Notfallknöpfe sollen vor Gewalt schützen

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...

Richardsch

Priv. Nutzer*in
Startbeitrag
Mitglied seit
23 August 2007
Beiträge
1.462
Bewertungen
0
Aachen. Es war ein außergewöhnlicher Fall, der sich im September des vergangenen Jahres ereignet hat. Seinerzeit nahm eine 46-Jährige in den Räumen der Arge im Verwaltungsgebäude Dreiländer Carree zwei Mitarbeiter als Geiseln.
Weiter
 
E

ExitUser

Gast
... Kleinere Gewaltsituationen, Bedrohungen und Beleidigungen gebe es fast täglich.«Es muss unser Anliegen sein, das seltener werden zu lassen», sagt Raschke.
...
Es gelte, den richtigen Mittelweg zwischen dem Schutz der eigenen Mitarbeiter und der ordentlichen Erfüllung der Aufgaben zu finden.
haha ...
 
A

amondaro

Gast
Na dann wird die Merkel bestimmt als erste damit ausgestattet :))

ach ja,ich vergass ,sie hat ja nichts zu veteilen...
 
E

ExitUser

Gast
Wie es sein könnte, wenn es so wäre

"Als der kleine Notfallknopf dies mitbekam, da warf er sich heldenhaft zwischen das Opfer und den Angreifer, doch er scheiterte, wo auch die kleine Überwachungskamera schon scheitern mußte. Der Täter zeigte sich unbeeindruckt und auch beim Opfer kam kein Gefühl erhöhter Sicherheit auf, als es die Faust ein weiteres Mal traf..."

Stunden später bewunderte die Polizei die klaren Bilder der kleinen Überwachungskamera und lobte die Arbeit des Notfallknopfs. Dem einen verdankten sie ein neues Unterhaltungsvideo der Sparte "Streetfighting" oder auch "Überlebenskampf der Unterklasse", was ja eigentlich schon wieder dokumentarisch sei, dem anderen, daß das Opfer entfernt werden konnte, bevor zu viele Bürger sich belästigt fühlten konnten. Wo käme man denn auch hin, wenn die Leute überall blutend herumliegen könnten. Klar, daß das Opfer noch eine Gebührennote für die Reinigung des Gehwegs erhalten würde, denn Ordnung muß sein...

Vielleicht fand sich ja noch ein Sponsor für die Versorgung mit Knabberzeug und Getränken, wenn über die Bildschirme der Überwachungszentralen die neuesten Live-Action-Streifen aus der Welt der Verzichtbaren liefen?
..........................

Notfallknöpfe haben schon woanders nicht wirklich geholfen, warum sollten sie es hier können? Wichtig wäre die Leute nicht unnötigt zu drangsalieren, dann nimmt die Zahl gefährlicher Situationen von alleine ab. Wo sich SBs an die Gesetze halten und auch noch Mensch sind, dort ist der Umgang deutlich sanfter. Von beiden Seiten her.
 

Mario Nette

StarVIP Nutzer*in
Mitglied seit
13 Dezember 2007
Beiträge
12.325
Bewertungen
847
Aufrüstungsspielchen. Ja ja, die Arbeitslosen: arbeitsfaul, be-/versoffen, rauchend, kindermissbrauchend, gewaltbereit, gewaltausübend, dumm, hab-ich-was-vergessend ...?

Mario Nette
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten