NRW Wohnungsmarkt: "Heuschrecken" im Visier

Besucher und registrierte Nutzer in diesem Thema...

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

wolliohne

VIP Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
19 August 2005
Beiträge
14.317
Bewertungen
831
Interview zum Wohnungsmarkt: "Heuschrecken" im Visier

Wie kann der Verfall Tausender von Immobilien gestoppt werden? Eine Kommission des Landtags hat die als "Heuschrecken" verschrienen Wohnungsgesellschaften zwei Jahre lang ins Visier genommen, am Dienstag (26.02.2013) stellte sie ihren Abschlussbericht vor. WDR.de hat mit der Vorsitzenden Daniela Schneckenburger gesprochen.


Bild 1 vergrößern Schimmel im Bad, Moos auf dem Balkon
Undichte Dächer, bröckelnde Fassaden, Heizungen, die mitten im Winter ausfallen und nicht repariert werden: Die großflächige Privatisierung vieler Immobilien hat ihre Spuren hinterlassen - bei den Wohnungen und bei den Mietern. Nicht alle der 450.000 Wohnungen in NRW, die ausländischen Finanzinvestoren gehören, sind marode. Aber alleine in Dortmund sind Experten zufolge 6.000 von 34.000 solcher Wohnungen erheblich vernachlässigt - Tendenz steigend. Politiker, Mietervereine und Wissenschaftler haben deswegen in einer Enquetekommission nach Auswegen gesucht, die am Dienstag (26.02.2013) vorgestellt werden. Daniela Schneckenburger (Die Grünen), Vorsitzende der Kommission, hat vorher mit WDR.de gesprochen - über Steuertricks, Abriss als letzten Ausweg und Unternehmen, die keine "Heuschrecken" mehr sein wollen.
Interview zum Wohnungsmarkt - Wirtschaft - WDR.de
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten