Obachlos und schwerbehindert zur Zeit kein Einkommen,gibt es dennoch Freifahrten/Wertmarken?

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

MyName

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Oktober 2016
Beiträge
23
Bewertungen
1
Hallo,

ich hätte mal eine kurze Frage an euch vielleicht wisst ihr ja Rat.
Ein Freund von mir ist obdachlos geworden und er ist schwerbehindert mit Merkzeichen G, jetzt läuft auch noch seine Wertmarke für die Freifahrten im Nahverkehr aus, jetzt hat er keine Meldeadresse mehr und auch z. Zeit kein Einkommen, bekommt er da vom Versorgungsamt eine neue Wertmarke oder wie sieht das aus?

Ich hoffe ihr könnt ihn helfen.

Herzlichen Dank
 
E

ExitUser

Gast
Hallo! Da muss er sich schleunigst eine Meldeadresse besorgen, auch um wieder Sozialleistungen beziehen zu können und krankenversichert zu sein.

Ich meine die Wertmarken sind auch nur kostenfrei, wenn man den Leistungsbezug nachweisen kann.

Meldeadresse gibt es bei örtlichen Hilfsorgansationen auch für Obdachlose.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.036
Bewertungen
18.078
diese wurden eingestellt wegen einen Betrugsverfahren gegen ihn.

Du schreibst Betrugsverfahren, soll das heißen, das Verfahren läuft noch
oder hat er dazu schon einen Bescheid/Verwaltungsakt erhalten?

Ich frage das nicht aus neugier, sondern um weitere Hinweise geben zu können, weil ist es noch ein schwebendes Verfahren, also noch kein Bescheid?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.036
Bewertungen
18.078
ja, das Verfahren läuft noch und das Jobcenter hat alle Zahlungen komplett eingestellt

Gut du schreibst ja ein Anwalt ist bereits mit der Angelegenheit vertraut gemacht worden und es ist ein schwebendes Verfahren.
Zur kompletten Einstellung der Zahlung muß doch ein Hinweis gewesen sein, welche
Möglichkeit er hat für sein Lebensunterhalt, Lebensmittelgutschein?

Bitte unbedingt eine Meldeadresse besorgen, Diakonie oder Caritas nachfragen oder
an eine Beratungsstelle wenden.

bekommt er da vom Versorgungsamt eine neue Wertmarke

Da das Verfahren noch nicht endgültig beschieden wurde, steht ihm
die Wertmarke zu, wichtig ist die Meldeadresse.

Ich nehme mal an der Anwalt hat schon ein Schreiben aufgesetzt?
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.036
Bewertungen
18.078
und wenn er die Wertmarke selbst bezahlt dann dürfte es doch keine Probleme geben oder?

Von welchen Betrag schreibst du jetzt und seit wann ist die Zahlung eingestellt worden?

Und im o.g. Post 9 hatte ich noch diese Frage:

Zur kompletten Einstellung der Zahlung muß doch ein Hinweis gewesen sein, welche Möglichkeit er hat für sein Lebensunterhalt, Lebensmittelgutschein?
 

MyName

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Oktober 2016
Beiträge
23
Bewertungen
1
Hallo Seepferdchen,

seine Leistungen sind seit 01.07.2017 komplett eingestellt,in den Einstellungsbescheid sind ihn z.B keine Lebensmittelgutscheine angeboten worden und ob er sich über die Caritas oder der Diakonie hier bei uns eine Meldeadresse besorgen kann ist mir leider nicht bekannt.Sein Anwalt hat natürlich schon ein Schreiben aufgesetzt aber da er die Straftat ja begangen hat was auch bewiesen ist dürfte er vor Gericht wenig Chancen haben.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.036
Bewertungen
18.078
@MyName

bitte schau mal im Net nach, gib bei Tante Google mal den Suchbegriff
"Meldeadresse für Wohnungslose" ein, dazu die Stadt wo dein Freund sich
jetzt aufhält.

Steht in dem Einstellungsbescheid ggf. der Hinweis das er zum Sozialamt
gehen kann?
 

MyName

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Oktober 2016
Beiträge
23
Bewertungen
1
Hallo Seepferdchen,

ich habe schon gegoogelt aber in unserer Stadt Regensburg wegen Meldeadresse leider nichts gefunden und nein es war kein Hinweis auf das Sozialamt in seinen Aufhebungsbescheid angegeben.
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.036
Bewertungen
18.078

gbgb

Elo-User*in
Mitglied seit
14 Juli 2017
Beiträge
64
Bewertungen
24
Hallo Seepferdchen,

ich habe schon gegoogelt aber in unserer Stadt Regensburg wegen Meldeadresse leider nichts gefunden und nein es war kein Hinweis auf das Sozialamt in seinen Aufhebungsbescheid angegeben.

Das Problem ist doch vermutlich "nur" ein praktisches und kein rechtliches. In Berlin ist es bspw. so, dass die Wertmarke nicht sofort ausgestellt wird, also zugeschickt werden muss. Deshalb braucht man eine Postanschrift, wo die Post hingeschickt werden kann. Theoretisch könnte man da ja auch die Adresse des Versorgungsamts nehmen, zusätzlich noch "c/o Max Mustermann Abt. xy" und in der Abt. xy Bescheid sagen, dass man sich die Wertmarke übermorgen abholen wird.

Oder man läßt sich die Wertmarke einfach "postlagernd" an die nächstgelegene Postfiliale schicken, siehe Postlagernd | Deutsche Post
 

MyName

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
2 Oktober 2016
Beiträge
23
Bewertungen
1
Hallo Seepferdchen,

vielen Dank für deine Mühe und Hilfe, er wird sich dort erkundigen und dann wie es weitergeht aber soviel ich weiss ist bei der Caritas Regensburg leider keine Einrichtung einer Meldeadresse möglich.

Er wird nach dem Gespräch mit der Caritas mir Bescheid geben wie es weitergeht und ich werde euch dann auch Nachricht geben
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten