Nur Gutscheine für die Erstaustattung ?

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Leante

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 September 2016
Beiträge
2
Bewertungen
0
Hallo ihr Lieben ,

nach einer mehrwöchigem Schnitzeljagd auf der Suche nach Passierschein A38 ist mein Umzug aus einer möblierten Wohngemeinschaft , und damit der Wechsel in eine andere Stadt , fast durch . Anträge sind abgegeben und der Umzug steht bevor .

Nun ist es aber so , das die Arbeitsamt Dame , mir sagte , ich würde für die Erstausstattung nur Gutscheine kriegen , das wäre eine neue Vorschrift . Wenn ich Geld haben wolle , müsste ich mir erst von den Sozialkaufhäusern bescheinigen lassen dass es das , was ich gerne hätte nicht gäbe , und das im größerem Umkreis.
Ich habe und hätte kein Problem damit in Sozialkaufhaus einzukaufen , die Sache ist nur , das es in unserem Laden hier im Vergleich zu ibääh Kleinanzeigen ,einerseits sehr teuer ist und andererseits auch nicht so schön . Außerdem geht schon das Wort in meinem Bekanntenkreis rum , dass ich was suche . Einige Sachen , habe ich schon gekauft und ,weil ich ja auch irgendwo Nahrung lagern und zubereiten muss . Es wäre für mich einfacher zu planen gewesen , wenn mein Jobcenter nicht eine Informationssperre errichtet und ich so was vorher gewusst hätte *seufz*

Weiß jemand mehr darüber ? Ich habe im Netz nachgeschaut und finde diese Vorschrift nicht , aber es scheint was Neues zu sein .

Hat jemand Tipps was ich nun tun kann ?

Alles Gute !

Leante
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.140
Bewertungen
18.309
Willkommen @Leante,

Nun ist es aber so , das die Arbeitsamt Dame , mir sagte , ich würde für die Erstausstattung nur Gutscheine kriegen , das wäre eine neue Vorschrift .

Hier hättest du gleich fragen können, wo steht das und wo kann ich das nachlesen, im
übrigen gilt alles was man schriftlich hat.

Zunächst schau mal in diesen Link etwas weiter unten steht

Verwaltungsanweisungen zu Erstausstattung der Wohnung mit Hausrat,

vieleicht ist deine Stadt dabei?

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

. Einige Sachen , habe ich schon gekauft

Die Beleg hast du hoffendlich noch?

Du kannst auch bitte hier mal nachlesen Post 6 Beitrag von @Gila in diesem Thread:

https://www.elo-forum.org/kdu-umzuege/144381-datenschutz-mietvertrag-kautionsfrage.html
 

Leante

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
26 September 2016
Beiträge
2
Bewertungen
0
Erst mal danke für die Antworten ,

hab die Richtlinien gelesen und mich auch mal telefonisch erkundigt .Das liegt wohl im Ermessen des Jobcenters . Das hiesige Sozialkaufhaus meinte auch , hier werden nur Gutscheine vergeben und sie kommen selbst mit den anforderungen nicht klar , vorallem was die Neuwaren betrifft , und sagten, ich solle mir einen Teilbetrag auszahlen lassen .

In den Richtlinien stand , Sachleistungen können an Leute vergeben werden , die gefährdet währen , das Geld anderweitig rum zu bringen ,wie z.b Drogen abhängige . Darunter falle ich aber nicht .
Post Nr. 6 ist da wirklich sehr interessant .
Würde es was bringen schriftlich eine Schreiben anzufertigen und meine Argumente , mit entsprechenden Verweisen auf zubringen ?

Von den Anschaffungen habe ich nur die Küche bezahlt , die im Sozial Kaufhaus schon 300 Euro ohne Elektrogeräte kostet , und dafür auch einen Beleg , die anderen Dinge muss ich noch bezahlen und werde auch dafür einen Beleg bekommen .
 

Seepferdchen 2010

Super-Moderation
Mitglied seit
19 November 2010
Beiträge
25.140
Bewertungen
18.309
Würde es was bringen schriftlich eine Schreiben anzufertigen und meine Argumente , mit entsprechenden Verweisen auf zubringen ?

Hmm hast du denn schon einen schriftlichen Antrag gestellt?

Und lies mal bitte diesen § 33 SGB I

Dabei soll den Wünschen des Berechtigten oder Verpflichteten entsprochen werden, soweit sie angemessen sind.

Von den Anschaffungen habe ich nur die Küche bezahlt

Das Geld hast du dir geliehen?
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten