Nutze ich mein Dispositionsrecht, wenn ich meinen ALG 1 Bezug unterbreche, um zu verreisen? Wer kanns mir bitte genau erklären?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Yumana

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Februar 2019
Beiträge
12
Bewertungen
0
Hallo,
War bis Ende 2018 angestellt, zum Ende des Jahres wurde das verhaltnis beendet. Noch bevor ich mich arbeitslos gemeldet habe (also sodass ich alg 1 bekommen wuerde), bin ich geplant länger verreist. Der Agentur wurde alles so auch ordentlich und im voraus mitgeteilt. Glaube damit ist man nur arbeitssuchend gemeldet, nicht aber arbeitslos, oder umgekehrt?

Es wurde nun also jedenfalls noch nichts an Leistungen bezogen. Wenn ich nun zurück kehre und Leistungen beziehe und dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehe und einen Job suche, ist es dann trotzdem möglich, nochmal für bspw 2 Monate zu verreisen, sich dafür für den Bezug abzumelden und später sich wieder anzumelden? Sodass später dann wieder alg 1 weiter bezogen werden kann?

In einem anderen thread hier habe ich soetwas in der Art gelesen, bis zu 4 Jahre gilt der Anspruch dann? Handelt es sich hierbei zufällig um das sogenannte Dispositionsrecht? Ja, oder? Ein Berater hatte mir in der Vergangenheit auch mal in der Richtung etwas erzählt. Da wird dann auch nicht mehr der Anspruch geprüft beim späteren abruf der Leistung, ist das korrekt?

Danke!
 

Agent

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2016
Beiträge
423
Bewertungen
286
Hallo Yumana,

ja, du kannst dich ohne Gründe anzugeben vom Bezug abmelden. Der Restanspruch bleibt vom Zeitpunkt des Entstehens des ursprünglichen Anspruchs für 4 Jahre bestehen und kann wieder in Anspruch genommen werden.
Nein, das ganze ist nicht das Dispositionsrecht (da bestimmst du vor Bezug, dass dieser erst später beginnen soll, zB weil man dann in einer höheren Altersstufe ist und länger ALG beziehen kann).

Viele Grüße
Agent
 

Yumana

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Februar 2019
Beiträge
12
Bewertungen
0
Hi Agent,

ok, vielen Dank. Hat das denn ggf. auch einen bestimmten Beriff (sowas wie Disp.recht)? Oder hast du oder jemand anders ggf. auch einen entsprechenden Gesetzestext hierzu für mich?
Also wo ich dazu so ungefähr was nachlesen könnte?

Danke
 

Agent

Elo-User*in
Mitglied seit
12 April 2016
Beiträge
423
Bewertungen
286
§161 SGB III

(1) Der Anspruch auf Arbeitslosengeld erlischt1.
mit der Entstehung eines neuen Anspruchs,
2.
wenn die oder der Arbeitslose Anlass für den Eintritt von Sperrzeiten mit einer Dauer von insgesamt mindestens 21 Wochen gegeben hat, über den Eintritt der Sperrzeiten schriftliche Bescheide erhalten hat und auf die Rechtsfolgen des Eintritts von Sperrzeiten mit einer Dauer von insgesamt mindestens 21 Wochen hingewiesen worden ist; dabei werden auch Sperrzeiten berücksichtigt, die in einem Zeitraum von zwölf Monaten vor der Entstehung des Anspruchs eingetreten sind und nicht bereits zum Erlöschen eines Anspruchs geführt haben.
(2) Der Anspruch auf Arbeitslosengeld kann nicht mehr geltend gemacht werden, wenn nach seiner Entstehung vier Jahre verstrichen sind.
 

Curt The Cat

Redaktion
Mitglied seit
18 Juni 2005
Beiträge
8.023
Bewertungen
10.743
Moinsen Yumana und willkommen hier ...!

Ich war mal so frei und hab' den Titel Deines Fadens etwas abgerundet. Ein ganzer Satz oder eine vollständige Frage ist immer freundlich und - soviel Zeit sollte sein. Ergänzend verweise ich auch auf die Forenregel #11
11. Themen/Threads erstellen
Beim Erstellen neuer Themen/Threads ist darauf zu achten, eine aussagekräftige Überschrift zu wählen. Themen mit nichtssagenden, allgemeinen Überschriften, oder wie z.B. Alle Reinschauen!!! oder Hilfeee!!! oder ALG 1 Bezug unterbrechen, Dispositionsrecht?, sowie Topics mit irreführenden Angaben werden von den Moderatoren i.d.R ohne Ankündigung entfernt!
Unser TechAdmin hat sich die Mühe gemacht und den Editor für die Überschrift auf ausreichend Zeichen erweitert und zudem einen deutlichen Hinweis im Texteingabefeld hinterlassen. Da passt deutlich mehr drei ein bis fünf Worte rein ...

Erhellendes zum Thema findet man auch hier ... ->klick

Ich wünsche Dir weiterhin einen angenehmen Aufenthalt hier im Forum.


:icon_wink:
 

BerndB

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
19 August 2016
Beiträge
1.140
Bewertungen
679
Es trifft so zu wie Agent geschrieben hat.

Die AfA melden dich ab, wenn du eine der Voraussetzungen des § 138 SGB III nicht (mehr) erfüllst.
Dann gibt es bei Abwesenheit die Möglichkeit unter bestimmten Bedingungen einige Zeit Alg weiter zu beziehen (Aufenthalt außerhalb des zeit und ortsnahen Bereichs) und es steht was unter Pkt. "138.5.1.3 Erreichbarkeit". Alles unter dem gleichen Link.

Und hier das Dispositionsrecht. Das Dispostionsrecht macht aber nach meiner Auffassung nur Sinn, wenn man gerade an der Schwelle zu einer neuen Alterstufe mit längerem Alg-Anspruch steht.

Was du vorhast, solltest du einfach mit der AfA klären. Es ist nichts dabei, wenn jemand eine Abwesenheit in beispielsweise 6 Monaten geplant hat. Bis dann muss man halt zur Verfügung stehen. Hier wurde auch schon geschrieben, dass du aber dann kaum noch reagieren kannst, wenn dir eine Maßnahme zugewiesen wird und du dann mit Abmeldung konterst. Das könnte als Ablehnung verstanden werden.

Wenn dir die AfA aus irgend welchen Gründen das Alg streichen will, muss man dich informieren und dir eine Chance geben, dein Vorhaben zu überdenken. Die Möglichkeit gibt es natürlich nicht, wenn "das Kind schon in den Brunnen gefallen ist" (Beispiel: Stelle wurde abgelehnt, ein Umzug wurde erst Tage später gemeldt usw.).
 

Yumana

Neu hier...
Startbeitrag
Mitglied seit
23 Februar 2019
Beiträge
12
Bewertungen
0
Hallo,

vielen Dank für eure Hilfe.

Und auch danke an Curt the Cat. Einfach dafür, dass freundlich hingewiesen wurde. In anderen Foren (zu welchen Themen auch immer), gibt es oft sofort "Bashing" und man wird als Neuling runtergemacht. War hier jetzt nicht der Fall, sehr gut.

Bis bald
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten