Nürnberg,NOA

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
Mein Sachbarbeiter sagt mir letzthin
- im Zuge einer Vermittlung eines Ein Euro Jobs -
es gäbe "was Neues".
Den Bürgerservice.
Weiß jemand was dadrüber, die Nbg.NOA betreffend?
 

marsupilami

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Juli 2008
Beiträge
123
Bewertungen
14
Hier der Link zur NOA:

Noris-Arbeit gGmbH

Such mal ein wenig hier in diesem Forum bzw. in anderen Foren zu dem Verein.
Du wirst sicherlich auf einige interessante Meinungen stoßen.
 

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
Ich weiß,welche Aktivitäten bei/über/vermittelt von NOA laufen.
Und die erweitern sich nahezu täglich.
Mich wundert bloß der Begriff"Bürgerservice".
Soweit ich weiß,
soll der Begriff"Ein Euro Job" abgeschafft werden
und stattdessen der"Bürgerservice"verwendet werden.
Der wiederum steht aber bislang
als Bezeichnung für ein Euro Jobs,
die über eine Dauer von 3 Jahren laufen.
Und da es - angeblich - was"Neues" ist ....
 

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
Tschuldigung,muß noch mal eben rein.
Hatte vergessen,die Funktion"email Benachrichtigung"zu aktivieren.
 

Kalkulator

Priv. Nutzer*in
Mitglied seit
2 August 2008
Beiträge
1.112
Bewertungen
105
Den Bürgerservice Stadtwache in den blauen Uniformen gibt es in Nürnberg schon etliche Jahre. Du verwechselst das vielleicht mit dem Begriff Bürgerarbeit.
 

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
Den Begriff hatte der Sachbarbeiter verwendet.
"Vielleicht ist das was für Sie. Wir haben was Neues. Den Bürgerservice".

Konnte dann aber telefonisch keinen Zuständigen erreichen,
somit hab ich demnächst wieder Termin
und werde auf jeden Fall berichten.
 

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
Grad nochmal gegoogelt.
"Bürgerarbeit" soll der Ein Euro Job künftig heißen.
Hat sich der NOA Mensch vielleicht versprochen.
Ich lese immer wieder,
daß die Zahl der Ein Euro Jobs runtergfahren werden soll
und mags nicht glauben.
Das ist doch für viele Unternehmen eine dermaßen praktische Möglichkeit,
zum Billig Preis qualifizierte Mitarbeiter zu kriegen.
Von dem Vorteil,
daß die aus der Statistik rausfallen garnicht zu reden.
Weiß da jemand Näheres?
 

ethos07

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
16 April 2007
Beiträge
5.678
Bewertungen
920
Die heissen - zwecks Verwirrung ;-) - je nach Stadt/Region mal so und mal so.

Manchmal sind auch noch Gelder nicht nur der BA (klassische EinEuroJobs) für die Förderung deiner Fuzzistelle bzw. in Wahrheit für die Förderung deines Trägers/Einstellungsbetriebs beigemischt. Z.B. der Stadt oder des Europäischen Sozialfonds.
- Wie das bei Euch in N in etwa ist, siehst du für die NOA z.B. hier .

Hört sich so an dass halt beim "Bürgerservice"- mit hübschen blauen Uniformen - "Bürgerarbeit" - Ein-Euro-Jobs? - gemacht werden?

Üblicherweise wird unter 'Bürgerservice' einfach die öffentlichen Dienstleistungen der lokalen Behörden zusammengefasst. Also darst du öffentlich nützliche Arbeiten für nen Appel und nen Ei machen...

aha, hier sagt diese NOA das auch ohne Scham gleich selbst:

Als Teil des "Konzerns Stadt" [hein??] bietet die NOA wichtige Serviceleistungen für Nürnberger Bürger in den Bereichen

  • Sicherheit und Ordnung
  • Umweltschutz
  • Soziale Dienstleistungen
Etwa 700 Menschen finden auf diese Weise Beschäftigung im Dienste der Allgemeinheit.
Um Beispiele zu sehen, wählen Sie aus der Linkleiste oben.
Und hier gibt es eine gute kritische Einschätzung des Modells "Bürgerarbeit" durch die gewerkschaftsnahe Hans-Böckler-Stiftung - "Bürgerarbeit" war vor ein-bis zwei Jahren in Sachsen-Anhalt 'der' neue Renner - scheint jetzt bis N zu schwappen...?

