NOTFALL!! Arge streicht am 3.7 mein Geld

Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
G

Gelöschtes Mitglied 2143

Gast
Hallo,
folgendes Problem.

Ich bin in der Probezeit entlasen worden.
Habe Antrag auf ALG 2 gestellt und bewilligt bekommen.

Nun nach 2 Monaten wird mir mein Geld gestrichen, da die letzte Gehaltsabrechnung vom April nicht vorliegt.
Ich habe meiner alten Firma darum gebeten mit diese zukommen zu lassen und direkt eine Frist von 7 Tagen gegeben.

Es ist nun immernoch keine Abrechnung gekommen.
Ich habe in der Firma mitbekommen, das andere auch dieses Problem
hatten und bin nun völlig Ratlos wie ich vorgehen soll.



Bin für jede Hilfe dankbar
 

Hartzi09

Elo-User*in
Mitglied seit
25 Mai 2009
Beiträge
194
Bewertungen
0
Hallo,
folgendes Problem.

Ich bin in der Probezeit entlasen worden.
Habe Antrag auf ALG 2 gestellt und bewilligt bekommen.

Nun nach 2 Monaten wird mir mein Geld gestrichen, da die letzte Gehaltsabrechnung vom April nicht vorliegt.
Ich habe meiner alten Firma darum gebeten mit diese zukommen zu lassen und direkt eine Frist von 7 Tagen gegeben.

Es ist nun immernoch keine Abrechnung gekommen.
Ich habe in der Firma mitbekommen, das andere auch dieses Problem
hatten und bin nun völlig Ratlos wie ich vorgehen soll.



Bin für jede Hilfe dankbar


Guten Morgen,

legen der ARGE einfach eine Kopie deines Kontoauszuges vor auf welchem dein Gehalt steht.
Und teile der ARGE einfach mit das du bisher noch keine Abrechnung erhalten hast, diese aber bei deinem ehem. Arbeitgeber gerade einforderst.

Lass dir aber eine Empfangsbestätigung bei der ARGE über den Kto-Auszug und die Mitteilung welche du schriftlich verfassen solltest geben.

Falls die ARGE dann doch noch die Leistungen versagt hast du was in der Hand das du deinen Verpflichtungen so gut wie du konntest nachgekommen bist und kannst beim SG sofort Antrag auf EA stellen.:icon_smile:
 
G

Gelöschtes Mitglied 4560

Gast
Streichung wäre übertrieben. Du würdest für die Versäumnisse Dritter hungern dürfen. ARGE wird sich mit der Meldung: Habe ich anfgefordert, zufrieden geben müssen. Ich würde gleich einen Antrag auf Kostenübernahme für den Anwalt/Gericht stellen, falls denn der alte Arbeitgeber zu langsam seijn sollte. ARGE könnte allerdinfgs auch mal im SGB I den § 65 lesen.
Danach könnte ARGE den alten Arbeitgeber mit dem Verwaltungsvollstreckungsgesetz ärgern.
 
G

Gelöschtes Mitglied 2143

Gast
Nun ja, das Geld wir mir laut Brief gestrichen. Eine Abrechnung habe ich immernoch nicht bekommen.

Muß ich nun wirklich meine alte Firma mit dem Anwalt drohen,
um diese Abrechnung zu bekommen?

Kann die Industrie und Handelskammer da nix machen?
 

Jamie

Elo-User*in
Mitglied seit
24 Oktober 2008
Beiträge
104
Bewertungen
7
Quatsch, Du musst der ARGE mit dem Anwalt drohen, um an Dein Geld zu kommen. Was die da machen ist nicht rechtens. Deine Hilfebedürftigkeit kann auch ohne die Abrechnung nachgewiesen werden, wie hier bereits geschrieben.

Viel Erfolg!

Jamie
 
Status

Dieses Thema ist geschlossen.
Geschlossene Themen können, müssen aber nicht, veraltete oder unrichtige Informationen enthalten.
Bitte erkundige dich im Forum bevor du eigenes Handeln auf Information aus geschlossenen Themen aufbaust.

Themenstarter können ihre Themen erneut öffnen lassen indem sie sich hier melden...
Oben Unten