• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Nur für jeden Dritten gibts einen Studienplatz

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Heiko1961

Forumnutzer/in

Thematiker*in
Mitglied seit
14 Feb 2006
Beiträge
2.041
Bewertungen
22
Universität muss knapp 3000 Absagen verschicken

SIMONE PAULS
Liebe angehende Studenten, habt ihr heute schon in den Briefkasten geguckt? Am Freitag hat die Universität Hamburg die Zu- und Absagen für das im April beginnende Sommersemester verschickt. Leider hagelt es mal wieder viele Absagen. Genau 4172 junge Leute hatten sich beworben - es gibt für die Erstsemester aber nur 1300 Studienplätze.

Insgesamt haben sich damit etwa 200 Interessenten weniger als im vergangenen Jahr gemeldet, trotzdem ist die Zahl der Ablehnungen immer noch sehr hoch. Besonders beliebt ist der Lehrerberuf: Für die 266 Lehramts-Studienplätze haben sich 1400 junge Leute beworben. In die Höhe geschnellt sind auch wieder die Bewerberzahlen für Jura: Es gab 716 Interessenten, aber nur 234 Plätze - das sind fast 200 Aspiranten mehr als vor einem Jahr. Schlechte Karten hatten auch diejenigen, die Germanistik studieren wollen. Nur jede zehnte Bewerbung war erfolgreich....
Mehr hier

Das war abzusehen bei der Bildungspolitik. Meine Tochter hat jetzt zwar einen Studienplatz (Frese- Schauspielschule), doch die Studiengebühren von 400 € muss sie irgendwie zusammen kratzen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten