nochmals: Medien und Unwahrheit (1 Betrachter)

Betrachter - Thema (Registriert: 0, Gäste: 1)

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

redwitch

Elo-User*in
Startbeitrag
Mitglied seit
13 Februar 2006
Beiträge
297
Bewertungen
0
Noch zwei interessante Randbemerkungen: Walden Bello, Soziologieprofessor an der University of the Philippines, sprach auf der Auftaktsgrundgebung. Er warnte: Bei früheren Demonstrationen sei das Thema Krieg im Irak und die Gefahr eines möglichen Angriffs auf den Iran zu kurz gekommen oder ignoriert worden. Die Übersetzung war nicht sehr gut. Die Worte des Professors lauteten in etwa: "Wir müssen den Krieg mitten in dieses Meeting hineintragen". Eigentlich war allen klar, was gemeint war: Bello schlug eine Debatte über den Irakkrieg vor, seine Worte waren nicht als Aufruf zur Gewalt in Heiligendamm zu verstehen. Dennoch drehte ihm eine Nachrichtenagentur das Wort im Mund um - zweifellos in böswilliger Absicht - und die Medien trompeteten Bellos angeblichen "Aufruf zur Gewalt" in alle Welt hinaus. Fast sofort erfolgte die Klarstellung vonseiten der Demo-Organisatoren. Sie korrigierten die fehlerhafte Übersetzung und wandten sich gegen die üblen Unterstellungen. Dies wurde jedoch tagelang ignoriert. Erst etliche Tage später fanden sich die Klarstellungen - wenn überhaupt - auf den Hinterseiten der Zeitungen.
https://www.zmag.de/artikel.php?id=2086
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten