Ökonom Enzo Weber - Wieso Hartz ein Segen war - und jetzt die Zukunft gefährdet (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

noillusions

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
31 Oktober 2012
Beiträge
3.019
Bewertungen
2.267
Hier mal ein Interview mit einem der "BA-Gelehrten":
Tenor ist, dass das gut ist, was der Statistik hilft. Immerhin ist er ehrlich und gesteht zu dass man das nicht gut finden muß. Auch benennt er ein paar kritische Punkte.
Dennoch, beim Thema "Matching" mußte ich an "wie kriegt man den störrischen Elo-Esel in die ZAF?" denken. :icon_rolleyes:
Diese schlechte Kuppel--Show die die meisten von uns ja kennen...
So tickt also die geistige Elite der BA.
 

Archibald

Super-Moderation
Mitglied seit
8 August 2008
Beiträge
1.147
Bewertungen
1.484
Der Artikel zeigt gut auf in wie weit es um Menschenrechte geht wenn für den Staat die Statistik wichtiger ist als sein Grundgesetz. Leider betrachten die Autoren in keinster Weise die durch diesen "Segen" in der Gesellschaft entstandenen Verwerfungen, an denen nicht nur der Staat nun zunehmend zu kauen hat.
 

lino

Elo-User*in
Mitglied seit
12 Dezember 2005
Beiträge
351
Bewertungen
471
Schönes Beispiel dafür, wie Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien zusammenarbeiten. Da bekommt die SPD Gegenwind, weil sie Hartz4 ändern will, sofort springt Bertelsmann in die Bresche und bringt eine "Studie", die belegt, das Hartz4 damals zwar richtig war und auch ein Erfolg, jetzt aber nicht mehr "Zeitgemäss" ist.
Das ist ja die Aussage.
Zu den technologischen Umbrüchen würde ich auch noch die Dekarbonisierung zählen, also den ökologischen Umbau der Wirtschaft. Vor diesen massiven Umbrüchen müssen wir wirklich Respekt haben.
Die Umstellung auf Elektroauto wird in der Wirtschaft massenhaft Arbeitsplätze kosten, weil man die Kapazitäten nicht mehr benötigt und noch schlimmer, weil die Technologieführerschaft auch flöten ist. Ein E-Auto können die Chinesen auch bauen, nur das sie bei den Akkus schon jetzt einen Vorsprung haben.
In Zukunft werden auch Besserverdiener in Hartz4 fallen, und für die wird es richtig hart.
Davor macht er sich in die Hosen.
 
Oben Unten