[IRONIE ON: Trostpreis für dich: Du wirst, in blauer Uniform steckend, sozusagen Doppel- "Bürger: einmal als Arbeitsbürger und einmal als Servicebürger - meinetwegen kannst auch gleich Bürger durch -burger ersetzen... :eek: IRONIE OFF]
 
E

ExitUser

Gast
Die NOA, als Noris Arbeit gGmbH, gibt es hier schon sehr lange. Allerdings war sie tatsächlich mal gemeinnützig und wurde auch nicht, soweit ich noch informiert, hauptsächlich von der Stadt verwaltet. Vor Einführung von Hartz IV wurde sie hauptsächlich von der Stadt übernommen und wird nun als eine Ausbeutungsfirma, so mein Eindruck, weiter geführt. Ausschließlich 1-Euro-Jobs; diese werden immer wieder verlängert. Die Mitarbeiter dort erhalten keinerlei weitere Zuwendungen, als diesen 1-Euro pro Stunde. Nicht einmal zur Weihnachtszeit erhalten sie zumindest eine kleine Anerkennung für ihre Arbeit!!!

Alle Dienste, die über das Sozialamt oder die Argen bezahlt werden müssten, also Einkaufs- und Haushaltshilfe, Wohnungsrenovierungen, Einkauf von gebrauchten Haushaltsgegenständen und - möbeln, gehen über diese Firma. Die Hilfebezieher die diese Leistungen oder Waren brauchen, haben keine andere Wahl. Entweder oder gar nix. Diese Firma hat mehrere Außenstellen hier in Nürnberg, als auch mindestens zwei Läden mit eben diesen Haushalts- und Wohnmöbeln, sie vereinnahmen ebenfalls die Sozial-Lebensmittelläden (sind dabei aber keineswegs stets billiger als die anderen). Urlaub und Krankheit wird NICHT bezahlt.
 

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
Hallo Ethos und hjgraf,
danke für Euro Antworten und Informationen.
Lese grade in den"Nürnberger Nachrichten"

"NOA baut neuen Service auf.
Projekt will Hilfe im Alltag geben.
SENIOREN SUCHEN PATEN."

Hab grad nicht die Zeit,im Netz zu recherchieren.

Aber dazu nochmal folgendes:
Wir werden in den nächsten Wochen eine Seite aufbauen.
Fokus:die Stadt Nürnberg und die Aktivitäten der NOA.
Zahlen,Daten,Fakten,neue Projekte.
Und werden auch Betroffenen damit eine Plattform geben
um ihre Erfahrungen öffentlich zu machen
sich auszutauschen und kurzzuschließen.

Wir betreiben noch eine andere gut besuchte Seite,
über die kann der Verweis auf die oben genannte erfolgen
und natürlich kann die per link auch gleich eingesehen werden.

Sollte es solche Seiten bereits in andern Städten geben,
wärs sinnvoll,wenn wir das erfahren könnten.
Danke im Voraus.
Ich aktiviere mal bei mir
die "jeder kann private mail schicken"Funktion.
 

Carmen406

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
63
Bewertungen
2
NOA will plötzlich Bürgerservice Verträge nicht verlängern.
Eine Bekannte von mir (1 € Job Kollegin) arbeitet seit 2 Jahren als 1 € Jobberin in einer Kircheneinrichtung, wo ich auch gearbeitet aber unterbrochen habe.
Bürgerservice ist für 3 Jahre, wird aber Jährlich verlängert.
Die Sachbearbeiterin von der NOA behauptet dass sie im Moment keine neuen Verträge abschließen darf, weil die NOA+ARGE+Politik noch mitten in den Verhandlungen wären. Sonst wären um diese Zeit die Verhandlungen bereits abgeschlossen. Aber durch die Wahlen hat sich das verschoben. Diese Verträge werden wohl jedes Jahr neu ausgehandelt.
Sie ist todunglücklich dass sie drittes Jahr nicht weitermachen darf. Sie arbeitet nur 3 Stunden am Tag.
Weiß jemand Näheres darüber?
 

Carmen406

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
63
Bewertungen
2
ARGE Nürnberg schickt 1 Euro Jobber für eine unbestimmte Zeit in den Zwangsurlaub.
Weder ARGE Nürnberg, noch gemeinnützige Beschäftigungsgesellschaft der Stadt Nürnberg hat eine Erklärung. Beide haben angeblich keine Ahnung wie es weiter geht.
Es gibt Vermutungen dass nächstes Jahr entweder kein 1 Euro Job mehr gibt’s, sondern nur 0 Euro Job, oder/und wird Fahrtkosten gestrichen.
Eine offizielle Erklärung gibt es nicht.
Wohnt jemand hier, in Nürnberg der über Näheres darüber weißt?


 
E

ExitUser

Gast
ARGE Nürnberg schickt 1 Euro Jobber für eine unbestimmte Zeit in den Zwangsurlaub.
Weder ARGE Nürnberg, noch gemeinnützige Beschäftigungsgesellschaft der Stadt Nürnberg hat eine Erklärung. Beide haben angeblich keine Ahnung wie es weiter geht.
Es gibt Vermutungen dass nächstes Jahr entweder kein 1 Euro Job mehr gibt’s, sondern nur 0 Euro Job, oder/und wird Fahrtkosten gestrichen.
Eine offizielle Erklärung gibt es nicht.
Wohnt jemand hier, in Nürnberg der über Näheres darüber weißt?



wäre vielleicht angebracht, wenn du Deine Infoquellen angeben würdest.

Dann kann man auch besser nachschauen.
 

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
Ich hatte mal vor ein paar Monaten einen Artikel der NN hier eingestellt,
da gings um Fürth, um den Start der "Bürgerarbeit" im Frühjahr 2010
und daß die Nürnberger mitziehen wollen.

Hab ihn, das isser:

Mit «Bürgerarbeit» durch die Krise
 

Carmen406

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
63
Bewertungen
2
Danke silver.
Bürgerarbeit ist aber eine sozialversicherungspflichtige Tätigkeit und nicht 1 Euro Job.
Diese Leute arbeiten für 1,25 Euro/Stunde + Fahrtkosten. Sind meistens ältere, über 50.
Wollen sie jetzt die 1 Euro Stellen in Bürgerarbeit umwandeln?
Zu Hause sitzen und warten bis irgendwann das Telefon klingelt. Geht weiter oder nicht. Das nervt!
 

Merkur

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
28 Januar 2006
Beiträge
1.896
Bewertungen
149
Für über 40 Betroffene, die auf dem so genannten ersten Arbeitsmarkt nicht mehr vermittelt werden können, hat die Stadt bislang schon in sozialen Bereichen wie Kindergärten und Klinikum neue Arbeitsplätze geschaffen
Für den ersten Arbeitsmarkt taugen sie nichts aber zum arbeiten ohne Geld oder auf Kosten des Staates dürfen sie doch arbeiten.
Welch eine Weltverblötung geht da los ??
Arbeit ist Arbeit und bei guter Einarbeitung geht fast alles !
 

silver

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
298
Bewertungen
2
@ Carmen
Zitat: "Wollen sie jetzt die 1 Euro Stellen in Bürgerarbeit umwandeln?"

Ich habe keine Ahnung.
Aber da im Frühjahr 2010 die Bürgerarbeit anlaufen soll, wär das ja vielleicht sogar denkbar ?
Was gäbe es denn sonst noch für einen Grund, die Ein Euro Jobber auf Urlaub zu setzen ?
Hab schon gegoogelt ... find aber nichts. :icon_kinn:
 

Carmen406

Elo-User*in
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
63
Bewertungen
2
silver
Hab schon gegoogelt ... find aber nichts

ich auch lange gegoogelt aber nichts gefunden.

Sancho
wieso "ohne Geld"?

Der Arbeitgeber zahlt ja nichts. Der Staat wird das zahlen!
Das ist ........

Mal schauen was kommt...
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten