• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

«Occupy»-Bewegung - Wer geht da hin?

Faibel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Jan 2009
Beiträge
866
Gefällt mir
271
#1
Und wo seit ihr?

Ich mach mal den Anfang. :biggrin:

Faibel ist mit Frau und Hund in Bremen anzutreffen.

Dann stehen da schon mal mindestens drei! :icon_party:
 

Feind=Bild

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Jan 2010
Beiträge
3.480
Gefällt mir
367
#2
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Ich geh da nich hin.


















Ich fahre da hin! :biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
#3
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Ich gehe auch nicht

Ich fahre wahrscheinlich.

Schaue gerade nach wie unsere Züge fahren, Samstags sieht es immer ziemlich sch... aus mit den verbindungen.

Wenn alles klappt bin ich morgen in Hamburg.:biggrin:
 
E

ExitUser

Gast
#5
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Aber Natürlich -> wir fahren nach Frankfurt/Main !
 

Feind=Bild

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Jan 2010
Beiträge
3.480
Gefällt mir
367
#7
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

nach bremen? auch ok! :biggrin:
Nö nich in Bremen, aber ich schreib auch nich wo, damit ich auch morgen noch kraftvoll hier meine subversive Meinung schreiben kann.
Sonst will sich der Staatsschutz womöglich morgen mit mir verabreden? :icon_mrgreen:
 
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
505
Gefällt mir
73
#8
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Nö nich in Bremen, aber ich schreib auch nich wo, damit ich auch morgen noch kraftvoll hier meine subversive Meinung schreiben kann.
Sonst will sich der Staatsschutz womöglich morgen mit mir verabreden? :icon_mrgreen:
Die haben die Leute die hier rumsülzen garnicht auf dem Zettel.
Weil die wissen, die Leute sind beschäftigt, geht also keine Gefahr von aus
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#9
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Hier in Stuttgart gehts ja um 14 Uhr los mit der zentralen Veranstaltung samt Demo und drum und dran.

Aber ich habe Kehrwoche und es liegt ne Menge Laub herum.
 

Faibel

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
6 Jan 2009
Beiträge
866
Gefällt mir
271
#12
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Mach Dich nur lustig!
Kehrwoche is im Süden wichtiger als der sonntägliche Gottesdienst!
:icon_eek:
ja, davon hab ich schon mal gehört.

es soll ja gegenden geben, wo man eher seine kinder schänden kann, als die kehrwoche zu vergessen - bisher hatte ich das aber als gerücht abgetan.
 

arbeitslos in holland

Star VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Aug 2010
Beiträge
9.576
Gefällt mir
1.945
#13
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

geplant hatte ich nach brüssel zu fahren. das droht auf klippen zu laufen, weil ich meinen wagen nicht los werde(gebrauchtwagenmarkt ist komplett zusammengebrochen:eek:)

sollte es mit brüssel nichts werden, muß ich in düsseldorf am hbf :icon_kotz: vorstellig werden.

fakt ist=nix machen geht gar nicht !! :icon_daumen:
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#15
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Ich vermeide den Kontakt zu den Nachbarn.
Wenn ich vormittags schon kehre, ist das Laub nachmittags wieder da. Auch bin ich vom Kehren in der Regel kaputt,- und dann noch lange bei der Demo stehen, oh weh. Die Schmerzen. Nein, geht nicht.
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#17
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Dafür gibt es Abbhilfe:

  • mit dem Nachbarn die Woche tauschen oder
  • Vormittags das Laub zusammenfegen :icon_wink:
Wenn er demonstrieren würde, wäre es doch verlogen. Er ist doch einer der Nutznießer des Systems, so, wie es im Moment ist. Ob nun Banker oder PAV ....... Kohle einstreichen vom Steuerzahler für überflüssige "Arbeit"....:icon_kotz:
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#18
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Wenn ich vormittags schon kehre, ist das Laub nachmittags wieder da.
Und wenn du nachmittags fegst, ist abends auch wieder da,....und wenn du Abends fegst, kommt das Laub des Nachts hernieder und liegt am Sonntag vor der Tür, usw., usw......
Auch bin ich vom Kehren in der Regel kaputt,- und dann noch lange bei der Demo stehen, oh weh. Die Schmerzen. Nein, geht nicht.​
Dann feg´ doch am Sonntag.
Häng ´n Zettel ins Treppenhaus:
"
Heute fegen wir die Banker weg, und morgen dann das Laub!
Bin auf der Demo occupy-Wall Street-Demo * Linkeblogs

Kommt alle mit!"

Gez. RD
 
G

Gast1

Gast
#19
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Das Laub, das da weggefegt wird, das ist übertragen das Geld der schwäbischen Kleinanleger für ihre Altersvorsorge. Ist nix mehr wert. Selber schuld.
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#20
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Kehren ist am Sonntag leider verboten.
Aber egal, wenn ich bedenke, wie ich bei der Trauerfeier am Krematorium schmerzgekrümmt herumstand, als die Kirchenzeremonie lief und der Pfarrer uns alle lange stehen ließ, puh.

Da geh ich lieber montags zur Montagsdemo, da krieg ich mit Glück in Sicht- und Hörweite einen Sitzplatz.
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#22
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Kehren ist am Sonntag leider verboten.
Aber egal, wenn ich bedenke, wie ich bei der Trauerfeier am Krematorium schmerzgekrümmt herumstand, als die Kirchenzeremonie lief und der Pfarrer uns alle lange stehen ließ, puh.

Da geh ich lieber montags zur Montagsdemo, da krieg ich mit Glück in Sicht- und Hörweite einen Sitzplatz.
Okay, du möchtest also nicht,....^^
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#24
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Und wo seit ihr?

Ich mach mal den Anfang. :biggrin:

Faibel ist mit Frau und Hund in Bremen anzutreffen.

Dann stehen da schon mal mindestens drei! :icon_party:
Ich gehe auch morgen um 16.00 Uhr zur Demo am HBF Bremen hin!
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#25
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Ich gehe auch morgen um 16.00 Uhr zur Demo am HBF Bremen hin!
Wäre doch eine gute Idee, wenn sich die Elos in den einzelnen Städten an einem Treffpunkt einfinden würden.
Dann könnte man zusammen gehen und sich so auch ein bißchen kennenlernen. Hinterher vielleicht noch einen Kaffee trinken.
 
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
505
Gefällt mir
73
#26
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Ich vermeide den Kontakt zu den Nachbarn.
Wenn ich vormittags schon kehre, ist das Laub nachmittags wieder da. Auch bin ich vom Kehren in der Regel kaputt,- und dann noch lange bei der Demo stehen, oh weh. Die Schmerzen. Nein, geht nicht.
Kann ich verstehen. Ich kehre nie aber fühl mich trotzdem schon voll müde und wenn ich an irgendeinen Demo müll denke, fühle ich mich gleich frustriert müde und erschöpft. Ausserdem haben wir früher ja schon genug für eine bessere Welt demonstriert (und hat auch nichts gebracht), ne ne ne lass mal lieber die Kiddies das machen.
 
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
505
Gefällt mir
73
#27
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Wäre doch eine gute Idee, wenn sich die Elos in den einzelnen Städten an einem Treffpunkt einfinden würden.
Dann könnte man zusammen gehen und sich so auch ein bißchen kennenlernen. Hinterher vielleicht noch einen Kaffee trinken.
Ich geh zu so nem Müll eh nicht, aber wenn dann hätte ich bestimmt keine Lust irgendeinen von euch im R L zu treffen oder kennen zu lernen, Und zusammen kaffee trinken, da hätt ich echt Angst. Da würd ich lieber mit dem Staatsschutz kaffee trinken, ich glaub die sind wesentlich toleranter.
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#28
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Ich geh zu so nem Müll eh nicht, aber wenn dann hätte ich bestimmt keine Lust irgendeinen von euch im R L zu treffen oder kennen zu lernen, Und zusammen kaffee trinken, da hätt ich echt Angst. Da würd ich lieber mit dem Staatsschutz kaffee trinken, ich glaub die sind wesentlich toleranter.
Habe ich dir irgendwas getan, oder weshalb reagierst du so überzogen?
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#38
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Ne ja is klar, kann ich verstehen euer geblubber hier, ihr braucht eben eure Feindbilder. Kein Problem.
Kleine Sprechübung für Dich:


People who live in glass houses shouldn't throw stones
 

ethos07

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
16 Apr 2007
Beiträge
5.690
Gefällt mir
920
#39
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Häng ´n Zettel ins Treppenhaus:

"Heute fegen wir die Banker weg, und morgen dann das Laub!
Bin auf der Demo occupy-Wall Street-Demo * Linkeblogs
Kommt alle mit!"

Gez. RD
Toll! :biggrin:

Könnten wir uns ja morgen alle als Brustlatz vorhängen oder als Karton-Banner an einen Besensteil machen, wenn wir zu den Treffpunkten fahren oder gehen:
Heute fegen wir die Banker weg,
und morgen dann das 'Laub'!
Auf zur occupy-Wall Street-Demo -
heute um ... Uhr ab ... Platz!

(user aus dem elo-forum.org)​
PS Die, die zuhause bleiben wollen: ihr dürft ja bleiben, wo immer ihr wollt - unterm Laub oder zwischen den Bäumen :icon_smile: - auch wenn ihr da bald vor lauter Laub und immer mehr und mehr Laub den Wald nicht mehr sehen werdet... . das hat so ein Leben im tiefen Wald nun mal an sich ;-).
 

ladydi12

Mitarbeiter
Super-Moderator/in
Mitglied seit
22 Jul 2006
Beiträge
2.911
Gefällt mir
583
#40
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Hallo zusammen,

bei mir wären die nächsten Demo- Gelegenheiten Bochum oder Dortmund, doch leider geht es bei mir mangels finanzieller Masse nicht, wie sich gestern herausstellte.:icon_cry::icon_cry:
Ich kann daher also nur im Geiste mit dabei sein.

meint ladydi12
 
E

ExitUser

Gast
#41
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Hallo zusammen,

bei mir wären die nächsten Demo- Gelegenheiten Bochum oder Dortmund, doch leider geht es bei mir mangels finanzieller Masse nicht, wie sich gestern herausstellte.:icon_cry::icon_cry:
Ich kann daher also nur im Geiste mit dabei sein.

meint ladydi12
Kannste niemand finden, der Dich mitnimmt?
 
Mitglied seit
15 Mai 2007
Beiträge
505
Gefällt mir
73
#42
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Was ist das denn ? Erst hier laut rumtönen Allle mussen da hingehen, andere Leute die keinen Bock haben zu so einer Alibiveranstaltung zu gehen beschimpfen. Dann selbst nicht hingehen und hier im Forum rumlungern.
 
Mitglied seit
22 Dez 2007
Beiträge
858
Gefällt mir
721
#43
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

fährt wer nach erfurt?

und für alle, die nicht unterwegs sind gibts hier hoffentlich livestreams
 

left

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.242
Gefällt mir
69
#44
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Was ist das denn ? Erst hier laut rumtönen Allle mussen da hingehen, andere Leute die keinen Bock haben zu so einer Alibiveranstaltung zu gehen beschimpfen. Dann selbst nicht hingehen und hier im Forum rumlungern.
Du auch??
rumlungern? nö einige, vielleicht auch viele waren oder sind noch da.
-----------------------------------------------------------------------
Ich war in Bonn

Ganz "spontan" so ab 12:00 Uhr bis kurz nach 13:..Uhr war ich dabei, es waren an die 50 - 60 Leute stehen geblieben und 1 Schild gegen *gegen die Macht der Banken hochgehalten und es wurden auch Sätze *gegen Armut und Solidarität mit den Armen auf den Boden/Blättern gemalt, teilweise auch von Kindern.
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#45
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Hab gerade per Webcam auf den Schloßplatz Stuttgart geguckt. Da scheint recht wenig los zu sein.
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#48
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Sind bei dir wenigstens die Blätter weg ? Oder hast du eine eigene Demo gegen Herbstlaubverschmutzung gemacht, mit Generalstreik der an deinem Haus verfügbaren Produktivkräfte ?
Nein, die Blätter sind weg. Zeitaufwand eine Stunde. Kreuz tut, wie zu erwarten war, weh.

In Stuttgart läuft allerdings seit gestern Abend auch noch ein inhouse-Event der Heinrich-Böll-Stiftung,- auch irgendwas mit Bürgerbeteilungsthematik.
Wurde/wird von fluegel.tv - Wir zeigen, was im Fernsehen nicht kommt. übertragen.
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#49
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

rumlungern? nö einige, vielleicht auch viele waren oder sind noch da.
-----------------------------------------------------------------------
Ich war in Bonn

Ganz "spontan" so ab 12:00 Uhr bis kurz nach 13:..Uhr war ich dabei, es waren an die 50 - 60 Leute stehen geblieben und 1 Schild gegen *gegen die Macht der Banken hochgehalten und es wurden auch Sätze *gegen Armut und Solidarität mit den Armen auf den Boden/Blättern gemalt, teilweise auch von Kindern.
Ich habe bis eben auf der Veranstaltung auf dem Hamburger Rathausplatz herumgelungert :biggrin: - und bin just zurück.

Wieviele Menschen anwesend waren? Einige sprachen von 2000, andere von 3000, manche sagten es wären über 5000.
Da ich schlecht im Schätzen bin, behaupte ich mal so um die 3500 Leutz.
Ich habe fotografiert und auch Tonaufnahmen verschiedener Redner gemacht. Zur Qualität kann ich noch nichts sagen, da ich mir selbst noch nichts angehört oder angesehen habe.
Die Menschen brachten ihren Protest ruhig und friedlich vor, mit Plakaten, Transparenten, Schildern und Trillerpfeifen.
Eine Gruppe elegant gekleideter Damen der "Vereingung Europäischer Bankiersgattinnen" versicherte, dass beim Kauf eines Rettungsschirms jede Spende 100% bei den notleidenden Banken ankäme. :icon_wink: (Sie verkauften für 10 Cent so kleine Eisschirmchen, und sangen auch dazu)

Man merkte, dass viele, bzw. immer mehr Menschen die Machenschaften der Banken und Regierungen satt haben. Dass sie sich nicht mehr zur Milchkuh machen lassen wollen, dass sie die Demokratie in Frage gestellt sehen, wenn weiterhin zur Rettung von Investmentbanken - und es wurde mehrmals betont, dass es sich bei dieser "Bankenrettung" nicht um Geschäftsbanken handelt - weitere Milliarden zur Verfügung gestellt werden, die binnen kürzester Zeit an Börsen und anderen Geldhandelsplätzen verbrannt werden.
Was mir selbst auffiel, war die verhaltene Wut der Menschen. Sie ist da, wird aber nicht deutlich zum Ausdruck gebracht. So als bremsen sie sich noch zu sehr.
Bedauerlich fand ich, dass die Redner - jeder Hamburger der wollte, konnte vorn auf einem provisorischen Podium eine dreiminüte Rede halten - von einer Pankoken-Kapelle unterbrochen wurde.
Auch wenn das Lied durchaus sozialkritisch war, so unterbrachen die leichten Rhytmen den Ernst der Lage, die Unzufriedenheit, die Frustration, die bei jedem Redner immer deutlicher zum Ausdruck kamen. Sehr schade.

Bevor die Hamburger selbst zu Wort kamen, hielt der Spanier Miguel eine Rede (sie wurde übersetzt). Er wies auf die Lage Spaniens hin. Auf die höchste Arbeitslosenquote Europas, von künftigen Gesetzesänderungen, die es den Bankern noch leichter machen sollten, von der Gefährdung der Demokratie und von der weltweiten Solidartät, die dazu führte, dass sich in etlichen Städten weltweit Menschen zusammenfinden, weil sie nicht mehr länger bereit sind wie eine Ware ge -und verkauft zu werden.
Er wies darauf hin, wie wichtig es wäre, Griechenland zu helfen, gerade in Hinsicht darauf, dass die Banker bereits auf den Zusammenbruch Griechenlands wetten würden, um daraus neuerlich den großen Reibach zu machen.

So, das nur mal in Kürze. :icon_smile:
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Gefällt mir
1.085
#50
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Eine Gruppe elegant gekleideter Damen der "Vereingung Europäischer Bankiersgattinnen" versicherte, dass beim Kauf eines Rettungsschirms jede Spende 100% bei den notleidenden Banken ankäme. :icon_wink: (Sie verkauften für 10 Cent so kleine Eisschirmchen, und sangen auch dazu)
:icon_lol: der ist gut
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#51
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Occupy in Zürich:

Occupy Paradeplatz - die Bilder

Bis zu 1'500 Demonstranten versammelten sich am Samstag auf dem Paradeplatz in Zürich zu einer friedlichen Protestaktion gegen die Banken und das Finanzsystem. Dazu aufgerufen hatten WeAreChange.ch, die Junsozalisten und Junge Grüne​
Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Occupy Paradeplatz - die Bilder http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/10/occupy-paradeplatz-die-bilder.html#ixzz1as1gjjkJ
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#52
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Und hier Bilder und Berichte aus Hamburg.

Occupy Hamburg: Protest auf dem Rathausmarkt / Webreporter / Navigation / Radio Hamburg
Occupy Wallstreet in Hamburg angekommen:

Gegen die Macht der Finanzmärkte haben am Samstag in Hamburg mehrere tausend Menschen demonstriert. Die Polizei sprach von 2000 Teilnehmern, nach Angaben der Globalisierungskritiker von Attac waren es 5000 Demonstranten. Einige klebten sich Geldscheine vor den Mund, andere hielten Plakate mit der Aufschrift „Besetzt die Welt“ in die Höhe. Eine Gruppe verkleidete sich als Bankiersgattinnen und verkaufte „Rettungsschirme“. „Die Stimmung ist gut“, sagte ein Polizeisprecher. Zwischenfälle habe es keine gegeben. Die Kundgebung war Teil eines weltweiten Aktionstages. Nicht nur in Hamburg, sondern auch in vielen anderen deutschen Städten gingen die Menschen auf die Straße. Vorbild der Demonstrationen ist die amerikanische Protestbewegung „Occupy Wall Street“ („Besetzt die Wall Street“), die sich gegen das Finanzsystem und große Teile der Bankenwelt wendet. Erste gewaltsame Ausschreitungen gab es nun bei dem Bankenprotest in Rom: Demonstranten, die sich von der Großkundgebung abgesetzt hatten, warfen Schaufensterscheiben ein, setzten Fahrzeuge in Brand und verbrannten Flaggen der EU und Italiens. Kamerateams wurden angegriffen. Schwarzer Rauch stieg in der Innenstadt auf. Die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer gegen die gewalttätigen Demonstranten ein. Erwartet wurden in der italienischen Hauptstadt rund 100.000 Demonstranten. Bewegung "Occupy Wall Street" - "Occupy Hamburg": 2000 Menschen auf den Straßen - Politik - Hamburger Abendblatt
Deutschlandweit protestierten Tausende am Sonnabend gegen das weltweite Finanzsystem. Auch in Hamburg versammelten sich nach Angaben des globalisierungskritischen Netzwerkes Attac 5000 Bürger zu einer friedlichen Demonstration auf dem Rathausmarkt. Weltweite Protestinitiative "Occupy Wall Street": Hamburger protestieren gegen Finanzsystem | Nachrichten*- Hamburger Morgenpost
 

Feind=Bild

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Jan 2010
Beiträge
3.480
Gefällt mir
367
#53
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Und? Wie war bei Euch die Beteiligung von Politikern?
Bei uns war immerhin der Landesspitzenkandidat der letzten Wahl von den Linken dabei und ein paar Nobodys von den Piraten. Sonst natürlich keine Beteiligung anderer Parteien.
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#54
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Und? Wie war bei Euch die Beteiligung von Politikern?
Bei uns war immerhin der Landesspitzenkandidat der letzten Wahl von den Linken dabei und ein paar Nobodys von den Piraten. Sonst natürlich keine Beteiligung anderer Parteien.
Von den sog.etablierten Parteien war da niemand. Von den Linken krabbelten einige herum, die Piraten und auch ein paar Grüne sollen sich unters Volk gemischt haben. Ansonsten eben Vertreter von No-Name-Parteien, darunter die "Partei der Vernunft". (Blieb mir deshalb in Erinnerung, weil ich einen Flyer von ihr habe.) Außerdem Ver.di.

Der Hauptredner bat darum, dass sämtliche Parteien ihre Fahnen knapp über Kopfhöhe absenkten, er nannte auch noch den Grund, doch ich habe ihn vergessen. :icon_redface:

In einem der großen Säle des Rathauses brannte Licht, also waren der Erste Bürgermeister Olaf Scholz, und/oder ein paar andere Senatshansel anwesend, haben sich jedoch nicht blicken lassen.
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#56
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Hier in Stuttgart sollen es laut Polizei 1500, laut den Veranstaltern 2000 gewesen sein. Am Schloßplatz redeten Franz Alt (ehemals REPORT Baden-Baden-Moderator) und Bernd Riexinger (Stuttgart-Chef von ver.di und Landeschef von Die Linke. oder so)

Später in den Unteren Anlagen waren dann lokale Schriftsteller dran, wie Günter Haug, und Musik Sibirian Fastfood, etc. Dazu Peter Grottian.
 

left

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.242
Gefällt mir
69
#57
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

und in Rom 100.000 Demostranten
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#60
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

und in Rom 100.000 Demostranten
Occupy-Protestwelle weltweit Verletzte bei Randale in Rom
"Europas Völker, steht auf!" Zehntausende Menschen demonstrieren gegen das internationale Finanzsystem. In Rom, Madrid, Stockholm, Kopenhagen, London und Manila gehen die Menschen auf die Straße. In Rom kommt es zu heftigen Auseinandersetzungen mit der Polizei.
Zehntausende Italiener etwa sind dem weltweiten Aufruf zum Protest der "Empörten" gefolgt. Unter dem Motto "People of Europe, rise up!" (Völker Europas, steht auf!) startete der Demonstrationszug durch Rom - früher als geplant. "Wir sind einfach zu viele", zitierten italienische Medien die Organisatoren aus der Hauptstadt. In Rom hatte man die europaweit größte Kundgebung organisiert. Die Organisatoren rechneten mit 100.000 bis 200.000 Demonstranten. Italienischen Online-Medien und TV-Sendern zufolge folgten mindestens 150.000 Menschen in Rom dem weltweiten Aufruf zum Protest der "Empörten"
Occupy-Protestwelle weltweit - Verletzte bei Randale in Rom - Politik - sueddeutsche.de
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#61
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Zwischendurch mal wieder kurz was zum Lachen von Sigmar G.:

Finanzbranche in der Kritik SPD-Chef Gabriel will Banken zerschlagen

Es ist ein Frontalangriff auf die Geldbranche in Deutschland: SPD-Chef Sigmar Gabriel verlangt im SPIEGEL die Trennung von Investmentbanking und Geschäftsbanken - was auf eine Zerschlagung der Konzerne hinausliefe. Ausdrücklich lobt Gabriel die Proteste gegen die Macht der Finanzmärkte.
Der Parteivorsitzende sprach vom "Ende einer Epoche": Die "Ideologie der Neoliberalen" sei gescheitert, nun müsse man "den Kapitalismus ein zweites Mal bändigen".
Finanzbranche in der Kritik: SPD-Chef Gabriel will Banken zerschlagen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#63
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Zwischendurch mal wieder kurz was zum Lachen von Sigmar G.:
Sigmar G.Ich möchte, dass beim Geschäftsfeld des Investmentbankings ein ganz großes Schild an der Tür steht mit der Aufschrift 'Hier endet die Staatshaftung.'"
Sigmar G.Die "Ideologie der Neoliberalen" sei gescheitert, nun müsse man "den Kapitalismus ein zweites Mal bändigen"
Sigmar G.Die Anbetung der grenzenlosen Freiheit der Märkte hat die Welt an den Rand des Ruins gebracht."
Sigmar G."Natürlich haben auch wir Fehler gemacht. Wir haben uns von der Behauptung einschüchtern lassen, Deutschland werde abgehängt, wenn nicht auch wir die Finanzmärkte deregulieren."
Kein Kommentar.



Quelle: Finanzbranche in der Kritik: SPD-Chef Gabriel will Banken zerschlagen - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.155
#67
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Und in Düsseldorf konnte ich fast alle zählen, ich hatte doch einige Menschen mehr erwartet!

Tja,:icon_kinn:???
und wo ist das Problem. Du warst da und andere auch. Damit ist doch alles in Ordnung. Veränderrungen gehen nur gemach und brauchen einen langen Atem. Erst recht in Düssldorf, wo da doch eher mehr Menschen wohnen, die von den Krisen profitieren und dann doch liebe über die Kö flanieren.
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#68
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

In Bremen füllte sich bei wunderschönem Herbstsonnenschein mit eisigem Wind der Bahnhofsvorplatz mit ein paar Hundert Leuten, so schätzungsweise 300 bis 500.
Die Polizei reduzierte uns allerdings auf angebliche 200. Aber das sind wir ja gewohnt.
Bei dem Thema müssten doch viel mehr zu bewegen sein, dachte ich. Aber da irrte ich mich leider schon häufiger.
Dabei wollen wir doch nur endlich die Demokratie leben, die es hier wie in anderen pseudodemokratischen Ländern bereits seit Jahrzehnten geben soll!
 

hartz5

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
28 Jan 2010
Beiträge
4.490
Gefällt mir
1.591
#69
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

und wo ist das Problem. Du warst da und andere auch. Damit ist doch alles in Ordnung. Veränderrungen gehen nur gemach und brauchen einen langen Atem. Erst recht in Düssldorf, wo da doch eher mehr Menschen wohnen, die von den Krisen profitieren und dann doch liebe über die Kö flanieren.
Naja, selbst hier in einer Stadt, in der Stundenlöhne unter 5,00 Euro längst die Regel sind, waren die umliegenden Einkaufszentren besser besucht, als die Demo-Wiese zwischen den Konsum-Tempeln :cool:
 
E

ExitUser

Gast
#70
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

In Bremen füllte sich bei wunderschönem Herbstsonnenschein mit eisigem Wind der Bahnhofsvorplatz mit ein paar Hundert Leuten, so schätzungsweise 300 bis 500.
Die Polizei reduzierte uns allerdings auf angebliche 200. Aber das sind wir ja gewohnt.
Hier haben sie gerade im HR sozusagen offiziell bestätigt, daß es mehr als 5 000 waren...
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#71
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Bei dem Thema müssten doch viel mehr zu bewegen sein, dachte ich. Aber da irrte ich mich leider schon häufiger.
Ich wünsche mir, dass Occupy der Anfang einer großen, weltweiten Bewegung ist, die das Diktat der Banken beendet - doch ich fürchte, dass es beim Wünschen bleiben wird...
Meiner Ansicht nach fehlt ein wichtiger Aspekt bei den Demos und Versammlungen: Wut!
Die Menschen bringen ihre Wut nicht deutlich genug zum Ausdruck.
Und damit meine ich auch, dass man diese ganze Wut genau dahin trägt, wo sie hingehört:
An einem gewöhnlichen Wochentag zur Hauptgeschäftszeit in die Banken und Börsen - da wo unser Geld auf kriminelle Weise verspielt wird.

Und diese Wut gehört auch in den Reichstag nach Berlin getragen - dorthin, wo die Gesetze von verantwortungslosen Politikern gemacht wurden, die heute unsere Steuergelder nehmen um sie angeblich systemrelevanten Banken zur Sicherung ihrer Kapitaleinlagen zu geben.
Und wenn eine Regierung sagt, dass eine Bank so systemrelevant ist, dass man die Völker zum Erhalt eben dieser Banken ausplündert, dann heißt das im Umkehrschluß nichts anderes, als das die Menschen vollkommen unwichtig sind.
Und genau diese Tatsache macht mich richtig wütend!
 

Alter Sack

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jun 2010
Beiträge
1.130
Gefällt mir
91
#73
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

und wo ist das Problem. Du warst da und andere auch. Damit ist doch alles in Ordnung.

Nichts ist hier in Ordnung, und genau das ist das Problem!

Das sind einfach nicht genug Leute die auf die Staße gehen, und von daher bin ich auch der Meinung, es geht den meisten noch zu gut.

Ich glaube, wenn man in Deutschland ein "I Phone-Verbot" oder "Facebook-Verbot" oder ein "Wiesn-Verbot" verhängen würde, würden mehr Menschen auf die Straße gehen.

Das Fass ist schon seit langer Zeit am Überlaufen, und niemand will das sehen, nicht wirklich. Die drei Affen lassen Grüßen.
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#74
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Die kritische Masse ist hier noch lange nicht erreicht.
 

left

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.242
Gefällt mir
69
#75
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Auszugsweise
Nichts ist hier in Ordnung, und genau das ist das Problem!

Das sind einfach nicht genug Leute die auf die Staße gehen, und von daher bin ich auch der Meinung, es geht den meisten noch zu gut.

Ich glaube, wenn man in Deutschland ein "I Phone-Verbot" oder "Facebook-Verbot" oder ein "Wiesn-Verbot" verhängen würde, würden mehr Menschen auf die Straße gehen.
sehe ich nicht so.
Mit den Leuten mit denen ich in Bonn gesprochen habe waren die meisten sicherlich aus der gutbürgerlichen Mittelschicht. Und die meisten haben auch auf *facebook* vom Treffen(eine Demo war anscheinend nicht angemeldet) auf dem Münsterplatz in Bonn gelesen.
Das Gute daran ist, dass nicht nur die BANKEN das Thema war, auch von KinderArmut und Arbeitslosigkeit konnte man auf der am Boden liegenden Papierrolle lesen. Auf der Papierrolle haben auch Kinder geschrieben.
Und das Ganze ohne ParteienBLABLA BLA BLA.
 

druide65

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Feb 2006
Beiträge
4.676
Gefällt mir
287
#76
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

„Revolution in Deutschland? Das wird nie etwas, wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich noch eine Bahnsteigkarte!“

Wie wahr....wie Zeitlos
 

Kaleika

Redaktion

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
20 Aug 2006
Beiträge
4.326
Gefällt mir
365
#77

Alter Sack

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jun 2010
Beiträge
1.130
Gefällt mir
91
#78
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

sehe ich nicht so.
Mit den Leuten mit denen ich in Bonn gesprochen habe waren die meisten sicherlich aus der gutbürgerlichen Mittelschicht.


Darum geht es doch nicht. Es ist doch wohl logisch das diese Leute den Durchblick haben, wenn sie auf eine Demo gehen, sonst würden die da wohl gar nicht hingehen.
Das Problem, die meisten Leute haben auf deutsch gesagt, Tomaten auf den Augen, oder was weiß ich.

Da bekommen Banken und Groß-Industrie die Steuergelder in den Hintern geblasen, und unsereins zahlt letztlich noch drauf, wie durch eine erhöhung der Preise oder überhöhte Kredit-Zinsen usw.

Ich weiß auch nicht, warum aus der Geschichte nicht gelernt wird!
Jedenfalls ist eines gewiss, Demokratie & Kaptitalismus funktioniert auch nicht. Die Gier, ohne, dann vielleicht.
 

druide65

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Feb 2006
Beiträge
4.676
Gefällt mir
287
#79
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Darum geht es doch nicht. Es ist doch wohl logisch das diese Leute den Durchblick haben, wenn sie auf eine Demo gehen, sonst würden die da wohl gar nicht hingehen.
Das Problem, die meisten Leute haben auf deutsch gesagt, Tomaten auf den Augen, oder was weiß ich.

Da bekommen Banken und Groß-Industrie die Steuergelder in den Hintern geblasen, und unsereins zahlt letztlich noch drauf, wie durch eine erhöhung der Preise oder überhöhte Kredit-Zinsen usw.

Ich weiß auch nicht, warum aus der Geschichte nicht gelernt wird!
Jedenfalls ist eines gewiss, Demokratie & Kaptitalismus funktioniert auch nicht. Die Gier, ohne, dann vielleicht.
Jupp:icon_klatsch:
 

Alter Sack

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
17 Jun 2010
Beiträge
1.130
Gefällt mir
91
#80
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

„Revolution in Deutschland? Das wird nie etwas, wenn diese Deutschen einen Bahnhof stürmen wollen, kaufen die sich noch eine Bahnsteigkarte!“


So lustig sich das anhört, aber es ist so, leider!


Vielleicht sind wir ja auch nur Versuchskaninchen oder Aussetzige, hier auf der Erde. Da sitzen eventuell irgendwo im Weltall welche und lachen sich kaputt, über uns blöden.

Wer weiß das schon...
 

druide65

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
24 Feb 2006
Beiträge
4.676
Gefällt mir
287
#81
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?


So lustig sich das anhört, aber es ist so, leider!


Vielleicht sind wir ja auch nur Versuchskaninchen oder Aussetzige, hier auf der Erde. Da sitzen eventuell irgendwo im Weltall welche und lachen sich kaputt, über uns blöden.

Wer weiß das schon...
Ja...wie war das noch? :icon_kinn::icon_kinn:
Douglas Adams Per Anhalter durch die Galaxis...oder das Restaurant am Ende des Universums...ich weiß das jetzt im Moment nicht.....die Mäuse machen mit uns Versuche ....:icon_twisted:

42!
 

left

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
22 Mai 2006
Beiträge
1.242
Gefällt mir
69
#82
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Auszugsweise
Darum geht es doch nicht. Es ist doch wohl logisch das diese Leute den Durchblick haben, wenn sie auf eine Demo gehen, sonst würden die da wohl gar nicht hingehen.
Vielleicht haben wir uns nicht verstanden.
Es ging darum OCCUPY 15. Okt. - Wer geht da hin?
Hierzu stellte ich fest dass in Bonn höchstwahrscheinlich die allermeisten Teilnehmer aus der gutbürgerlichen Mittelschicht kamen und über facebook sich informierten.
Also für mich sieht das so aus als würde eher die Mittelschicht und nicht die Arbeiter oder Arbeitslosen oder Hartz4ler oder oder oder teilnehmen.

Und warum sollte man *facebook* und sonstige Informationsquellen verbieten??

Zitat:Zitat von Martin Behrsing

und wo ist das Problem. Du warst da und andere auch. Damit ist doch alles in Ordnung.
Nichts ist hier in Ordnung, und genau das ist das Problem!

Das Zitat ist nicht von mir - geändertMartin Behrsing
Das sind einfach nicht genug Leute die auf die Staße gehen, und von daher bin ich auch der Meinung, es geht den meisten noch zu gut.

Ich glaube, wenn man in Deutschland ein "I Phone-Verbot" oder "Facebook-Verbot" oder ein "Wiesn-Verbot" verhängen würde, würden mehr Menschen auf die Straße gehen.
Ich glaube wenn *facebook nicht wäre würden eher weniger Kundgebungen/Demos stattfinden bzw. mit weitaus weniger TeilnehmerInnen.
Ich habe übrigens kein facebook oder iphone, sondern informiere mich so im www.
Also wenns gestern ein Anfang oder Beginn war dann ist das auch OK.
Mit einer Erwerbslosenbewegung in D klappt es ja nicht so wirklich.

Guck dich an Du bist doch auch aktiv und nach Düsseldorf gefahren und sicherlich etliche hier aus dem Forum, die möglicherweise dies hier nicht schreiben......
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#83
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Also für mich sieht das so aus als würde eher die Mittelschicht und nicht die Arbeiter oder Arbeitslosen oder Hartz4ler oder oder oder teilnehmen.
Klar. Schon 1968 waren bei den "Arbeiterdemonstrationen" zwar Studenten, Schüler, - aber praktisch keine Arbeiter.

Als die Montagsdemos wegen Hartz IV losgingen, da sah ich die wieder, die mit mir schon 1968 auf der Straße standen und demonstrierten. Mittlerweile waren die meist im Job, oder in Rente/Pension. Und die Jungen dabei? Die waren laut und lustig,- bildeten einen MLPD-Block. Vorwiegend, wenn nicht alle Studenten.
Arbeitslose waren da fast keine.
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Gefällt mir
1.085
#84
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

weil die meisten wohl diese demos nutzen um party zu machen, wobei das thema doch ernster ist, ich zumindest brauche da weder irgendwelche partywagen mit mucke, um auf ein elend aufmerksam zu machen.
wenn das wegfallen würde, dann hätten wir am 15. auch nur ein drittel dort gesehen.

atm nehmen sich die meisten demos wie partymeilen aus, von daher ist doch weltlich gesehen noch alles bestens.

auch habe ich überhaupt keine lust bei irgend einem leidigen thema zu cooler musik zu tanzen oder meine freude zum ausdruck zu bringen über das was man uns von staats wegen eben überhilft.

aus diesem grund wird man mich auf diesen partymeilen auch nicht sehen, wenn eine sache mal ernst genommen wird, so wie damals die proteste in der ddr um auf menschenverachtung hin zuweisen, dann bin ich mit dabei.

vorher macht das für mich null sinn.

Vorwiegend, wenn nicht alle Studenten.
Arbeitslose waren da fast keine.
möglicherweise war das damals eben auch der grund...
genauso wie für mich heute, dort nicht teilzunehmen.

mfg physicus
 
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
152
Gefällt mir
85
#85
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

weil die meisten wohl diese demos nutzen um party zu machen, wobei das thema doch ernster ist, ich zumindest brauche da weder irgendwelche partywagen mit mucke, um auf ein elend aufmerksam zu machen.
wenn das wegfallen würde, dann hätten wir am 15. auch nur ein drittel dort gesehen.

atm nehmen sich die meisten demos wie partymeilen aus, von daher ist doch weltlich gesehen noch alles bestens.

auch habe ich überhaupt keine lust bei irgend einem leidigen thema zu cooler musik zu tanzen oder meine freude zum ausdruck zu bringen über das was man uns von staats wegen eben überhilft.

aus diesem grund wird man mich auf diesen partymeilen auch nicht sehen, wenn eine sache mal ernst genommen wird, so wie damals die proteste in der ddr um auf menschenverachtung hin zuweisen, dann bin ich mit dabei.

vorher macht das für mich null sinn.



möglicherweise war das damals eben auch der grund...
genauso wie für mich heute, dort nicht teilzunehmen.

mfg physicus
So sehe ich das ebenfalls. Mit Prostest hatte das nichts zu tun.
 

mercator

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Mrz 2006
Beiträge
1.231
Gefällt mir
56
#87
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Ich wünsche mir, dass Occupy der Anfang einer großen, weltweiten Bewegung ist, die das Diktat der Banken beendet - doch ich fürchte, dass es beim Wünschen bleiben wird...
Meiner Ansicht nach fehlt ein wichtiger Aspekt bei den Demos und Versammlungen: Wut!
Die Menschen bringen ihre Wut nicht deutlich genug zum Ausdruck.
Und damit meine ich auch, dass man diese ganze Wut genau dahin trägt, wo sie hingehört:
An einem gewöhnlichen Wochentag zur Hauptgeschäftszeit in die Banken und Börsen - da wo unser Geld auf kriminelle Weise verspielt wird.
Absolut meine Meinung. Solange solche Veranstaltungen reine Spaßhappenings mit Musik und guter Laune sind, muss sich niemand der Verantwortlichen wirklich fürchten. Wäre ich ein Investment-Banker aus der oberen Führungsetage, ich würde mir das gemütlich anschauen und drüber lachen. Ein Gläschen Champagner dazu, vielleicht ein paar schnelle Fotos mit meinem iPhone machen ... schön.
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#88
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

weil die meisten wohl diese demos nutzen um party zu machen, wobei das thema doch ernster ist, ich zumindest brauche da weder irgendwelche partywagen mit mucke, um auf ein elend aufmerksam zu machen.
wenn das wegfallen würde, dann hätten wir am 15. auch nur ein drittel dort gesehen.
Diese überlaute Musikbeschallung nervt mich auch. Sie ist überflüssig und kontraproduktiv.

Bei uns in Hamburg war gestern eine "Pankoken-Kapelle" anwesen, die sozialkritische Texte zum Besten gab.
In einem wurde Störtebeker beschworen, doch zurückzukehren, um die Peffersäcke aus der Stadt zu jagen.
Arrrghhh - was für´n Hinnerk!
Und dann fingen die Leutz an nach und nach aufs Podium zu kommen, und ihre Reden zu halten.
Und als sich immer mehr trauten, vor so großem Publikum zu sprechen, da entschied der Veranstalter, dass ein bißchen Mucke gemacht wird. :icon_neutral:
Wie bekloppt muss man eigentlich sein, ein rollenden Stein auf halbem Weg zu stoppen?

Na, und nach einer weiteren mittelmässigen Einlage, in der die Raubritter aus Banken und Börsen besungen wurden,
durfte wieder gesprochen werden.
Doch für mich war an dieser Stelle irgendwie die Luft raus.

Ich denke, Musikbeschallung hindert die Menschen ihrer Wut Ausdruck zu verleihen. Sie übertönt und unterbricht alles!
Statt mit geballten Fäusten lautstark ihre Rechte einzufordern, tanzen sie selbstvergessen über den Asphalt,
und verlieren so ihr eigentliches Ziel aus den Augen.
 

mercator

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Mrz 2006
Beiträge
1.231
Gefällt mir
56
#89
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Und mal etwas zum User "darkcity":

Er ist ein Provokateur, der nichts anderes im Sinn hat, Diskussionen auseinander zu reissen und zu stören. Ich habe mir einige seiner Beiträge durchgelesen und es ist immer das selbe Muster, das er anwendet.

Sowas gab es hier bereits öfter. Wer sich mit denen auf Diskussionen einlässt, fördert nur deren Spieltrieb.
 

mercator

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
29 Mrz 2006
Beiträge
1.231
Gefällt mir
56
#90
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Diese überlaute Musikbeschallung nervt mich auch. Sie ist überflüssig und kontraproduktiv.

[...]

Ich denke, Musikbeschallung hindert die Menschen ihrer Wut Ausdruck zu verleihen. Sie übertönt und unterbricht alles!
Statt mit geballten Fäusten lautstark ihre Rechte einzufordern, tanzen sie selbstvergessen über den Asphalt,
und verlieren so ihr eigentliches Ziel aus den Augen.
Genau. Das ist 'ne Love Parade für Systemkritiker. Da werden die Banker aber zittern vor Furcht.
 

Martin Behrsing

Mitarbeiter
Redaktion
Mitglied seit
16 Jun 2005
Beiträge
22.306
Gefällt mir
4.155
#91
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

habe deinen Beitrag mal geändert, da Teile des Zitates nicht von mir waren.

Auszugsweise


Vielleicht haben wir uns nicht verstanden.
Es ging darum OCCUPY 15. Okt. - Wer geht da hin?
Hierzu stellte ich fest dass in Bonn höchstwahrscheinlich die allermeisten Teilnehmer aus der gutbürgerlichen Mittelschicht kamen und über facebook sich informierten.
Also für mich sieht das so aus als würde eher die Mittelschicht und nicht die Arbeiter oder Arbeitslosen oder Hartz4ler oder oder oder teilnehmen.

Und warum sollte man *facebook* und sonstige Informationsquellen verbieten??

Ich glaube wenn *facebook nicht wäre würden eher weniger Kundgebungen/Demos stattfinden bzw. mit weitaus weniger TeilnehmerInnen.
Ich habe übrigens kein facebook oder iphone, sondern informiere mich so im www.
Also wenns gestern ein Anfang oder Beginn war dann ist das auch OK.
Mit einer Erwerbslosenbewegung in D klappt es ja nicht so wirklich.

Guck dich an Du bist doch auch aktiv und nach Düsseldorf gefahren und sicherlich etliche hier aus dem Forum, die möglicherweise dies hier nicht schreiben......
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#92
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Genau. Das ist 'ne Love Parade für Systemkritiker. Da werden die Banker aber zittern vor Furcht.
So sieht es aus.
Solange Demos und Versammlungen aus einer Mischung von Paraden und Jahrmärkten gestaltet werden, wird man uns nicht ernst nehmen!
Es muss Schluß sein, mit weichgespülten Demonstrationen, wo selbstvergessen auf dem Asphalt zu unterhaltsamer Zirkusmusik getanzt wird.
Oder Demos, bei denen die Demostranten hinter riesigen Wagen herlatschen, von denen aggressive Musik ohrenbetäubend aus den Boxen wummert, die offensichtlich die Wut der Menschen widerspiegeln soll. :icon_neutral:

Wäre ich ein Banker, Minister oder Vorstandsmitglied - ich würde den Pappnasen da unten grinsend ´n Vogel zeigen, und genau die Geschäfte fortführen, gegen die vor meiner Haustür gerade "demonstriert" wird.
 
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
152
Gefällt mir
85
#93
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Wäre ich ein Banker, Minister oder Vorstandsmitglied - ich würde den Pappnasen da unten grinsend ´n Vogel zeigen, und genau die Geschäfte fortführen, gegen die vor meiner Haustür gerade "demonstriert" wird.
Ich denke in die Situation würdest Du nie geraten, diese albernen Veranstaltungen finden nämlich immer und ausschließlich an den Wochenenden statt. So ist Sichergestellt, dass niemand gestört wird.
 

Feind=Bild

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Jan 2010
Beiträge
3.480
Gefällt mir
367
#94
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

...
Und dann fingen die Leutz an nach und nach aufs Podium zu kommen, und ihre Reden zu halten.
Und als sich immer mehr trauten, vor so großem Publikum zu sprechen, da entschied der Veranstalter, dass ein bißchen Mucke gemacht wird. :icon_neutral:
Wie bekloppt muss man eigentlich sein, ein rollenden Stein auf halbem Weg zu stoppen?
...
Wie bei uns. Auch da musste bei sehr bescheidener Akkustik der Redebeiträge unbedingt noch Problemkinder-Mucke (HipHop) gespielt werden.

Aber anders sind die Leute mit dem Haupt-Lebensinhalt "Party-machen" (ich hasse diesen Ausdruck) wohl nur schwer für irgendwas zu gewinnen.
Obwohl, ein Gewinn sind die wohl eh nicht...
 

ThisIsTheEnd

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
27 Mai 2008
Beiträge
6.027
Gefällt mir
514
#95
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Es muss Schluß sein, mit weichgespülten Demonstrationen, wo selbstvergessen auf dem Asphalt zu unterhaltsamer Zirkusmusik getanzt wird.
Oder Demos, bei denen die Demostranten hinter riesigen Wagen herlatschen, von denen aggressive Musik ohrenbetäubend aus den Boxen wummert, die offensichtlich die Wut der Menschen widerspiegeln soll. :icon_neutral:
Im Grunde stimme ich zu, aber wie sieht die Alternative aus? Alles abfackeln wie in London?

Das die occupy Bewegung in bspw New York einen gewissen Happeningcharakter hat(te), ist bei längeren Besetzungen von Plätzen wohl nicht zu vermeiden.
 
Mitglied seit
22 Dez 2010
Beiträge
152
Gefällt mir
85
#96
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Aber anders sind die Leute mit dem Haupt-Lebensinhalt "Party-machen" (ich hasse diesen Ausdruck) wohl nur schwer für irgendwas zu gewinnen.
Obwohl, ein Gewinn sind die wohl eh nicht...
Dann müssten sich aber doch weitaus mehr beteiligen, denn diesem "Party-Charakter" wird doch entsprochen. Ich glaube/hoffe vielmehr dass vielen einfach die Sinnlosigkeit solcher ins Lächerliche gezogener Veranstaltungen bewusst ist. Was "Krach schlagen statt Kohldampf schieben" angeht, hat es sich doch ähnlich verhalten.
 

galigula

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
9 Jul 2008
Beiträge
1.063
Gefällt mir
61
#97
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Habt ihr jetzt endlich genug Ausreden gefunden,um keinesfalls bei irgendwelchen Demos mitzumachen?
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Gefällt mir
1.085
#98
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Im Grunde stimme ich zu, aber wie sieht die Alternative aus? Alles abfackeln wie in London?
wie wäre es denn mit aktionen unter der woche, wo man auch wirklich mal die trifft die den sauladen zu verantworten haben, natürlich ohne plärrende mucke, denn die braucht man dort wahrlich nicht.

Das die occupy Bewegung in bspw New York einen gewissen Happeningcharakter hat(te), ist bei längeren Besetzungen von Plätzen wohl nicht zu vermeiden.
...da wir es aber nicht wirklich hinbekommen "wichtige" plätze über eine längere zeit zu besetzen, ist ein happeningcharakter" wohl nicht wichtig, eher kontraproduktiv.

weist du wo solche discowagen angebracht wären?
wenn vor den wahlen die volksverräter ihre sinnlosparolen unters volk bringen wollen, genau dort wären sie angebracht, wenn murksel, trittin, wurschtelwave, etc. ihren bullshit verzapfen wollen, denn da sind trillerpfeifen wenig wert, es sei denn es pfeift stundenlang.

da wir eh alle wissen das aus diesen mäulern nur lügen kommen, wäre das genau der richtige wind.

mfg physicus
 

Hamburgeryn1

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
23 Apr 2011
Beiträge
3.039
Gefällt mir
3.810
#99
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Ich denke in die Situation würdest Du nie geraten, diese albernen Veranstaltungen finden nämlich immer und ausschließlich an den Wochenenden statt. So ist Sichergestellt, dass niemand gestört wird.
Das ist ein weiterer wesentlicher Aspekt der mich auch gestern sehr geärgert hat.
Genau hinter dem Rathaus befindet sich Hamburger Börse (Was´n Zufall aber auch :biggrin:). Und da gehört der Protest hin!
Und zwar in der Zeit von Montags - Freitags, während der Hauptgeschäftszeit. Die Banker müssen unseren Protest nachweislich spüren.
Und das werden sie wohl kaum, wenn ihr Geschäftsbetrieb nicht im mindesten gestört wird.

Nicht anders verhält es sich bei den Hartz-Demos, wo unterschiedlich große Häufchen Mensch irgendwo in der Provinz mit Topfdeckeln klappern -
wir gehören nach Berlin!
Da werden die Gesetze gegen uns erlassen.
Ich möchte mal sehen, wie unsere auf ihr demokratisches Image bedachte Mutti es den allgegenwärtig anwesenden Auslandsjournalisten erklärt, wenn Hunderttausende von Menschen vor dem Reichstag lautstark die Abschaffung des SGB II fordern.

Ich glaube nicht, dass so ein Widerstand weltweit ungehört bleiben wird. Doch was rede ich, ist nur ein Wunschtraum...... :icon_sad:
 

physicus

VIP Nutzer/in
Mitglied seit
1 Mrz 2008
Beiträge
6.742
Gefällt mir
1.085
AW: Occupy 15 Okt. - Wer geht da hin?

Habt ihr jetzt endlich genug Ausreden gefunden,um keinesfalls bei irgendwelchen Demos mitzumachen?
ich mache sehr wohl bei demos mit, allerdings wenn ich zur disco will dann gehe ich dahin um mich zu vergnügen, wenn eine solche demo euer vergnügen ist, nur zu dann halt ohne meine person.

mfg physicus
 
Oben Unten