Obdachlose in der Hansestadt Kaltherziges Hamburg

wolliohne

VIP Nutzer*in
Thematiker*in
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.328
Bewertungen
840
Von Hanning Voigts

Ein Youtube-Video macht auf die unerträgliche Lage von Obdachlosen in der Hansestadt aufmerksam. Trotz öffentlichkeitswirksamer Aktionen von Stadt und Deutscher Bahn müssen sie in überfüllten Notunterkünften auf dem Boden schlafen und werden vom Hauptbahnhof vertrieben. Mehr...
 

hobocharly

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Februar 2012
Beiträge
129
Bewertungen
27
Von Hanning Voigts

Ein Youtube-Video macht auf die unerträgliche Lage von Obdachlosen in der Hansestadt aufmerksam. Trotz öffentlichkeitswirksamer Aktionen von Stadt und Deutscher Bahn müssen sie in überfüllten Notunterkünften auf dem Boden schlafen und werden vom Hauptbahnhof vertrieben. Mehr...
Er sei doch trotz seiner Obdachlosigkeit ein ganz normaler Mensch
all jenen denen es besser geht, sehen das offensichtlich anders. ist ja hier im elo genau das selbe. das hobo wird von strunzen gerne als "penner" übersetzt. ist vermutlich auch der grund, wieso hier nur dann auf meine beiträge reagiert wird, wenn ich den ton etwas anziehe. ansonsten: lass den penner schreiben.
hat man ja an den geistig ************** rückmeldungen von klabautermann gesehen. habe alle beiträge gemeldet, keine reaktion. seine beiträge sind noch alle da. aber meine beiträge von gstern, wurden mit überflüssigen kommentaren gelöscht.
 

hemmi

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 Juni 2010
Beiträge
2.161
Bewertungen
52
Was soll man dazu noch sagen, das spricht Bände.:icon_evil::icon_kotz:
 

Yorda

Neu hier...
Mitglied seit
23 Januar 2013
Beiträge
65
Bewertungen
5
Das kann nicht sein, das ist Propaganda gegen Super-Deutschland. Seit 1946 sind wir alle Gutmenschen.

/ironie off
 
E

ExitUser

Gast
Schlimm sowas..also ich würde mich verhaften lassen statt draußen in der kälte...
 

zalino

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Dezember 2011
Beiträge
417
Bewertungen
13
Hamburg war schon immer so.
Kaltherzig, Kommunikationslos, Gleichgültig; eine Krämerseelen und Kaufleute Stadt. Hier wird zwar in den Regionalprogrammen kräftig "Werbung" gemacht, den Obdachlosen geht es gut, aber wer Hamburg kennt, der weiß: das ist gelogen.
Der Gutmensch bekommt vor dem Fernseher seine Beruhigungsdosis verabreicht, und gut isses.

Seit die CDU hier in Hamburg dran war, haben unzählige Künstler diese stadt verlassen und der neue, SPD geführte Senat, tut alles, damit diese Künstler auch nicht zurück kommen. Hamburg hat auch und außerdem kein Herz für Künstler. Die, die geblieben sind, sind Kunsthandwerker, aber keine Künstler.

Die Stadt tut viel für den äußeren Schein. Hafen, Schiffe, Hotels, Veranstaltungen usw. Das dient aber dazu Leute anzulocken, damit die ihr Geld hierlassen. An der Geldbörse der Leute sind sie interessiert, an den Leuten selbst natürlich nicht.

Die Elbphilharmonie sollte mal 80 Millionen Euro kosten. Heute sind die bei 574 Millionen Euro. Und dann kein Geld für Obdachlose?

Ich glaub mehr brauche ich nicht zu schreiben. Diese Stadt ist durch und durch versifft und verkommen. Und wer sich von den bunten Lichtern(Hafen, Reeperbahn, etc.) und diesen dümmlichen Veranstaltungen blenden läßt..., nun ja, der merkt auch anderswo die Einschläge nicht.

Gruß,
Zalino
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.642
Bewertungen
7.477
Diese Stadt ist durch und durch versifft und verkommen. Und wer sich von den bunten Lichtern(Hafen, Reeperbahn, etc.) und diesen dümmlichen Veranstaltungen blenden läßt..., nun ja, der merkt auch anderswo die Einschläge nicht.

Gruß,
Zalino
Und warum bist du nach Hamburg gekommen?:icon_pause:
 

zalino

Elo-User*in
Mitglied seit
20 Dezember 2011
Beiträge
417
Bewertungen
13
@ZynHH, Deine Posts sind mir schon des öfteren als völlig geistlos aufgefallen.
Sollte Dein Nick andeuten, das Du in Hamburg lebst, so wundert es mich nicht.

Ich bin nach Hamburg gekommen? Wüßte ich nicht, nein.
Gibt es vielleicht noch eine andere Lösung? Nun denk mal scharf nach, vielleicht kommst Du ja drauf, hmm?

Zalino
 

ZynHH

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
6 Juli 2011
Beiträge
13.642
Bewertungen
7.477
Ich wundere mich nur, dass es dich immer noch in der Stadt hält, wo sie doch so abscheulich ist... aber sicherlich gibt es genug finanzielle Anreize die dich hier halten.
 

Flumpe

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Februar 2012
Beiträge
291
Bewertungen
87
Mein letzter Marsch durch HH war im Oktober und ich fand es schrecklich.

Natürlich ist es ja meistens so, das man seine Heimatstadt irgendwie verteidigt. Man findet es ja selbst wohl auch ganz schön.
Aber wer von außerhalb kommt und nicht nur zum feiern oder zum arbeiten dort aufschlägt, der findet es nicht prall.

Aber mal zum eigentlichen Thema.
Es war doch schon immer so, dass das "Selektieren" nicht erwünschter Personen, auch durch die Staatsgewalt, durchgeführt wird.
Mich wundert in diesem Land nichts mehr.
Und ich habe es (in meinem derzeitigen Job) täglich vor Augen, wie abartig so einige Menschen in diesem Land behandelt werden.
 
Oben Unten