Nürnberg, die Stadt der Lebkuchen und Gutenberg ist auch eine Hochburg der Statistik

Leser in diesem Thema...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.305
Bewertungen
832
[FONT=&quot]Nürnberg, die Stadt der Lebkuchen und Gutenberg ist auch eine Hochburg der Statistik Täuschungen…..[/FONT]
[FONT=&quot]Neben der BA die GFK.[/FONT]
[FONT=&quot]
[/FONT]

[FONT=&quot]Deutschland verbessert sein Image [/FONT]
[FONT=&quot]12.11.2014 [/FONT]
[FONT=&quot]Nürnberg – Zum ersten Mal nach 2009 erreichen die USA nicht den ersten Platz für das beste Nationenimage. Weltweit hat Deutschland laut der Anholt-GfK Nation Brands Index (NBI)-Studie das beste Image von 49 entwickelten Ländern sowie Schwellenländern. Die Studie misst die Wahrnehmung jedes Landes weltweit basierend auf 23 verschiedenen Merkmalen. Diese werden zu sechs Kategorien zusammengefasst, nach denen das nationale Image beurteilt wird: Exporte, Regierung, Kultur, Bevölkerung, Tourismus sowie Immigration/Investitionen. [/FONT]
[FONT=&quot]Deutschland gewinnt am meisten Punkte hinzu. Dies resultiert zum Teil aus der Punktzahl in der Rubrik „sportliche Spitzenleistung“. Kein anderes der bewerteten Länder kann seine Punktzahl in einem der möglichen Teilbereiche so deutlich steigern. [/FONT]
[FONT=&quot]Deutschland habe offensichtlich nicht nur von seiner herausragenden Leistung bei der FIFA Weltmeisterschaft profitiert, sondern auch von seiner Führungsrolle in Europa, seiner starken Wirtschaft sowie seiner international kontinuierlich wahrgenommenen politischen Verantwortung, so der unabhängige Polit-Berater Simon Anholt. Deutschlands Punktzahl ist vor allem in den Bereichen „ehrliche und kompetente Regierung“ gestiegen. Bei „Investitionsklima“ und „soziale Gleichheit“ stehen die höchsten Punktzahlen zu Buche, die in der diesjährigen NBI-Studie unter allen Kategorien gemessen wurden. [/FONT]
Deutschland verbessert sein Image
 

Kleeblatt

VIP Nutzer*in
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
2.447
Bewertungen
845
AW: Nürnberg, die Stadt der Lebkuchen und Gutenberg ist auch eine Hochburg der Statis

Keine Sorge, - mit der Einführung von TTIP, den steigenden Kosten für die Finanzhilfen an die strauchelnden EU-Staaten, den Rußlandsanktionen und den daraus resultierenden Einbrüchen in der Wirtschaft, der immer maroder werdenden Infrastruktur, den ebenso mager fließenden Geldern für Bildung ... wird sich das schnell zugunsten der USA und China ändern.

Es gibt stets Gewinner und Verlierer, - nur nicht sehr lange. Alles sehr flexibel und sicher ist in der heutigen nur das Nichts sicher ist und Nichts von Dauer.

Was soll´s. Wir Europäer haben schon so viele Dinge er- und überlebt ... darin haben wir - im Gegensatz zu z.B. den USA, Kanada, Australien ... - gute Übung. Was kann uns eigentlich noch wirklich schrecken ? Mich zu ziemlich nix mehr.
 
Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Erfahre mehr...