel dieser ganze scheiB letztendlich kostet wird, ist sowieso egal. lass' es doch 50 milliarden sein...............

zahlen deine kinder und kindeskinder..........und denen ihre enkel auch noch :eek:

tja und die alternative hieß K21, na super, besonders wenn man auf den fildern wohnt. die alternative den scheiB einfach so zu lassen, gab es ja nicht.

fakt ist: der bahnhof ist zerstört und irgendwas soll da hin. und neben den 300-800 mio€, muss dann ein komplett neues verfahren gestartet werden.
ist dir vllt. mal aufgefallen, welche bauzeit veranschlagt wurde für diesen müllhaufen ???
kannst du dir vorstellen nicht nur über jahre wegen S21, sondern dann auch noch wegen K21 weitere verkehrsbehinderungen anzutun ???? :eek:

die momentanen bauschritte machen S21 völlig unumkehrbar. das wissen auch alle, warum DU nicht ??
und was die olle aus dem osten betrifft:

die ist doch schon gewählt, ob mit oder ohne S21

mit BER meine ich übrigens das milliardengrab fluchhafen, denn man man am effektivsten einfach wegsprengen sollte

als zünder die knallfrösche wowereit und platzeck :icon_party:
 

galigula

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Juli 2008
Beiträge
1.060
Bewertungen
61
arbeitslos in holland schreibt:

"die momentanen bauschritte machen S21 völlig unumkehrbar. das wissen auch alle, warum DU nicht ??
und was die olle aus dem osten betrifft:"

Falsch!
Es existieren keinerlei Baufortschritte,es wurde noch rein garnichts gebaut,die meisten Bauabschnitte sind noch nicht mal planfestgestellt,Der Bahnhofstrog besitzt keine Statik,es existiert kein genehmigungsfähiger Brandschutz,für den Fildernbahnhofmurks gibte es weder einen Planfeststellungsantrag,noch ist die Finanzierung geregelt,die benötigte Grundwassermenge ist nicht genehmigt und vielleicht nicht genehmigungsfähig,es liegt immer noch kein Gutachten über die Gefahr von Hangrutschen vor,zuzsätzlich droht eine zusätzliche Kostenexplosion der Wendlinger Strecke,auch diese Finanzierung wackelt schwer.usw.usw.....

Was deine Vermutung in Punkto Filderbewohner angeht,liegst du auch falsch,gerade die Filderanwohner müssen bei Verwirklichung von Murks 21 mit massiven Nachteilen rechnen,deshalb gibt es ja auch die Schutzgemeinschaft Filder,die sich vehement gegen S21 aussprechen mit einem äusserst kompetenten Steffen Siegel an vorderster Front.
Vorteile hingegen für die Filder hingegen existiern nicht,wo auch?

Sind wir mal ganz ehrlich,es gibt nichts,das Unumkehrbar ist,die Frage ist nicht,ob man aussteigen kann,sondern,ob man es möchte,dann geht so was blitzschnell,siehe zB. Atomausstieg.
 

saida25

Elo-User*in
Mitglied seit
1 September 2006
Beiträge
436
Bewertungen
41
Unumkehrbar?

Der schöne Park ist weg!!! Gibt es irgendwo Fotos von vorher
und nachher?
 

arbeitslos in holland

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 August 2010
Beiträge
9.539
Bewertungen
1.947
die bahn, der bund und das land stehen für das projekt K21 nicht zur verfügung.

ein ausstieg hieße ein riesen loch in der landschaft viel "money for nothig" und ganz sicher nicht K21 :icon_evil:

die bahn hat schon gesagt, dass sie K21 nicht zustimmen wird, komme was da wolle

was die brandschutzvorschrifen betrifft: da wird man vorgehen wie bei der love-parade in duisburg:

nicht S21 wird den brandschutzvorschrifen angepaßt, sondern die vorschriften dem projekt !

umkehren kann man nix mehr, weil die entscheidung für S21 besiegelt ist. :icon_kinn:
 

galigula

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Juli 2008
Beiträge
1.060
Bewertungen
61
Unumkehrbar?

Der schöne Park ist weg!!! Gibt es irgendwo Fotos von vorher
und nachher?

Da kannst du einige Bilder durchklicken,unser Schlossgarten war einmalig,wir konnten das Umweltverbrechen nicht verhindern,Kretschmann hat uns Tausende Polizisten auf den Hals gehetzt,wir waren leider nur ca. 1800 Leute,Özdemir ist nicht gesehen worden,er war nicht im Park!


https://picasaweb.google.com/114822...tbilderSchlosspark1622012#5711186049833306050

https://picasaweb.google.com/114822899715980781311/Adventskalender#5689478137391579954
 

Bambi_69

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
18 Dezember 2007
Beiträge
681
Bewertungen
43
Und als nächstes dürfte der Rosensteinpark dran sein. Die mit den $-Zeichen in den Augen (oder soll man eher €-Zeichen sagen?) werden nicht eher Ruhe geben, bis Stuttgart vollends verschandelt und zubetoniert ist. :icon_dampf:
 

saida25

Elo-User*in
Mitglied seit
1 September 2006
Beiträge
436
Bewertungen
41
Da kannst du einige Bilder durchklicken,unser Schlossgarten war einmalig,wir konnten das Umweltverbrechen nicht verhindern,Kretschmann hat uns Tausende Polizisten auf den Hals gehetzt,wir waren leider nur ca. 1800 Leute,Özdemir ist nicht gesehen worden,er war nicht im Park!
Wenn ich sowas sehe, könnt ich echt heulen. Die Lebensräume
der Tiere (Vögel) sind weg und das gesellige Beisammensein der Menschen unter freiem Himmel ist zerstört. Nicht jeder hat einen Balkon, Terasse oder Garten.
Ich könnt echt :icon_kotz2:

Habe alles leider nur im Fernsehen/Internet verfolgen können. Denke, wenn mehr Leute Zeit und Geld gehabt hätten, wären mehr
dort gewesen. Es ist wirklich grausam, wie manche Menschen
mit unserem Lebensraum umgehen!! Jeder sollte sich mal seinen
Park genau anschauen und daran denken, was wäre, wenn hier
Stuttgart 21 statt gefunden hätte?!

Kretschmann? Der ist grün?!
Bitte erzähle mehr!!!
Ich glaube echt, die Politiker wollen nur eines: §§§§§§§§§§§§§§§§§§§

Danke Dir für die Fotos! Auch wenn es noch so traurig ist.

Ich wünsche Dir ein schönes neues Jahr.
 

galigula

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
9 Juli 2008
Beiträge
1.060
Bewertungen
61
Und als nächstes dürfte der Rosensteinpark dran sein. Die mit den $-Zeichen in den Augen (oder soll man eher €-Zeichen sagen?) werden nicht eher Ruhe geben, bis Stuttgart vollends verschandelt und zubetoniert ist. :icon_dampf:

Den Tieren,die In den Parks und auch in den Bahnhofsgebäuden gelebt haben und leben,wird Stück für Stück der Lebensraum genommen,man sieht immer öfters,dass sie orientierungslos umherirren.

Link funzt nicht,dann nehme ich einen anderen.

parkschuetzer.de - Rosensteinpark
 
E

ExitUser

Gast
Die grüne Landesregierung ist dummerweise an das Ergebnis des Volksentscheids gebunden. Damit müssen sich leider auch die Gegner von S21 abfinden.

Insbesondere die Gegner unter den mehr als 50 % Wahlberechtigten, denen das Wetter zu schön war um zur Wahlurne zu gehen, dürfen sich aber damit trösten, daß das Projekt nun demokratisch legitimiert ist.
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.159
Bewertungen
52
Das die Grünen schon ein seltsames Völkchen sind ist ja wohl jedem bekannt.
Glaubt denn dieser Dünnbrettbohrer von Özdemir man könne S21 zurück bauen? Das Ding wird durchgezogen koste es was es wolle.:icon_neutral:
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten