• Herzlich Willkommen!
    Schön, dass Sie zu uns gefunden haben.

    Wir sind das Erwerbslosen Forum Deutschland und befassen uns vor allem mit den Problemen bei Erwerbslosigkeit, Armut und gesellschaftlicher Benachteiligung.
    Das wichtigste Ziel ist, dass jeder zu seinem Recht kommt und diese nicht von den Behörden vorenthalten werden. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre gewonnenen Informationen an andere weiter tragen. Bei den vielen völlig willkürlichen Handlungen von Behörden - und besonders bei Hartz IV - müssen Betroffene wissen, wie sie sich erfolgreich wehren können.
    Was man als Erwerbsloser zur Abwehr von Behördenwillkür alles wissen muss.
    Genauso wichtig ist es, dass Sie mit dazu beitragen, dass dieses unsägliche Gesetz Hartz IV überwunden werden muss. Deshalb brauchen wir auch aktive Unterstützer, die durch zivilen Ungehorsam, bei Demonstrationen etc. sich für diese Ziele einsetzen. Hierzu geben wir regelmäßig Informationen heraus.
    Mit diesen Zielen haben wir hier viele Menschen versammeln können, welche offen über sich diskutieren und ihre eigenen Erfahrungen hilfsbereit anderen mitteilen. Am besten ist es, wenn Sie sich kurz fürs Forum registrieren und Ihre Probleme, Meinungen und Ideen schreiben Das geht ganz schnell, ist kostenlos und bringt Ihnen nur Vorteile. So werden Sie sicherlich auf Gleichgesinnte stoßen, welche gerne versuchen, Ihnen weiter zu helfen, damit Sie den richtigen Weg finden. Ebenso habe Sie damit Zugriff auf unsere Vorlagen zu Widersprüchen, Klagebeispiele etc... Hier können Sie sich registrieren.

    Hoffentlich finden Sie, was Sie suchen.

Nürnberg: Einladung zur Solidarität mit den Aktionen der Erwerbslosen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Die Antwort

Elo-User/in

  Th.Starter/in  
Mitglied seit
23 Apr 2009
Beiträge
1.141
Gefällt mir
44
#1
Einladung zur Solidarität mit den Aktionen der Erwerbslosen
Das Nordbayerische Vernetzungstreffen der Erwerbslosen hat die Durchführung eines Aktionstag der Erwerbslosen in Nürnberg beschlossen.
Der Aktionstag am Samstag 25.07.09 steht unter dem Motto:
ARBEITLOS – NICHT WEHRLOS!
Mit Infostände, Demonstration und Kundgebung.
Der Aufruf zum Aktionstag liegt vor und es wird um Unterstützung gebeten.


Am Freitag 24.07.09 führt die ANA eine Aktion
Arbeitslos – Wohnungslos
mit einer symbolischen „Hartz-IV-Zeltstadt“ durch.


Diese Aktionstage sollen aber nicht nur Erwerbslose ansprechen. Die Erwerbslosen hoffen auf vielfache Unterstützung aus den Sozialen Bewegungen, Sozialorganisationen, Gewerkschaften und anderen Organisationen.
*********************
Die Aktionstage der Erwerbslosen findet am Freitag 24.07. und Samstag, 25.07.09 in Nürnberg rund um den Weißen Turm/Ludwigsplatz, statt.
Freitag:
Ab 10 Uhr Aufbau der „Hartz IV-Zeltstadt“. Sie steht bis Samstag 15Uhr.


Samstag:
* Ab 10 Uhr: Infostände und Aktionen um den Weißen Turm
* 11 Uhr: Kurze Auftaktkundgebung vor dem Gewerkschaftshaus, Kornmarkt.
Demonstration zum Weißen Turm über den Bahnhof und Lorenzkirche zum Weißen Turm.
* 11.55Uhr: „Kämpfen in der Krise - Es ist Fünf vor Zwölf!“ Hauptkundgebung am Weißen Turm.
Hauptredner: Dr. Franz Segbers, Prof. für Sozialethik in Marburg, Vorsitzender der Liga der Freien Wohlfahrtsverbände in Rheinland-Pfalz. Weitere RednerInnen aus der Erwerbslosenbewegung.


Organisationen die den Aufruf unterzeichnen und Infostände oder Aktionen machen möchten, sollen sich melden.
Gostenhof@web.de
**********************************
Der Inhalt der Aktion: Arbeitslos – Wohnungslos
Die ANA – Aktionsgemeinschaft Nürnberger Arbeitsloser hat beschlossen am Freitag (24.07.) bis zum Samstag (25.07.) den Aktionstag, eine symbolische Aktion zum Problem Hartz IV und Wohnung/Bedarfsgerechte Miete, durchzuführen.

Arbeitstitel/Motto: Arbeitslos – Hartz-IV - Armut – Wohnungslos
Forderung: Die reale Miete und die realen Energiekosten/Nebenkosten müssen übernommen werden.


Dieses Projekt der ANA soll auf die heutige und sich in Zukunft verschärfende Wohnsituation von Langzeitarbeitslosen hinweisen und die Forderung nach voller Übernahme der realen Wohn- und Energiekosten unterstützen.
Denn Arbeitslosigkeit – Hartz-IV – Kinderarmut – Altersarmut – Verschlechterung der Wohnsituation und schließlich Wohnungslosigkeit, sind vorhersehbare Stufen des sozialen Abstiegs.
Der von der ARGE/Kommune nicht übernommene Betrag der über der Miet- und Energieobergrenze liegt, muss vom Regelsatz bezahlt werden. Doch Hartz-IV-Kompatieble Wohnungen fehlen, auch bei der stadteigenen wbg. Leittragende sind alle Mitglieder der „Bedarfsgemeinschaft“. Vor allem Kinder, die für ihre Gesundheit mehr Raum und Energie benötigen. Auch durch die Änderungen in der „Bedarfsgemeinschaft“ (Kinder ziehen aus oder Tot eines Partners) wird man zum Umzug in einer „Hartz-IV-Kompatieble“ Wohnung gezwungen (oder muss die Realmiete aus den Regelsatz mitfinanzieren. Dies führt im Alter zur Entwurzelung und verstärkt die Isolation und Altersarmut.
Die Schere – geringes Einkommen und Rente, weniger Unterstützung und steigende Wohnkosten, fehlender bezahlbaren menschenwürdigen Wohnraum – drängen immer mehr Menschen aus ihren Wohnungen. Aber wohin?
Hartz IV – Die Zukunft gehört der Straße!
Hartz IV muss weg – Sonst leben wir auf der Straße!


Die Aktion:
Für das „Enden auf der Straße“ wird symbolisch eine Zeltstadt ( 6-10 kleine Zelte) mit Hausnummern und Namen (z.B. Familie Müller, 2 Erwachsene und drei Kinder vor einem 2-Personenzelt) aufgebaut.
Ein größeres Zelt wird als „Vermittlungsbüro für Hartz-IV-Schlafplätze“ eingerichte (2 Tische und Bänke, Infomaterial usw.).
Stellwände und Transparente informieren über die Situation und Forderungen.
Eine Metalltonne/Wanne als Mahnfeuer soll zwei Tage und eine Nacht brennen.
*********************************************
Organisation und Zeitplan der Aktionen
Aktion am Freitag, 24.07. Ort: Hinter dem Weißen Turm. 8 Uhr Aufbau – 11 Uhr Eröffnung mit einer Pressekonferenz
Für diese Aktion benötigt die ANA solidarische Unterstützung aus Nürnberg, Fü, Erlangen.(Sozialforen)




Zeitrahmen für den Aktionstag am Samstag, 25.07.09 Ort: Weißer Turm.
Ab 9 Uhr Aufbau. 10 Uhr: Eröffnung.
11 Uhr: Kornmarkt vor dem Gewerkschaftshaus, Auftakt zur Demonstration. Rede: GewerkschaftlerIn, Ver.di
12.15 Uhr: Kundgebung am Weißen Turm. Hauptredner: Dr. Franz Segbers und ErwerbslosenvertreterIn
Bis 15 Uhr Infostände und Musik. Weitere RednerInnen z.B. Armut, Bildungsstreik (Schüler, Studenten), Sozialticket.


Benötigte Unterstützung:
Freitag/Samstag:
Auf- und AbbauherferInnen
Nachtwache
Feuertonne oder Wanne
Verstärkeranlage
Kulturbeiträge, Musik
Alte, kleine 2-4-Personen-Camping- oder Kinderzelte
Kulturbeiträge
SpendensammlerInnen
Infozettel-VerteilerInnen
OrdnerInnen
LKW-FahrerIN
Und natürlich Spenden!


Weiteren Kontakt/Infos: Mail: Gostenhof@web.de
und Donnerstag, 14 bis 16 Uhr im Gewerkschaftshaus, KIBS-Ver.di, Kornmarkt.
 

Rounddancer

Forumnutzer/in

Mitglied seit
30 Aug 2006
Beiträge
7.151
Gefällt mir
1.531
#2
Viel Erfolg!
Vielleicht könnt Ihr ja auch noch z.B. eine Infowand anhängen, wo Erwerbslose ihre Stellengesuche, und, z.B. mittelständische Gewerbetreibende ihre Stellenangebote hinhängen könnten,-
oder eine Ecke "Stelle sucht Werker - Werker sucht Stelle - Arbeitgeber treffen Erwerbslose"
damit es sichtbar wird, daß wir Hartz IV-Opfer nicht nur menschenwürdiger leben, sondern auch über Arbeit aus unserer Misere heraus wollen ...
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Oben Unten