nun ist es soweit - Umzug

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

simone83

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Februar 2009
Beiträge
142
Bewertungen
4
hallöchen ihr lieben,

es gibt neues von mir. wir haben nun die wohnung gekündigt zum 30.06.2009! JUHU! endlich weg hier. allerdings wirft das für mich mal wieder ein paar fragen zu alg 2 auf.

im moment bekommen ich ja keine bezüge wegen dem vorwurf der eheähnlichen gemeinschaft. da mein freund letztes jahr eine höhere einmalzahlung bekommen hat krieg ich nicht mal mehr den zuschuss zur krankenkasse. nun habe ich dem sozialamt die kündigung sowie den umzug mitgeteilt und um eine umzugserlaubnis gebeten. die antwort war kurz und bündig, dass ich keine erlaubnis brauche da ich ja keine bezüge bekomme. wie ist das mit den umzugskosten? ich habe mich für eine weiterbildung angemeldet. kann ich wenn ich dort angenommen werde einen antrag stellen? auch wenn es noch keine entscheidung bzgl. der klage gibt?

und wie ist das mit der genehmigung für die neue wohnung? wenn ich quasi in die gleiche wohnung zurück ziehen würde mit den gleichen kosten muss ich dann trotzdem zum amt und fragen ob die das übernehmen? (ich werde von nrw wieder zurück nach bayern ziehen)

vielen dank schonmal und liebe grüße

simone :icon_pause:
 

verona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.604
Bewertungen
889
Einen Antrag würde ich allemal stellen. Kostet ja nichts.

So ganz verstehe ich unteres nicht. Wieso Weiterbildung angenommen dann Antrag stellen und wofür die Klage?
verona


hallöchen ihr lieben,
.............keine bezüge bekomme. wie ist das mit den umzugskosten? ich habe mich für eine weiterbildung angemeldet. kann ich wenn ich dort angenommen werde einen antrag stellen? auch wenn es noch keine entscheidung bzgl. der klage gibt? ............


simone :icon_pause:
 

simone83

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Februar 2009
Beiträge
142
Bewertungen
4
hallöchen verona,

vielen lieben dank für deine antwort.
also mit der weiterbildung hatte ich mir das so gedacht. der umzug wird ja nur bezahlt wenn ich einen dringenden grund habe und eine weiterbildung ist ja ein dringender grund oder nicht!?:confused:

die klage läuft schon seit januar. weil mein freund und ich als eheähnlich zusammengeschmissen wurden. und so lange bekomme ich ja schon keine bezüge mehr. ich hab mich gefragt ob ich einen antrag auf die umzugskosten stellen kann bzw. ob ich überhaupt eine chance habe den bezahlt zu bekommen da laut amt ja mein freund für mich aufkommen muss...

liebe grüße simone
 

redfly

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
7 Juni 2007
Beiträge
3.577
Bewertungen
211
Wovon lebst du seit 3 Monaten, doch nicht etwa von deinem Mitbewohner? So kann die Klage jedenfalls keinen Erfolg haben.
 

simone83

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Februar 2009
Beiträge
142
Bewertungen
4
naja das möchte ich mal nicht verschreien.
leihe mir das geld als darlehen von ihm. wie sollte das sonst funktionieren? hab keinen der mir sonst geld leihen kann.
 

verona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.604
Bewertungen
889
Also ich vollziehe mal nach.
Du lebst mit deinem Freund zusammen und bekommst deswegen vom Amt kein Geld. Der müsste dich unterstützen, aber du pumst dir was oder nimmst Darlehn auf?
Freundschaft überdenken!
Jetzt strebst du eine Weiterbildung in eine andere Stadt an. Ohne oder mit Freund?
verona
 

simone83

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Februar 2009
Beiträge
142
Bewertungen
4
stimmt soweit alles. nur das es eine etwas verzwicktere und längere geschichte ist...
die weiterbildung ist in meiner heimat. falls mein freund dort arbeit bekommt zieht er auch in die gegend, allerdings keine gemeinsame wohnung mehr.

lg simone
 

verona

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
30 Mai 2008
Beiträge
2.604
Bewertungen
889
Muss er wohl deinen Umzug mitfinazieren,
Ansonsten vorher in der jetzigen Stadt schon ein Zimmer alleine suchen und alles beantragen.
verona





stimmt soweit alles. nur das es eine etwas verzwicktere und längere geschichte ist...
die weiterbildung ist in meiner heimat. falls mein freund dort arbeit bekommt zieht er auch in die gegend, allerdings keine gemeinsame wohnung mehr.

lg simone
 

simone83

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
10 Februar 2009
Beiträge
142
Bewertungen
4
so, nun gibts hier auch wieder was neues...
die schule die die weiterbildung macht hat mich nicht genommen. der umzug findet trotzdem statt und ich habe auch antrag auf umzugskosten mit begründung gestellt.

heute brief bekommen indem sie fogende unterlagen haben wollen:
-eine bescheinigung der arge meines zukünftigen wohnortes , dass die von mir angemietete wohnung angemessen ist und der anmietung zugestimmt wurde
- mietvertrag der neuen wohnung
- begründung, warum ich nach xxx ziehen will

die ersten beiden punkte sind klar und kein problem. den dritten punkt hab ich bei antragstellung schon geschildert. heisst also, dass ich die gleiche begründung nochmal schreiben muss?

was mich noch etwas verdutzt ist der anfang des briefes:

Sie haben bei mir am 29.05.2009 die übernahme von umzugskosten nach dem SGB II beantragt bzw. erhalten seit diesem zeitpunkt bereits laufend die genannten leistungen.

was heisst der zweite teil? ist das eine formelle sache die die tante schreiben MUSS? weil ich bekomme ja keine leistungen...

liebe grüße simone
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten